Forum: Wirtschaft
Export von Kampfpanzern: Miteigentümer von Krauss-Maffei sträubt sich
DPA

Ein Gesellschafter des Rüstungskozerns Krauss-Maffei bemüht sich, die Debatte um mögliche Kampfpanzer-Lieferungen nach Saudi-Arabien zu entschärfen. In einem Interview spricht er sich gegen ein solches Geschäft seines Unternehmens aus. Es wäre "ein unmögliches Signal".

Seite 1 von 10
kabian 20.06.2012, 09:29
1. Ich kann das kaum glauben

Zeigt hier jemand sein Gewissen?
Wenn das keine taktische Finte ist, wäre es eine bemerkenswerte Geste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crocodil 20.06.2012, 09:30
2. Wahrscheinlich

sind da noch andere Interessenten, die gerne vielleicht bischen mehr bezahlen. Sondt kann ich mir das nicht erklären, wie man so einen Deal abschlagen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frubi 20.06.2012, 09:44
3. .

Zitat von kabian
Zeigt hier jemand sein Gewissen? Wenn das keine taktische Finte ist, wäre es eine bemerkenswerte Geste.
In unserer Gesellschaft kann man sich so etwas wie ein Gewissen nicht mehr leisten. VOn daher kann ich das auch nicht ernst nehmen. Nur wie wenigsten Menschen haben standhafte Grundsätze nach denen sie leben. Hier geht es auch nicht um Moral oder das Gewissen sondern um $$$ und Cash regiert wie Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marxfr 20.06.2012, 09:48
4. Wurde als Mitgesellschafter abgewählt

"Nach taz-Informationen sorgt der Deal auch im Gesellschafterkreis des Rüstungsunternehmens Krauss-Maffei Wegmann, das den Leopard 2 baut, für Unstimmigkeiten. Aus Kreisen der Gesellschafter heißt es, der Miteigentümer Burhkart von Braunbehrens habe nach einer Sitzung des Gremiums vorige Woche seinen Hut nehmen müssen. Der 71-Jährige sei nach einem Mehrheitsbeschluss abgewählt worden. Grund sei seine öffentliche Kritik an dem Panzerdeal. Braunbehrens hatte unter anderem in einem Brief an Bundespräsident Joachim Gauck einen Stopp der Lieferungen an Saudi-Arabien gefordert. "

Wenigstens ist er seinem Gewissen gefolgt - was die FDP im Wirtschaftsministerium ja nicht hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manni-two 20.06.2012, 09:50
5. Waffenlieferung in Spannungsgebiete ??

-wohin denn sonst- da werden sie an meisten gebraucht, da wird am besten bezahlt (Aussage eines Kabarettisten)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
senfdazu 20.06.2012, 10:06
6. Auch hier ist zu unterscheiden....

Zitat von frubi
In unserer Gesellschaft kann man sich so etwas wie ein Gewissen nicht mehr leisten. VOn daher kann ich das auch nicht ernst nehmen. Nur wie wenigsten Menschen haben standhafte Grundsätze nach denen sie leben. Hier geht es auch nicht um Moral oder das Gewissen sondern um $$$ und Cash regiert wie Welt.
...zwischen Familienunternehmen und Aktiengesellschaften !!!

Die weitaus meisten Mittelständler, die ich kenne haben sehr wohl ein Gewissen...

Es gibt nicht mehr gewissenlose Unternehmer, als gewissenlose Hartz IVer, die Sozialleistungen unberwechtigt auf Kosten der Allgemeinheit beziehen.
Meine Erfahrung lehrt mich, das Ar***löcher quer durch alle Schichten gleichmäßig verteilt sind...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prontissimo 20.06.2012, 10:08
7. Die Quittung für seinen Anstand hat er

Zitat von kabian
Zeigt hier jemand sein Gewissen? Wenn das keine taktische Finte ist, wäre es eine bemerkenswerte Geste.
postwendend erhalten : Abwahl.
Das Geschäft wird gemacht.
Schliesslich ist nur der Käufer schuld wenn die Leos zur Niederschlagung von Aufständen ( woanders heisst das Kampf für Freiheit ) eingesetzt werden.
Es ist nur noch ekelhaft solch eine Sauerei mit ansehen zu müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kabian 20.06.2012, 10:12
8. Die Kirche ist immer voll, kurz vor dem Ende

Zitat von frubi
In unserer Gesellschaft kann man sich so etwas wie ein Gewissen nicht mehr leisten. VOn daher kann ich das auch nicht ernst nehmen. Nur wie wenigsten Menschen haben standhafte Grundsätze nach denen sie leben. Hier geht es auch nicht um Moral oder das Gewissen sondern um $$$ und Cash regiert wie Welt.
Angesichts der Tatsache, das Krauss-Maffei schon seit Ewigkeiten ein umstittener Rüstungskonzern ist, der eigentlich überall hinliefert, dank biegsamen Gesetzen, kann ich mir keinen rationalen Grund vorstellen, warum jetzt auf einmal jemand sein Gewissen entdeckt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alexbln 20.06.2012, 10:16
9.

Zitat von kabian
Zeigt hier jemand sein Gewissen? Wenn das keine taktische Finte ist, wäre es eine bemerkenswerte Geste.
sie sollten sie eben von ihrem möglicherweise vorhandenen schwarz-weiß-denken lösen ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10