Forum: Wirtschaft
Ex-Deutsche-Bank-Chef Kopper: "Niemand braucht die WestLB"

Erst platzt die Fusion mit der BayernLB, jetzt wird sich die WestLB auch noch verbal verdroschen: Ein früherer Chef der Deutschen Bank plädiert dafür, das Institut dichtzumachen. "Niemand braucht die WestLB", sagt Hilmar Kopper.

Seite 1 von 2
Riff 04.11.2010, 16:30
1. Wer braucht Kopper?

Zitat von sysop
"Niemand braucht die WestLB", sagt Hilmar Kopper.
"Der" Kopper:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...655111,00.html
wenn wir die WestLB nicht mehr brauchen, brauchen wir dann H.M. und seinen Freund J.N. ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FennerundStern 04.11.2010, 16:51
2. Ach, Gott, gibts den auch noch?

Zitat von sysop
Erst platzt die Fusion mit der BayernLB, jetzt wird sich die WestLB auch noch verbal verdroschen: Ein früherer Chef der Deutschen Bank plädiert dafür, das Institut dichtzumachen. "Niemand braucht die WestLB", sagt Hilmar Kopper.
Mein Gott, Kopper, bei der eigenen Bude gehts drunter und drüber und der AR-Chef kriegt nix gebacken, aber auf andere zeigen. Da hätte ich aber eine etwas geschicktere Kommunikationstrategie gerechnet, aber was will man von "Mr. Peanuts" schon erwarten?!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johndoe2 04.11.2010, 16:57
3. Hilmar Peinlich

Kopper ist Aufsichtsratchef der HSH. Und ausgerechnet diese Bank soll als einzige ein überzeugendes zukunftsrächtiges Konzept haben? Zufälle gibts ... Ich find' den ach so vornehmen Herrn Kopper nur noch peinlich. Also runner von de Bühn' ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Riff 04.11.2010, 17:25
4. Spieglein, Spieglein, an der Wand

Zitat von
Ex-Deutsche-Bank-Chef Kopper: "Strich drunter und abwickeln"...
Hat zufällig jemand notiert, ob K. zufällig vor einem Spiegel stand als er das sagte?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Joerg 04.11.2010, 17:29
5. ...

Zitat von sysop
... "Niemand braucht die WestLB", sagt Hilmar Kopper.
Recht haben sie Herr Kopper, und sie sind schon lange genau so überflüssig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saul7 04.11.2010, 17:35
6. ++

Zitat von sysop
Erst platzt die Fusion mit der BayernLB, jetzt wird sich die WestLB auch noch verbal verdroschen: Ein früherer Chef der Deutschen Bank plädiert dafür, das Institut dichtzumachen. "Niemand braucht die WestLB", sagt Hilmar Kopper.
Diese Bank -und nicht nur diese- brauchen wir eigentlich nicht, Herr Kopper. Damit haben Sie recht. Und nun sorgen Sie mal dafür, dass der flotte Herr Nonnenmacher endlich zurücktritt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
creativefinancial 04.11.2010, 17:45
7. Ist Kopper senil ?

Zitat von saul7
Diese Bank -und nicht nur diese- brauchen wir eigentlich nicht, Herr Kopper. Damit haben Sie recht. Und nun sorgen Sie mal dafür, dass der flotte Herr Nonnenmacher endlich zurücktritt.
Und wann werden wir denn endlich den Herrn Kopper abwickeln ?
Kopper hat ein Recht auf einen friedlichen Ruhestand. Gebt ihm eine Chance,bevor er vollständig senil wird.-

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Joerg 04.11.2010, 18:28
8. ...

Zitat von creativefinancial
... bevor er vollständig senil wird.
Hoffentlich nicht, denn dann wäre er ja unmündig, und für Justizia nicht mehr greifbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
coastline 04.11.2010, 18:39
9. ...und niemand braucht Erdnuß-Kopper!

Zitat von sysop
Erst platzt die Fusion mit der BayernLB, jetzt wird sich die WestLB auch noch verbal verdroschen: Ein früherer Chef der Deutschen Bank plädiert dafür, das Institut dichtzumachen. "Niemand braucht die WestLB", sagt Hilmar Kopper.
Wer gibt denn noch eine "Peanut" auf Kopper und warum spielt Der Spiegel Megaphon für hohle Nüsse?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2