Forum: Wirtschaft
Export-Streit: IWF drängt Deutschland zur Bescheidenheit
Getty Images

Erst rügt der US-Finanzminister die Exportstärke der Deutschen, nun legt der Internationale Währungsfonds nach. Der Vize-Chef der Organisation fordert nach SPIEGEL-Informationen eine konkrete Obergrenze für die Überschüsse der Bundesrepublik.

Seite 7 von 51
May 03.11.2013, 16:18
60.

Hier werden ganz billige politische Spielchen betrieben indem man Wirtschaftsräume mal eben so zusammenfasst wie es der eigenen Position beliebt.

Richtig, Deutschland erwirtschaftet riesige Exportüberschüsse und richtig ist auch, dass dies mittelfristig schädlich für das globale Wirtschaftsgefüge wäre...wenn Deutschland ein abgeschlossener Wirtschaftsraum wäre.

Da wir aber in der Euro-Zone sind, muss man sich diese auch gesamt anschauen wenn man einen internationalen Blick haben möchte.

Schaut man sich die inneren Strukturen der Euro-Zone an, dann muss man natürlich die inneren Handelsbilanzen untereinander betrachten, aber für Amerika, den IWF oder China ist dies völlig uninteressant, das geht nur die Euro-Zonen Mitglieder etwas an und gerade da sind die Deutschen selbst ja die gekniffenen, da sie im Endeffekt den Konsum der Südeuropäer finanzieren müssen.

Wie lächerlich die Äußerungen sind zeigt sich auch an der vorgeschlagenen Obergrenze für Exporte. Wie soll das bitteschön funktionieren? In einer Marktwirtschaft bestimmt die Nachfrage das Angebot. Soll nun doch der internationale Kommunismus eingeführt werden? Ausgerechnet auf Druck der Amis?

Das einfachste Mittel diesem Ungleichgewichten entgegenzuwirken wäre übrigens eine Abschaffung des Euros. Freie Währungen sind ein natürliches Korrektiv und sorgen im Idealfall mittelfristig immer für eine ausgeglichene Handelsbilanz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zaphod 03.11.2013, 16:19
61. Rollentausch

Deutschland ist immer mit dabei, wenn der IWF den südlichen Euroländern irgendwelche Vorschriften macht, die dazu führen, dass das Elend in diesen Ländern noch größer wird.

Nun macht der IWF auch Deutschland Vorschläge - und alle sind empört. Wer jedoch an die Kompetenz des IWF in anderen Staaten glaubt und die Einhaltung der Forderungen verlangt, sollte dies nun auch selbst machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Achmuth_I 03.11.2013, 16:19
62.

Zitat von Politik vs. Ökonomie
Mich würde interessieren, ob diese Obergrenzen von Handelsüberschüssen überhaupt rechtlich durchsetzbar wären. Sehe da spontan arges Konfliktpotenzial mit dem GG.
Richtig das ist politisch nicht durchsetzbar - ökonomisch wäre alles ausser einer ausgeglichenen Handelsbilanz Schwachsinn, welcher zeigt dass die Akteure von Volkswirtschaft nichts verstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mm71 03.11.2013, 16:19
63.

Zitat von sysop
Erst rügt der US-Finanzminister die Exportstärke der Deutschen, nun legt der Internationale Währungsfonds nach. Der Vize-Chef der Organisation fordert nach SPIEGEL-Informationen eine konkrete Obergrenze für die Überschüsse der Bundesrepublik.
Lieber IWF, ich weiss nicht, WAS ihr geraucht habt, aber es muss übler Stoff gewesen sein. Mal ganz abgesehen von der praktischen Umsetzung, die hier schon angesprochen wurde: Glaubt ihr ernsthaft, wenn die Leute nicht das beste, deutsche Produkt kriegen, dass sie dann das schlechteste kaufen, in Griechenland, Frankreich oder USA? Nein, sie werden das zweitbeste kaufen, vermutlich in China oder sonstwo.

