Forum: Wirtschaft
FDP-Gesundheitsminister: Bahr will private Krankenversicherer für alle öffnen
DPA

Der Gesundheitsminister will das Geschäft der privaten Krankenversicherer deutlich ausweiten. Daniel Bahrs Idee: Künftig sollen sich alle Bürger privat versichern können und ihre Rechnungen zunächst selbst zahlen. Die Union reagiert mit Spott.

Seite 11 von 43
sanchopansa 27.08.2013, 09:14
100. Falscher Ansatz

Wie hoch ist denn der Prozentsatz derer, die in der PKV versichert sind, weil sie von den GKVen nicht angenommen werden? Fallbeispiel: Mann, 56 Jahre, wechselt von der Selbständigkeit in ein Angestelltenverhältnis bei mittlerem Einkommen. Wird von der GKV abgelehnt, muss sich für ca. 1000 Euro (Alterstarif) privat versichern. Kann der das? Nein. Aber er muss für den Krankheitsfall vorsorgen. Nur wie? Ich behaupte, dass eine gewisse Schnittmenge in den PKen versichert ist, die die Beiträge geschweige denn die Vorkasse medizinischer Leistungen nicht finanzieren kann. Wenn man die zu vernünftigen Kursen in die GK umbettet und die PK damit von einem Großteil ihrer Außenstände befreit, wäre mehr geholfen als damit, die PK allen zu öffnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
J_Curious 27.08.2013, 09:14
101. Quatsch!

Zitat von Riesenmike
Es ist schon komisch wenn mann Talkshows usw.verfolgt heist es immer die Privatpatienten haben ja Vorteile usw. und hier redet mann die PKV schlecht? Da spricht der Neid aus vielen heraus. Dass mann heute.....
Lieber Mitforist,

sorry, aber stimmt hinten und vorne nicht. Der einzige Grund für den aktuellen Vorschlag ist die finanzielle Schlagseite der PKVen - die brauchen unbedingt Neugeschäft. Diese schönen, billigen Einsteigertarife, die ihnen unweigerlich um die Ohren fliegen (erkundigen Sie sich mal, wie so ein Tarif finanzmathematisch gerechnte wird - und dann schauen Sie mal, wieviel Rendite eine Geldanlage im Moment so bringt).
Und noch eins: auch wenn es hart klingt, aber wenn Sie sich den Tarif in der GKV nicht leisten können, taugt ihr Geschäftsmodell nicht.
Nebenbei: ich bin freiwillig GKV versichert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freidenker10 27.08.2013, 09:15
102. optional

Gabs mal wieder spenden der privaten an die FDP oder was soll der schwachsinn?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
atlwm 27.08.2013, 09:15
103. Stimme vollkommen zu

Zitat von Izmir..Übül
Für wie blöd hält der die Bevölkerung? Der Hintergrund dieser tollen "Liberalisierung" ist doch, dass es den PKVs wirtschaftlich schlecht geht, weil ihre exklusive Klientel der Besserverdienenden nicht mehr ausreicht. Und jetzt soll der Pöbel, den die vorher nicht mit der Kneifzange angefasst hätten, die PKVs vor dem Ruin retten.
So ist es. Liberalisierung heißt für solche "Menschen" immer nur: Mehr Freiheit es den schwächeren abzunehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
u.loose 27.08.2013, 09:15
104. Klein Frage am Rande

Zitat von SasX
Anderer Vorschlag: Private Kassen völlig öffnen und mit allen anderen Kassen in einen Topf werfen. Dann eine (nicht 100) staatliche Krankenkasse, bei der jeder Pflichtmitglied ist und in die jeder den gleichen Prozentsatz vom Einkommen einzahlt, unabhängig davon, woher das Einkommen stammt. Ohne Obergrenze. Diese Kasse bietet dann relativ günstig den Leistungsumfang der bisherigen gesetzlichen Krankenkassen an (etwas mehr, damit z.B. auch Zähne und Brillen wieder in einer Grundversorgung kostenlos inkludiert sind). Die Kassen aus dem obigen Topf bieten dann im freien Wettbewerb Zusatzleistungen an.
Was hat "Prozent vom Einkommen" mit Versicherungsmathematik zu tun? Vielleicht möchten Sie ja auch bei der KFZ Versicherung eine Police "Prozent von Einkommen" - da könnten Sie sich dann vielleicht einen Benz leisten (;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schnabelnase 27.08.2013, 09:18
105. Kann ja nicht sein.

Zitat von Izmir..Übül
Für wie blöd hält der die Bevölkerung? Der Hintergrund dieser tollen "Liberalisierung" ist doch, dass es den PKVs wirtschaftlich schlecht geht, weil ihre exklusive Klientel der Besserverdienenden nicht mehr ausreicht. Und jetzt soll der Pöbel, den die vorher nicht mit der Kneifzange angefasst hätten, die PKVs vor dem Ruin retten.
Alle, die die PKV vorher "nicht mit der Kneifzange" angefasst hätte (Sie nennen das "Pöbel"), bringen der PKV kein Geld, sondern kosten Geld und können die PKV somit auch nicht vor dem Ruin retten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
u.loose 27.08.2013, 09:18
106. Wen interessiert die Gesundheitsprüfung?

Zitat von Wirbelwind
Herr Spahn hat völlig recht: Wenn die Versicherungspflichtgrenze fällt, dann muss im Gegenzug auch die Gesundheitsprüfung fallen. Es kann nicht angehen, dass die PKV Rosinenpickerei betreibt, während die GKV jeden aufnehmen muss, der von der PKV abgelehnt wurde. Und dann wäre ich mal gespannt, wie sich die PKV unter gleichen Bedingungen schlägt.
Wenn überhaupt, findet die in jungen Jahren statt und dann nie wieder...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
addia 27.08.2013, 09:19
107.

Bahr: "Das ist meine Vision". Dazu fällt mir das Bonmot von Helmut Schmidt ein: wer Visionen hat, der solle zum Arzt gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crashblue 27.08.2013, 09:20
108. optional

Ich wüsste wirklich gerne wo die Leute mit den horrenden Summen in der PKV alle versicher sind.

Ich bin gute 15 Jahre in der PKV mit einem recht hochwertigen Tarif und Zahle heute noch knapp die Hälfte eines GKV Beitrags. Mein Beitrag stieg bisher im Schnitt alle drei Jahre und wenn es in diesem Tempo weitergeht erreiche ich vermutlich mit der Rente das Nveau der GKV falls diese bis dahin nicht ansteigen sollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
!!!Fovea!!! 27.08.2013, 09:20
109.

Zitat von sysop
Der Gesundheitsminister will das Geschäft der privaten Krankenversicherer deutlich ausweiten. Daniel Bahrs Idee: Künftig sollen sich alle Bürger privat versichern können und ihre Rechnungen zunächst selbst zahlen. Die Union reagiert mit Spott.
Na also, der Ami machts vor, der Deutsche machts nach....
Nach dem die Krankenkassen kaum mehr was bezahlen sollen, bleibe ich dann auf meinen Kosten sitzen und muss mir die Rückerstattung erstreiten. Oder etwa nicht?
Das amerikanische System soll also eingeführt werden?! Was für Krankenkassenteile kann ich mir kaufen???
Die Steuern müssen hoch, Private Krankenkassen abgeschafft, so wie in Schweden. Dann gibts auch kein Gemaule mehr. Immer diese Flickschusterei von diesem Kindergarten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 43