Forum: Wirtschaft
Exportstopp für Seltene Erden?: Trump muss Chinas Rohstoff-Keule fürchten
Str/FEATURECHINA/DPA

Die Führung in Peking droht den USA im Handelskrieg mit einer neuen Waffe - der Verknappung Seltener Erden. Wie hart könnte China die Amerikaner damit treffen?

Seite 15 von 19
meinerseits 01.06.2019, 14:50
140.

Zitat von jens.kramer
SE sind ja von den US-Importzöllen ausgenommen. Warum verlangt China dann nicht von den eigenen Exporteuren 25% Ausfuhrzoll? Warum beschränkt China nicht den Export von SE oder macht den Export so teuer, dass nur noch chinesische oder ausländische Firmen, die in China produzieren, konkurrenzfahig sind? Ob man aber mit "Wie du mir so ich dir" aber weiterkommt, ist fraglich. Andererseits: Der Kapitalismus kennt keine Gnade. Im Konkurrenzkampf zählt nur, dass aus Geld mehr Geld wird und je mehr Geld der eine hat, desto weniger hat der andere...
Ist nicht fraglich ("fraglich" ist Rhetorik), ist undenkbar. Mit "Wie ik di, so du mi" kommt keine Ökonomie, welcher Art auch immer, weiter. Denken Sie an die Ideale der Revolution 1789. Freiheit im Geist, Gleichheit vor dem Gesetz, Brüderlichkeit im Wirtschaften.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jens.kramer 01.06.2019, 16:18
141. Undenkbar?

Zitat von meinerseits
Ist nicht fraglich ("fraglich" ist Rhetorik), ist undenkbar. Mit "Wie ik di, so du mi" kommt keine Ökonomie, welcher Art auch immer, weiter. Denken Sie an die Ideale der Revolution 1789. Freiheit im Geist, Gleichheit vor dem Gesetz, Brüderlichkeit im Wirtschaften.
Auch eine halbwegs gerecht funktionierende Ökonomie kennt den Abzocker, den Drücker, den Monopolisten, das Oligopol.

Die USA setzten jedoch die Wirtschaft, bzw. ihre riesige Kaufkraft ein, um ihre bisherige uneingeschränkte, weltweit domnierende Handungsfähigkeit zu verteidigen. Die USA möchten niemanden fragen müssen, sondern wollen weiterhin alleine bestimmen und ihre Interessen durchsetzen.
China ist der Rivale, den es auf Abstand zu halten gilt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
so-long 01.06.2019, 16:37
142. Der Tagebau/Abbau

Zitat von larsmach
Es hat einen einfachen Grund, weshalb die Welt (und so auch ich ein paar Tonnen Neodym und paar - wesentliche! - Kilo Dysprosium für meine Generatorenfirma) Seltene Erden in China kauft - und dort zu Kompositen sintern oder anders verarbeiten lässt. Erdöl in kleinsten Mengen findet sich auch vielerorts auf der Welt - ist aber nur in Saudi Arabien für wenige Dollar pro Barrel förderbar.
dieser Metalle ist eine Umweltsauerei erster Güte, auch für die Mienenarbeiter ein wahrhaftiger Gesundbrunnen. Aber zum Glück ist China totalitär, will zur globalen Hegemonialmacht aufsteigen und ist weit weg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HeisseLuft 01.06.2019, 20:34
143.

Zitat von niska
Wir sind ein kleines, hochbevölkertes Land mit wenigen, und schwer zugänglichen Rohstoffen. Ihre Autarkiephantasie kann und wird nicht funktionieren. Es würde schon daran scheitern, dass Sie Ihr Eigenheim für volkseigenes Fracking/Bergbau sicher nicht hergeben würden um künftig in einer Kompaktwohnung auf einer Abraumhalde zu leben.
Hm?
Es würde reichen die Quellen zu diversifizieren. Wäre ein erster Schritt.
Nein, wir können nicht alle Importe ersetzen. Aber wir könnten so manche Rohstoffe mehr aus unserem Müll gewinnen, nennt sich Recycling. Anstatt wahllos Rohstoffe einzuführen und unseren Müll zu exportieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_wienken 01.06.2019, 22:48
144.

Zitat von gedu49
Die Chinesen sind sehr erfinderisch im kopieren von Technoloie oder Produkten. Es wird nicht mehr lange dauern, bis China nicht nur auf dem Mond landet sondern auch eine eigene Chipindustrie mit selbst entwickelten Komponenten besitzt. Zur Untermauerung wil ich nur auf den Magnetschwebezug verweisen, den die Chinesen selbst realisiert haben. In Deutschland haben wir diese Technologie erst zerredet und dann eingestellt, die Chinesen reden weniger und bauen. Ähnlich wird es sich vermutlich verhalten, falls Trump mit der Einstellun g von Getreidelieferungen droht. China wird sich dann aus anderen Ländern mit Reis oder Getreide versorgen.
Das mit dem Magnetschwebezug ist quatsch, es handelt sich um den deutschen Transrapid, welcher auch in China nur in Shanghai eine sehr kurze Strecke fährt und nicht weiterentwickelt wird weil unrentabel.
Mit dieser Technik wird weltweit rein gar nichts gebaut, auch in China nicht, die setzen bei den Zügen auf konventionelle bewährte Technik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
qewr 02.06.2019, 06:20
145.

