Forum: Wirtschaft
Familiengespräche im Urlaub: Liebe Kinder, nicht so schlimm, dass wir zweitausendneun
DPA

Ferienzeit ist Familienzeit - schöne Gelegenheit, die Missstimmung zwischen den Generationen aufzuarbeiten. So bereiten Sie ihre Kinder darauf vor, dass sie später für unsere Schuldenmacherei bezahlen müssen.

Seite 21 von 25
jeze 22.07.2016, 23:16
200. Schuldenberg

"Wir hinterlassen unseren Kindern einen gigantischen Schuldenberg. Ob sie uns das später vorwerfen? "

Was hier immer vergessen wird: der gleiche Berg an Guthaben wird ebenfalls den Kindern überlassen. Alleine die Verteilung ist das Problem.

Beitrag melden
elmond 22.07.2016, 23:20
201. Nix bezahlen - einfach leben!;)

Dass man 2.000 Milliarden nicht zurück zahlen wird, sollte jedem klar sein.;) Da geht es nur darum Zinsen zu kassieren - solange wie möglich. Es liegt an uns wie lange wir dieses Opfer-/Kontrollpiel weiter mitmachen.

Beitrag melden
Lady Hesketh-Fortescue 22.07.2016, 23:24
202. Liebe Kinder,

Onkel Fricke hat wieder mal nur mit einem halben Ohr hingehört (Bundesliga). Ein Staat kann nämlich auch pleitegehen - wenn er immer weiter Schulden macht. Griechenland zum Beispiel hat man immer weiter Geld gegeben, weil man dachte, ein Staat kann nicht pleitegehen. Und dann konnte Griechenland seine Kredite nicht zurückzahlen.

Wenn Onkel Fricke also wieder mal vom Krieg erzählt (Schulden kein Problem hat man in den 70ern diskutiert), lächelt einfach. Womöglich ist er in Gedanken schon im Urlaub.

Beitrag melden
wauz 22.07.2016, 23:28
203. Stuss!

Zitat von hf-mg
(...). In den USA ist sogar die Zentralbank (FED) eine reine private Bank. Das kann an krimineller Energie gegen die Masse der Menschen überhaupt nicht getoppt werden
Ein simpler Blick in die wikipedia würde Ihnen gesagt haben, dass das Federal Reserve System sehr wohl eine staatliche Einrichtung ist. Mit Ernennungen durch den Präsidenten und Berichtspflicht an den Kongress...
Es ist nur einfach so, dass Geschäftsbanken ab einer gewissen Größe am System teilhaben müssen und Kapital zur Verfügung zu stellen haben. Das macht aber aus der Fed keine Privatbank.

Beitrag melden
giwi21 22.07.2016, 23:31
204. Wahlgeschenke

die unsere Politiker uns vor den Wahlen versprechen erhöhen diese Schulden auch noch.
Wer uns dann die größten Geschenke verspricht (von unserem eigenen Geld finanziert) wird dann gewählt und erhöht damit die Schulden weiter.

Beitrag melden
candidesgarten 22.07.2016, 23:37
205. Stadt vs Land????

Zitat von vera gehlkiel
Reden wir mal kurz nicht von Bayern vs Nordrhein-Westfalen (wo es wirklich wunderschön ist!) sondern von Stadt vs Land. Dann bleibt leider von ihrer tollen Aufrechnung nicht so viel übrig. Was wäre Deutschland ohne seine Metropole Berlin? Würde es immer noch die Investoren weltweit anlocken? Profitiert der Bauer im Allgäu, und damit auch der immer gern das grosse Wort führende Herr Seehofer, nicht mehr von München oder Nürnberg als umgekehrt? Beides im übrigen Metropolen, in welchen seit Jahrzehnten fast nur die SPD das Sagen hatte? Dort, in den Städten, die der Motor unserer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit sind, werden sie mit ihrer schönen heilen kleinen Welt, in der der liebe Gott es so eingeteilt hat, dass der Bauer im Frühling säät, aber erst im Herbst erntet, nur äusserst wenige hinter dem Ofen hervorlocken. Ihre Rede ist also wohlfeil, aber sie geht von ganz falschen Prioritätensetzungen aus!
Wie man es so auf einen deutschen Stadt- Land Gegensatz runterbrechen kann, ist mir unklar. Wie mir insgesamt unklar ist, was Sie meinen. Ich sprach nicht nur vom Gegensatz Bayern NRW sondern auch bewusst vom Gegensatz Chile - Venezuela, vom Gegensatz Kanada - USA usw. usf. Die rein lokale Ebene haben Sie bemüht. Ziemlich schlecht übrigens. In München ist der für Wirtschaft zuständige 2 te Bürgermeister von der CSU, - wie traditionell auch die Bürgermeister Rosenheims, Erdings, Landshuts, Regensburgs, Straubings usb. usf. ( D.h es sind auch ehemalige CSUler, heute bei den Freien Wählern) Ich weiß nicht, wann Sie zuletzt in Bayern waren, aber zu glauben, es seien die Metropolen München und Nürnberg, und der Rest sei Pampa, deutet auf Unkenntnis hin. Die gesamte Region von Rosenheim bis tief in den einst bettelarmen bayrischen Wald blüht. BMW bei Landshut, Osram in Regensburg usw. In NRW gibt es einen ähnlich interessanten Effekt. Dort gibt es auch blühende Regionen ( mit miserabler Infrastruktur allerdings). Der Kreis Olpe, Paderborn, Münster, der Niederrhein um Aachen, all das blüht. Düsseldorf auch, wo ein verstorbener Sparfuchs als Bürgermeister die Verschuldung so senkte, dass mit den gesparten Zinsen Schulen, Kindergärten und ähnliches wieder für die ärmeren Bürger bezahlbar wurden. All diese Gegenden haben eines (!) gemeinsam: Dort hat die SPD bewußt (!) kaum investiert, keine Wirtschaftspolitik gemacht. Sollen die katholischen Coesfelder, Sauerländer, die ganzen nicht SPD- wählenden Bauern doch sehen wo sie bleiben. Ergebnis: Olpe, Lennestadt, Kirchundem und andere obskure Orte mit miserabler Verkehrsanbindung haben das gesamte Ruhrgebiet abgehängt. Im Herzland der Industrialisierung gibt es kaum noch Industrie, die Söhne der dummen katholischen Bauern tragen mit ihren Steuern und mittelständischen Firmen aber den Schuldenstaat NRW.

