Forum: Wirtschaft
Extrem hohe Zinsen: Spekulanten wetten gegen Spanien, Belgien, Frankreich

Italiens Lage ist schon kritisch -*nun zweifeln Anleger*auch an Frankreich und Belgien: Die Zinsen für*neue Schulden dieser Staaten steigen*auf*ein Rekordhoch, schlimm ist die Lage auch in Spanien.*Die Deutsche Bank fordert eine radikale Rettungsaktion der Europäischen Zentralbank.

Seite 10 von 45
vincent1958 15.11.2011, 15:26
90. Dieser..

Zitat von Michael Giertz
Alles, was ich vorhergesagt habe, ist eingetreten. Und 2012 bricht der ganze Mist endgültig unter der Last von Schuldzinsen bzw nicht mehr tauschbaren Schulden zusammen. Der Dominoeffekt ist nicht aufhaltbar ohne radikalen Schnitt. Der Schnitt wird nicht kommen.
....Dominoeffekt ist der Globalisierung geschuldet....in 10 Jahren bedeutet das:kippt ein Land in Afrika um,kippt die ganze Welt um.aber tanzt ruhig weiter um das "goldene Kalb"Globalisierung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
magellan11 15.11.2011, 15:28
91. -

Huhuhu, die Spekulanten sind wieder da! Lächerlich.
Keiner will mehr Staatsanleihen kaufen, weil keiner mehr den Versprechen der Politiker (diese auch zurückzuzahlen)glaubt . Das ist der Grund!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuddel37 15.11.2011, 15:30
92. .

Zitat von sysop
Die Deutsche Bank fordert eine radikale Rettungsaktion der Europäischen Zentralbank.
Es sollte lieber endlich die zentrale Rettungsaktion für Deutschland gefordert werden.
Deutschland sollte den Euro aufgeben und zurück zur nationalen Währung.
Es dürfen keine weiteren Steuergelder für die "Rettung" wildfremder Länder und die Aufrechterhaltung der Zwangswährung "Euro"sowie der EU Diktatur verschwendet werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lieven 15.11.2011, 15:30
93. ??

Zitat von DCWorld
Zu Retten ist in Italien nichts mehr.
Sind über Nacht die Unternehmen verschwunden ? Italien hat den gleichen Schuldenstand wie vor 7 Jahren und ist zu 2/3 bei seinen eigenen Bürgern verschuldet. An den Fundamentaldaten hat sich nichts zum Negatvien geändert.
Was hier gespielt wird, begreift nun bald jeder Sonderschüler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AuchNurEinNick 15.11.2011, 15:31
94. aaa

Zitat von beraterit
und wie kann es dann sein, daß die Einnahemn kontinuierlich steiegen, die Schulden ab 3 mal so schnell ?
Weil den Schulden nicht die Einnahmen sondern die Vermögen gegenüber stehen.
Wenn wir Vermögen generieren (und das tun wir ganz oben sehr kräftig), dann müssen auch die Schulden steigen. Ohne Schulden kein Reichtum. Alternativ können wir den Staat schuldenfrei halten. Dann müssen halt die Privathaushalte die entsprechenden Schulden aufnehmen. Das tut in Deutschland allerdings niemand. Es ist doch nicht so schwer das zu verstehen. Es gibt kein Geld ohne Schuld und in unserem System müssen die Schulden zwangsweise wachsen. Wir haben ein Verteilungsproblem. Zuviel leistungsloses Einkommen ganz oben und viel zu geringes Einkommen am unteren bis mittleren Ende der Pyramide.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
totalmayhem 15.11.2011, 15:32
95. o^o

Eieiei, gestern haben die Maerkte noch den neuen Italiener gefeiert und heut wird schon wieder gefuerchtet und gezweifelt... das is auf die Dauer aber garnet gut fuer's Herz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PatNick 15.11.2011, 15:33
96. Die EZB..

soll die Anleihen kaufen. Macht sie eh schon die ganze Zeit indem sie die Anleihen als Sicherheiten akzeptiert, wenn sich die Geschäftsbanken bei ihr Geld leihen.

Beim direkten Ankauf verdienen die Banken dann wenigstens die Zinsmarge nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wb99 15.11.2011, 15:34
97. .

Zitat von sysop
Spekulanten wetten gegen Spanien, Belgien, Frankreich
Könnte man bitte mal mit dieser dummen "wetten-gegen" Rhetorik aufhören?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bauagent 15.11.2011, 15:34
98. Ezb?

Zitat von DCWorld
Sobald die Zinsen für zehnjährige Anleihen auf 7% steigen, halten die Börsen die Luft an. Denn dann wird es kritisch. Nachdem letzte Woche noch gefeiert wurde, ist es schon wieder vorbei, denn die Renditen italienischer Papiere sind schon wieder bei 7% angelangt. Es ist immer das gleiche Spiel. Dem einfachen Bürger kann man mit Rettungsmaßnahmen, Wechsel der Regierung usw blenden. Die Finanzprofis aber wissen genau, daß der Zug abgefahren ist. Zu Retten ist in Italien nichts mehr.
...und jetzt soll die EZB die alternativlose Atombombe zünden.

Gerade Thomas Mayer hat kürzlich in einem FAZ Interview gesagt, dass die Targe2 Verrechnungskonten der Zentralbanken wie der Einkauf im Tante-Emma_laden auf Kredit ist.

Die Deutsche Zentralbank hat bereits 500 Mrd. verblasen, jetzt gehts an die Staatsanleihen. Die Systemmedien mögen darüber nicht berichten.

Zur Erinnerung: Für das Bankensystem!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kalleblom 15.11.2011, 15:34
99. Scherzhaft!?

Zitat von nouwo
aber nur für den kleinen Mann. Dazu scheinen Sie nicht zu gehören. Im Grunde hat diese Pfeife Schröder, der nicht zu Unrecht als.....
Was hätten Sie denn damals für das Richtige gehalten, bedingungsloses Grundeinkommen, Verstaatlichung der Banken, "Reichtum für alle"

Lieber nen "lupenreinen Demokraten" als lupenreine Sozialisten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 45