Zitat von colouredwolf
Die englische Bezeichnung Rare Earth sollte korrekterweise mit Seltsamen Erden übersetzt werden - weil sich diese Seltsamen Erdmetalle im Vergleich zu anderen Metallen seltsam verhalten.
Und zum Teil auch nicht selten sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bauigel 02.06.2019, 07:26
146. @ probstheida

Es ist einfach unglaublich wie viele aus dem Osten die Demokratie immer noch nicht verstanden haben. Auf der einen Seite glauben sie (und beschweren sich), dass D nicht demokratisch sei, auf der anderen Seite laufen sie einer Partei hinterher, die die undemokratischte Partei von allen ist.
Aber es ist ja immer das Gleiche, dass die Rechten jammern, dass die anderen Parteien sie ja nicht hochkommen lassen. Da wird dann von Staatsmedien geschwafelt und von angeblichen Eliten die alles kontrollieren und es gibt unglaubliche 10% die das auch noch glauben.
Nun, wie kommen sie auf diese Meinung? Können sie keine Partei gründen und sich wählen lassen? Hindert sie irgendjemand daran die Partei zu wählen die sie möchten?
Kaufen sie sich mal 5 verschiedene Tageszeitungen und sie werden feststellen, dass es völlig unterschiedliche Meinungen zu diversen Themen gibt. Das ist Meinungsfreiheit und Vielfalt die heute existiert. Daher gibt es auch so etwas wie eine Presseschau.
Aber gerade die Partei die andere als undemokratisch tituliert will diese Freiheit abschaffen - und damit einen Grundpfeiler der Demokratie.
Und wenn sie das nüchtern betrachten sollten sie verstehen, dass andere es nicht gut finden wenn Leute eine Partei wählen die die Demokratie abschaffen will, zutiefst rechte Ansichten vertritt und die Geschichte leugnen möchte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 02.06.2019, 08:35
147. da fast....

....alle Verbraucher Technologie...sprich Smart Phones, Computer und Co. in China gefertigt werden....auch die beliebten Apfel Handys....muss China einfach nur mal fuer ein halbes Jahr den Export einstellen.....wird zwar teuer....aber dafuer verkauft man eben ein paar Milliarden US Staatsanleihen.....dann geht das schon.....und schon sind Apfel und Co. pleite....und die Kids in den USA schreien nach Huawai Handys. Was nutzt eigentlich Trump? Ich wette ein Apfel Geraet......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Norbert1981 02.06.2019, 10:44
148. ...

Zitat von markus_wienken
Das mit dem Magnetschwebezug ist quatsch, es handelt sich um den deutschen Transrapid, welcher auch in China nur in Shanghai eine sehr kurze Strecke fährt und nicht weiterentwickelt wird weil unrentabel. Mit dieser Technik wird weltweit rein gar nichts gebaut, auch in China nicht, die setzen bei den Zügen auf konventionelle bewährte Technik.
Ihre Behauptung stimmt inzwischen nicht mehr:

Mit einer rekordverdächtigen Reisegeschwindigkeit von 600 km/h soll eine neue Magnetschwebebahn Passagiere in wenigen Jahren zwischen den chinesischen Metropolen Peking und Shanghai befördern.

Der chinesische Schienenfahrzeughersteller China Railway Rolling Stock Corporation (CRRC) hat diesen Magnetschwebezug vor einigen Tagen vorgestellt:

https://www.golem.de/news/zug-schneller-magnetschwebezug-in-china-vorgestellt-1905-141536.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Norbert1981 02.06.2019, 10:56
149. ...

Zitat von qewr
Und zum Teil auch nicht selten sind.
Wenn Sie den obigen Artikel mal durchgelesen hätten, dann könnten Sie sofort bemerken, dass es sich gar nicht um selten oder nicht selten sondern um die Verarbeitung der seltenen Erden handelt:

"Doch seltene Erden selbst zu produzieren ist für die USA zumindest kurz- und mittelfristig keine Option. "Das würde sicher fünf bis zehn Jahre dauern", sagt Elsner. "Derzeit gibt es in den USA bis auf das kalifornische Bergwerk Mountain Pass keine einzige erschlossene Lagerstätte, keine Anlage zur Aufbereitung und außerdem auch nicht das nötige Know-how dafür."

Zudem hat China eine Kerntechnik für die Verarbeitung der seltenen Erden beherrscht

"China so completely dominates one key stage of the manufacturing process — converting the oxides to metals — and has so much low-cost overcapacity that companies elsewhere are leery of investing in their own facilities:"

https://www.nytimes.com/2019/05/23/business/china-us-trade-war-rare-earths.html

Das bedeutet: Die seltenen Erden, egal aus welchen Minen der Welt, müssten alle nach China verschickt werden, um dort zu verarbeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 19