Forum: Wirtschaft
Familienfeindlichkeit bei der Bahn: Kinder, Kinder!
Deutsche Bahn

Die Deutsche Bahn bietet in den ICEs demnächst neue Familienbereiche an. Um herauszufinden, was Kunden dort vorzufinden wünschen, hat das Unternehmen mächtig Marktforschung betrieben - nur leider nicht bei den Kindern.

Seite 8 von 15
Buerste 04.12.2015, 19:08
70. @62

Nö, kann ich nicht, Sie auch nicht, niemand. Aber was hat das mit dem Thema zu tun?

Beitrag melden
opriema 04.12.2015, 19:08
71. Kinder können sich beschäftigen...

... aber wenn es einen Extra-Kinderbereich gäbe, würde es garantiert dankbar angenommen. Schön, wenn viele früher 8 Stunden in der Bahn gelesen haben und artig auf dem Sessel saßen. mein 4jähriger kann leider noch nicht lesen und bewegt sich gerne mal, nach ein paar Stunden rumsitzen. Und wenn IKEA schon einen Kinderbereich hat, macht es in der Bahn erst recht Sinn!

Beitrag melden
chewbakka 04.12.2015, 19:11
72.

Der Artikel sagt weniger über die Bahn, als über den Autor aus: der scheint nämlich eine Vollversorgermentalität zu pflegen, wahrscheinlich fordert er auch von Autoherstellern eine Spielzeugkiste für die lieben Kleinen. Ausserdem ist er offensichtlich völlig damit überfordert, sich während einer Bahnfahrt seinen Kindern zu widmen oder ihnen altersgerechte Beschäftigung einfach mitzunehmen. Den bedauernswerten Besuchten hat er sicher schon vorab eine Liste zukommen lassen, was sie für seinen Nachwuchs bereitzuhalten haben. Von Beruf scheint er mir weniger Autor, als vielmehr Berufsempörter zu sein. Und wahrscheinlich versteht er überhaupt nicht, warum seine Umgebung sich von seinen Kindern genervt fühlt.
So, das musste jetzt mal raus!

Beitrag melden
2469 04.12.2015, 19:15
73. Bei der SBB läufts besser

Nicht nur die Familienecken, auch die Tatsache, dass an jedem Stuhl eine Steckdose ist z.B. Der Service ist besser. Was mich in deutschen Fernzügen aber am meisten stört (neben der Pünktlichkeit;)) sind die dicken Fensterrahmen, die vor einigen Sitzen so platziert sind, dass man nicht rausschauen kann.

Beitrag melden
desayuno 04.12.2015, 19:17
74. Bahnfahren für Kinder kostenlos und mehr!

Hat schon mal jemand bemerkt, dass Bahnfahren für Kinder kostenlos ist!! Eine super Sache. Zudem gib es auch bisher schon Familienabteile, eine Kinderzeitung, Malbücher, Gratiseis im Sommer, etc. etc.

Beitrag melden
sihu 04.12.2015, 19:28
75.

Zitat von vogtnuernberg
Ich hatte als Kind nie Probleme mit der Langeweile in der Bahn.... Einmal durch den ganzen Zug laufen, hin und wieder zurück dauerte schon eine halbe Stunde. Dann noch ins Bahnrestaurant mit den Eltern - dauert ca. 1h mit einem richtigen Essen. Anschliessend zurück in die 1. Klasse, das spannende "Mark Brandis" Buch herausgeholt und ca. 3h gelesen. Zwischendurch noch aus dem Fenster geschaut, wenn der Zug in Bahnhöfen hielt. Schon waren um die 5 bis 6h und meist war die Bahnfahrt dann ohnehin beendet. Ach ja: Die Hörspiele hatten wir auf Kassette und Sony-Walkman mit dabei - aber ich weiß, das von Eltern heute zu verlangen wäre zuviel verlangt. Da müsste man ja rechtzeitig vorher Hörspiele auf das eigene Smartphone laden... Genau das machen wir heute bei unseren Kindern auf längeren Autofahrten. :P
Vielen Dank für den Beitrag. Ich denke auch so, ich komme mit zwei Kindern und das seit dem Baby-alter auch sehr gut mit der Bahn von A nach B (7 Stunden Fahrt), wir haben noch nichtmal Hörspiele mit und das Essen gibt es auch nicht im Restaurant, sondern aus der Reisetasche. Ab und zu ist den Kindern langweilig, manchmal nerven sie, aber wir kommen immer an. "Und dann finden sie eben selber wieder ein Spiel, so sind die Kinder sehr viel kreativer" - ja dieser ganze Pädagogikquatsch stimmt schon, ist aber auch wirklich nicht unanstrengend für Eltern und Kinder und klappt eben auch mal nicht, dann gibt es genervte Mama, genervte Kinder und genervte Mitreisende. Mir gefällt es ganz gut, wenn mal was nicht so super einfach und Bällchenbad ist, meine Erwachsenenleben ist auch kein Bällchenbad und mit so einem Erwachsenenleben sollen die Kinder ja später mal zufrieden sein können. Wie man im Forum sieht, sind wir wirklich in der Minderheit mit dieser Meinung. Ich hoffe, dass meine Kinder gross sind, bevor es Bahnkino und Touchsceens gibt - geben wird es sie bestimmt.

Beitrag melden
vogtnuernberg 04.12.2015, 19:28
76. Meine Kinder fahren kostenlos Zug...

Meine Kinder fahren kostenlos Zug... Im Flugzeug haben sie vielleicht mehr Beschäftigungsmöglichkeiten, dafür muss ich aber für einen Flug nach Hamburg für sie auch 100 Euro pro Kopf zahlen. In der Bahn zahle ich für meine Kinder Nichts! Und meine eigene Zugfahrkarte kostet nach Hamburg von Nürnberg rechtzeitig gekauft gerade mal 29 Euro!

Soviel dazu! Doch das sehen verwöhnte "Eltern" heutzutage natürlich nicht.

Ach ja: Tipp - 1. Klasse fahren ist entspannter, auch mit Kindern.

Beitrag melden
irobot 04.12.2015, 19:30
77.

Man stelle sich mal Folgendes vor. Ein Großraumwagen voll mit Lego. Ich bin mir sicher, da bestände die Hälfte der Kundschaft aus erwachsenen Männern. Ich für meinen Teil wäre auf jeden Fall da. Da hätte man nicht nur die kleinen Kinder ruhig gestellt, sondern auch die großen. Also eine doppelt Win-Situation.

Beitrag melden
arr68 04.12.2015, 19:32
78. Erziehung

die Bahn hat weder die Aufgabe, Eure Kinder zu erziehen noch zu bespaßen. Das ist Eure Aufgabe. Punkt

Beitrag melden
maikanpoika 04.12.2015, 19:39
79. Bahn ist doch ok

Meine Kinder lieben Bahnfahren, auch in Deuschland und auch auf langen Strecken, obwohl eine relativ kinderunfreundliche Grundeinstellung dominiert. Fliegen dagegen ist fürchterlich und schon die eine Stunde der Zubringerflüge eine Tortur. Wir haben uns vor ein paar Jahren einen mittlerweile sehr grossen Hund angeschafft. Der ist immer dabei und knurrt schon wenn einer die Kinder auch nur schief anschaut. Das erspart mir die vielen wertvollen Kommentare von mitreisenden Kinderhassern. Wie gesagt, Fliegen ist Mist, da muss ich selber knurren...

Beitrag melden
Seite 8 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!