Forum: Wirtschaft
Ex-IWF-Chef: Strauss-Kahn wird Investmentbanker
AFP

Zwei Jahre nach dem Sexskandal ist Dominique Strauss-Kahn wieder im Geschäft. Neben einem Aufsichtsratsmandat in Russland und einem Beraterjob in Serbien wird er nun Präsident der Finanzfirma Anatevka. Die benennt sich extra für Strauss-Kahn um.

melanie01 25.09.2013, 18:00
2. Anatevka, das passt....

man muss nur noch das berühmteste Lied etwas abändern von: "If I were a rich man", zu: "How I became a richer man".

Mir graut, dass Typen wie Strauss-Kahn sich immer wieder, bedingt durch Vetternwirtschaft, an den Trögen der Finanzwirtschaft bedienen dürfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dieter.koester 25.09.2013, 18:11
3. optional

Und verdient jetzt wahrscheinlich ein vielfaches als das was er als staatspraesident verdient haette...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rambo-1950 25.09.2013, 18:57
4. Einfach unglaublich für Normalos

wie dieser Stenz wieder auf die Beine fällt.
DSK haben hierbei sicherlich seine jüdischen Wurzeln mitgeholfen, genauso wie bei der Bezahlung von 6 Millionen $ Kaution nach Vergewaltigungsvorwurf.
Seine gesamte Laufbahn ist mit Machenschaften und Skandalen übersät vllt gerade deshalb bekommt er Job bei undurchsichtiger halbseidener Klientel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zynik 25.09.2013, 20:06
5.

Zitat von Stauss2
Bordelle und Spielkasinos.
Passt. Beruhigend zu wissen, dass derart seriöse Typen Chef des IWF werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RudiLeuchtenbrink 26.09.2013, 10:37
6. ja,ja

Ex-IWF-Chef Strauss-Kahn wird Investmentbanker - SPIEGEL ONLINE[/QUOTE]

ich denke es ist ein Verlust wenn Europäer die denken können US Intrigen zum Opfer fallen. Da werden ja auch zu forsche Staatsanwälte in Sexaffären verwickelt, wenn sie der Finanzlobby im Wege stehen.
Jetzt haben wir ja eine untadelige IWF Chefin die nicht wegen Korruption und Vetternwirtschaft vor Gericht in Frankreich steht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prinzbernhard 26.09.2013, 10:57
7. Alles ganz Seriöse Leute für die EU

Man hat es an den Wahlen gesehen, jeder hat mich vollgeheult das wir nicht zur EU und solchen Individuen gefragt wurden. Jetz wäre die Chance gewesen über die AFD, und! Es ist mit solchen Typen immer das gleich umso Korrupter und schändlicher umso angesehener in der Gesellschaft und der kriminellen Szene. Schaut Euch nur unseren Michel Friedmann an, diesen Koks schnupfenden urkrainischen Nuten Bimser!

Beitrag melden Antworten / Zitieren