Der ganze Plan ist doch ein Witz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tssd47 03.11.2013, 16:20
64. Nordeuro oder DM

Also wäre auch hier die Lösung, den Nordeuro oder die DM einzuführen, Denn dadurch würde die neue Währung erst mal aufwerten, damit unsere Exporte ein wenig verteuern, somit ein wenig senken und zweitens hätten die Arbeitnehmer Geld für ihre Arbeit bekommen, mit dem sie sich in der Welt viel mehr Leisten könnten (z.B. Plastiksxheiz aus China oder nen AI Urlaub aufm Ballermann).

Zwei Fliegen mit einer Klappe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tyconderoga 03.11.2013, 16:21
65. Ha, Ha

Selten so gelacht.
Die USA waren noch nie demokratisch oder für freie Marktwirtschaft. Ausser wennes extrem zu ihrem eigenen Vorteil war. Sobald aber ein anderes Land politisch aufmuckte oder den Wirtschaftsinteressen der Staten schädlich wurde gabs was auf die Finger.
Leider haben die US Bürger aber immer noch nicht begriffen dass sie seit einiger Zeit monitär nur noch die schwanzwedelnden Sklaven Chinas und Japans sind.
Und lieber IWF. Ihr seid doch die grössten Hosenschei..... auf der ganzen Welt. Wer bezahlt denn den ganzen Mist hier in Europa. Vielleicht sollten wir mal einen Monat lang die Exportüberschüsse selbst behalten und schauen wer dann noch aufrecht gehen kann

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mogamboguru 03.11.2013, 16:21
66. Unsinn

Nur weil die anderen ihre Hausaufgaben schlecht machen und dafür abgestraft werden, sollen wir jetzt auch unsere Hausaufgaben schlecht machen, damit der Klassendurchschnitt angeglichen wird?

So ein Blech habe ich schon lange nicht mehr gehört.

Aber wenn man weiß, dass der IWF ein Handlanger der kernmaroden USA ist, wundert man sich über nichts mehr.

Mich treibt vielmehr die Frage um, ob die deutsche/europäische Politik einen Plan in der Schublade hat für den Tag, an dem die USA ihre Rechnugnen nicht mehr bezahlen können.

Sämtliche ökonomischen und gesellschaftlichen Indizes weisen inzwischen nämlich darauf hin, dass die Wirtschaft der USAsich entgegen der Beteuerungen der Regierung mittlerweile im fortgeschrittenen Stadium des Verfalls befindet und ihr Leichnam nur noch künstlich von den Geldspritzen der Federal Reserve am Leben erhalten wird.

Und was, wenn diese Spritzen auch noch versiegen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
romaval 03.11.2013, 16:21
67. Das ist ungeheuerlich

und reiner Neid.Sollen doch zuerst nal die anderen Länder ihre Hausaufgaben machen und uns wegen unserem Fleiß nicht kritisieren.Ich sage doch auch nicht zu Bayern München oder zu Herr Vettel man sei zu erfolgreich und soll doch mal verlieren.Wenn Deutschland keine so großen überschusse hätte wäre manches Land Pleite.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schrumpel500 03.11.2013, 16:22
68. Eine der Marktwirtschaft gerechte Beschreibung

bei einem so großen Exportüberschuß wäre die Würdigung des deutschen Modells als besonders konkurrenzfähig, erfolgreich. Die anderen dürfen dann Pleite gehen und werden von Deutschland aufgekauft. Alles andere ist Sozialismus, und das wollen wir doch nicht, liebe amerikanische Freunde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupenrein 03.11.2013, 16:22
69. ..........

Zitat von denkprothese
Jetzt sind wir also in der Planwirtschaft angekommen. Überschüsse begrenzen, wo gibt es denn so was in einer Marktwirtschaft. USA, jetzt das Land der begrenzten Möglichkeiten?
Das ist keine Planwirtschaft. Planwirtschaft ist etwas ganz anderes.
Es handelt sich hier klar um den Versuch der Erpressung gegenüber einem Abhängigen ( Untertan, Schuldner ? etc) .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 51