Forum: Wirtschaft
Finanzcheck der EZB: 25 Banken fallen bei Stresstest durch
DPA

Beim Bankenstresstest der Europäischen Zentralbank sind 25 Finanzinstitute in der Eurozone durchfallen. 105 haben bestanden.

Seite 1 von 22
Brodwin 26.10.2014, 12:06
1. Frage bleibt offen:

Und welche Banken SIND nun durchgefallen?

Beitrag melden
general_failure 26.10.2014, 12:06
2. Nix Neues

das wußte der Leser schon gestern. Bei einer Eilmeldung hätte ich schon erwartet, daß die Banken wenigstens benannt werden.

Beitrag melden
deus-Lo-vult 26.10.2014, 12:06
3.

Was hat man erwartet? Dass die Bankster tatsächlich etwas tun und nicht weiter machen wie bisher? Ja, wenn man unendlich naiv ist, dann glaubt man sowas. Die Banken werden weiterhin Menschen ausbeuten, koste es was es wolle. Genauso werden sie sich weiterhin darauf verlassen, dass sie mit Steuergeldern gerettet werden.

Beitrag melden
spon_2540804 26.10.2014, 12:06
4.

und was passiert wenn die Wirtschaftsleistung im 3% zurück geht? ach quatsch, dass wird nicht passieren, da wir es verboten haben.

Beitrag melden
Badischer Revoluzzer 26.10.2014, 12:08
5. Und welche Banken

haben diesen Stresstest nicht bestanden? Das wäre doch in einem Artikel wert zu schreiben. Alles Andere ist doch nur eine längere Schlagzeile.

Beitrag melden
stefanpfefferkorn 26.10.2014, 12:08
6. Wer ist durchgefallen

Gibt es auch eine Liste, welche Banken den Test nicht bestanden haben?

Beitrag melden
hater_1000 26.10.2014, 12:08
7. Wichtig wäre doch zu wissen:

Welche Banken sind denn durchgefallen? Ich kann leider hier nirgends eine Auflistung von durchgefallenen bzw. sicheren Banken sehen...

Beitrag melden
relief 26.10.2014, 12:10
8. Keine Sorge,

die EZB wird's richten und die Faulen Kredite dieser Banken aufkaufen. D ist mit 25 % dabei. "Whatever it takes" Merkel: "Scheitert der EURO, dann scheitert Europa"

Beitrag melden
basiliusvonstreithofen 26.10.2014, 12:10
9. Ach ja....

....was soll so eine "Nachricht", ohne Ross und Reiter zu nennen?

SPON hat Angst, eine Schadenersatzklage zu bekommen, würde man die die betroffenen Banken nennen. Aber nur das würde interessieren. Deutsche Banken werden auch betroffen sein.

Die Kunden liefen zu der Bank und holten noch schnell ihr Guthaben ab, was den Banken vollends den Garaus machte.

Mit so einer "Nachricht" hilft man niemand, selbst den "gesunden" Baanken nicht. Der Spekulation ist Tür und Tor geöffenet.

Auf solche Meldungen kann man verzichten.

Beitrag melden
Seite 1 von 22
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!