Forum: Wirtschaft
Fettig und salzig: Vegane Lebensmittel sind auch nicht besser
Verbraucherzentrale Hamburg

Vegane Ernährung liegt im Trend - doch wie gesund und nachhaltig sind die Produkte? Ein Marktcheck der Verbraucherzentrale Hamburg liefert ernüchternde Ergebnisse.

Seite 3 von 56
vir-cotto 03.04.2014, 12:33
20. Nichts neues...

oft sind diese Lebensmittel auch noch kaloriensreicher & teurer als das Orginal...lieber weiter und günstig lecker Kochschinken oder Kassleraufschnitt...

Beitrag melden
clubmate83 03.04.2014, 12:33
21. Umwelt?

Warum wird hier nur auf die kurzfristige Gesundheit des Konsumenten eingegangen und nicht auf die langfristige Gesundheit unseres Planeten. Kritik mag Stimmen nun geht es bei der veganen Ernährung halt zu wie bei jeder Sache mit der sich Geld verdienen lässt. Es gibt keine bessere Welt im Kapitalismus, aber vielleicht eine heilere mit einer bewusteren Ernährung.

Beitrag melden
cekay1 03.04.2014, 12:33
22. .

Industriemüll bleibt Industriemüll, ob mit Hormonen, Viren und Bakterien versucht oder nicht!

Beitrag melden
expendable 03.04.2014, 12:34
23. ...und wieder

...eine weitere Konsumentengruppe, die veräppelt und ausgenommen sein will. Der Lebensmittelmafia ist´s recht.

Beitrag melden
Schrödinger 03.04.2014, 12:34
24. Wurst

Nachtrag:
Würstchen sind nun mal fettig und salzig, egal ob mit oder ohne Fleisch, sonst wären's keine Würstchen. Niemand denkt, Würstchen seien gesund.

Beitrag melden
FleXteXmeX 03.04.2014, 12:35
25. Unter Bild-Zeitungs Niveau

Schon alleine die Überschrift "Fettig und salzig - Vegane Lebensmittel sind auch nicht besser" ist einfach nur unseriös. Schon mal darüber nachgedacht, dass vegane Lebensmittel Obst und Gemüse ist und das allgemein bekannt als die gesündesten Lebensmittel gelten? Die Schlagzeile müsste heißen "Vegane Fleischersatzprodukte sind teilweise zu salzig oder fettig". Das hört sich aber nicht so schön an wie eine solche Hetzkampagnenüberschrift. Mehrere der renommiertesten Gesundheitsorganisationen haben öffentlich gesagt, dass eine vegane Ernährung die gesündeste ist. Fertigprodukte sind halt einfach nicht so gut wie eine Ernährung mit frischen Lebensmitteln. Was für eine Erkenntnis...

Beitrag melden
#9vegalta 03.04.2014, 12:35
26.

Ein Blick auf die Zutatenliste sagt mir das in den meisten Fällen auch, brauch' keine Studie zu. Selber Fehler wie bei Bio-Produkte: Es geht häufig nicht um Gesünder, sondern um eine bestimmte Einstellung. Im Fall von Vegan steht bei vielen der Verzicht auf Fleisch - aus welchen Gründen ist dem Nutzer überlassen - im Vordergrund.

Beitrag melden
Hippopotamus49 03.04.2014, 12:35
27. na so was aber auch....

Wen überrascht denn das noch?

Beitrag melden
max__1985 03.04.2014, 12:36
28. Fertigprodukte sind nie gut

Die Überschrift im Artikel passt aber nicht wirklich zu dem gefunden Ergebnis der Untersuchung. Diese sollte eher heißen: "Fertigprodukte sind Mist, auch die veganen".

Die meisten die sich vegetarisch/vegan ernähren achten auf frische Zutaten und würden wohl eher sehr selten auf die getesten Produkte zurückgreifen.

Und vegane -Fleischkost-? Naja halte ich auch nicht für ne gesunde Ernährung.

Beitrag melden
casparman 03.04.2014, 12:36
29. Tja ...

Zitat von sysop
Vegane Ernährung liegt im Trend - doch wie gesund und nachhaltig sind die Produkte? Ein Marktcheck der Verbraucherzentrale Hamburg liefert ernüchternde Ergebnisse.
... einseitige Ernährung eines "Allesfressers" ist eben wie "Rassenhass eines Menschen im 21. Jhd.", extremistisch und schlecht, sowohl für sich als auch für andere!

Beitrag melden
Seite 3 von 56
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!