Beitrag melden
karl-felix 22.07.2016, 23:44
206. Nein

Zitat von karend
"Solange das Barvermögen der Deutschen über 5 Billionen Euro beträgt ist das doch kein Problem." Und, sollen die Sparer jetzt den Staat auslösen, weil die Politiker unfähig sind, Gelder mit Bedacht auszugeben?
was glauben Sie denn wie die Schulden entstanden sind ? Unter Helmut Kohl betrug der Spitzensteuersatz der Einkommenssteuer noch 53 % . Rot - grün hat den mal flugs um locker 10% gesenkt. Rechnen Sie das mal auf die 15 Jahre und schon wäre Deutschland Schulden frei. Un d das Geld haben nicht die Sparer , Sie Witzbold, das haben die oberen Zehntausend, die es schaffen keine Vermögenssteuer mehr zu zahlen und nur noch 25% pauschale Kapitalertragssteuern .

Geld ist da wie Dreck . Die schmeissen es dem Schäuble sogar zu Minuszinsen nach.

Beitrag melden
bantam111 23.07.2016, 00:26
207. Das meiste für die Kinder selbst ausgegeben

Wenn man also das Vermögen des Staates und der Eltern von den Schulden abzieht bleiben wenig Schulden. Wenn man dann noch berücksichtigt wieviel der Staat diesen Kindern gegeben hat Kindergeld, Kindergarten, Schule, Bafög,Studium usw.) bis sie endlich zurückzahlen, ist das glaube ich kein so schlechtes Geschäft.

Beitrag melden
Sueme 23.07.2016, 00:51
208.

Zitat von dasdondel
bestes Beispiel sind momentan die Italienischen Banken, die sollen ja jetzt massiv Schulden haben weil verliehenes Geld nicht zurückgezahlt wird. Bei mir läuft das irgendwie anders : wenn ich zB meiner Schwester 50 Euro leihe, dann ist zwar vielleicht mein Geldbeutel leer, aber Schulden habe ich deswegen noch lange nicht - selbst wenn sie es niemals zurückzahlt. Des Rätsels Lösung : die Banken verleihen Geld, das nicht existiert. Die Schulden sind Fiction.
Sollte ihnen allerdings der Papa vorher die 50€, die sie gerade der Schwester geliehen haben, zur Aufbewahrung gegeben haben, schwups haben Sie doch Schulden. Und faktisch haben sie den 50€ Schein gerade verdreifacht, 50€ die Papa von ihnen bekommt, 50€ die sie von ihrer Schwester bekommen und 50€ die ihre Schwester gerade ausgibt :-)

Und genau so geht es auch der Bank, einer bringt Geld zur Aufbewahrung (früher ja auch mal zur Vermehrung durch Zinsen) vorbei und die Bank verleiht es weiter.
Blöd wird es nur wenn der eine das Geld nicht wiederbringt und Sie ihres plötzlich wieder haben möchten.

Beitrag melden
helmut_s 23.07.2016, 01:19
209.

Ach Papperlapupp.

Erstens: solange das deutsche Privatvermögen die Staatsschulden noch mehr als deutlich überschreitet (ich hab da irgendwas von 6, 8 oder gar 10 Billionen Euro gehört, genau weiss ich das nicht mehr und mag jetzt auch nicht recherchieren), dürfen die Kinder drauf hoffen, von ihren Eltern genug vererbt zu bekommen, um für den Notfall auch flüssig zu sein.
Wenn nicht, dann macht man halt noch ein paar Schulden mehr. Sollten die Zinsen dann nicht mehr so niedrig sein wie jetzt, druckt man das Geld eben, und alles ist gut.

Irgendwann wird die Sonne eh zum Roten Riesen und verschluckt die Erde. Spätestens dann interessiert das ganze Geldgetue keine müde Maus mehr. ^^

Beitrag melden
Seite 21 von 25
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!