Forum: Wirtschaft
Fehmarnbelt-Querung: Dänisches Parlament beschließt Bau des Ostsee-Tunnels
DPA/Femern A/S

Das Großprojekt Fehmarnbelt-Querung hat eine wichtige Hürde genommen. Das dänische Parlament hat den Bau des Ostsee-Tunnels nach Deutschland nun beschlossen - das Land trägt die Milliardenkosten dafür allein.

Seite 1 von 8
cvdheyden 28.04.2015, 19:47
1. Na klar

Grüne und Piraten sind dagegen. Das war auch nicht anders zu erwarten. Mir ist das richtig peinlich, dass wir "nur die Anbindung" zahlen. Mann müssen wir pleite sein......

Beitrag melden
gersois 28.04.2015, 19:53
2.

Die Dänen sollten den Tunnel aber auch allein bauen, sonst wird er nie fertig.
Und bei den deutschen Befindlichkeiten ist zu befürchten, dass der Tunnel auf der grünen Wiese endet, über die wegen seltener Kröten oder Regenwürmer dann keine Autos fahren dürfen, weil es die Grünen so wollen.

Beitrag melden
Gorge11 28.04.2015, 19:59
3. Gute Sache

Die Dänen haben hin und her überlegt,
denn eine Brücke sei ja doch erheblich billiger,
Das Geld geht dab aber in ausländisichen Stahl.
Dann besser mehr ausgegebn, aber für die dänischen
Bauunternehmen und deren Mitarbeiter.

Beitrag melden
gwyar 28.04.2015, 20:30
4. sinnlose Berichterstattung...

Zitat Merkel:".... , den Zeitplan, der damit verbunden ist, so weit wie möglich einzuhalten." Übersetzt bedeutet dies, keiner der hier anwesenden erlebt die Fertigstellung.

Beitrag melden
OHCRIKEY 28.04.2015, 20:33
5.

Ich sehe es schon kommen: die Brücke steht dann in ein paar Jahren, endet auf unserer Seite aber in einer grünen Wiese.

Der deutsche NIMBY-Anwohner halt.

Beitrag melden
maros 28.04.2015, 20:40
6. 7,4 Mrd

7,4MRD für den Tunnel. Die Dänen brauchen wahrscheinlich keine 18 Monate dafür.

Geschätzte 38 Jahre und 550Mrd EUR später ist dann auch der deutsche Anschluss fertiggestellt.

Beitrag melden
solna 28.04.2015, 20:44
7. 35 Minuten

35 Minuten Zeitersparnis. Die Fähre benötigt 45 Minuten, das Auto im Tunnel 10. Addiert man die Verladezeiten, spart man eine Stunde, und alle Wartezeiten fallen weg. Gute Sache, aber nicht wirklich nötig. Ich fahre die Strecke Kopenhagen-Hamburg regelmäßig, und mir gefällt die kleine Kreuzfahrt auf den kuriosen Fährschiffen.

Beitrag melden
Mondaugen 28.04.2015, 20:57
8. Ökonomie

Zitat von cvdheyden
Grüne und Piraten sind dagegen. Das war auch nicht anders zu erwarten. Mir ist das richtig peinlich, dass wir "nur die Anbindung" zahlen. Mann müssen wir pleite sein......
Falsch, es bezahlen diejenigen, die den Nutzen haben (nennt sich Ökonomie). Für Deutschland ist die Verbindung relativ nebensächlich, während sie Dänemark, insbesondere dem dicht besiedelten Seeland, eine schnelle Verbindung nach Mitteleuropa ermöglicht.

Beitrag melden
isegrim der erste 28.04.2015, 21:15
9. Die Deutsche Bank mag möglicherweise in diesem Fall

ihren Kopf aus der Schlinge ziehen. Trotzdem ist aufgrund der Milliarden-schweren Strafe ihr Ruf nachhaltig ruiniert. Und wer will schon gern Geschäfte mit unredlichen Firmen machen? Ich jedenfalls nicht!

Beitrag melden
Seite 1 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!