Forum: Wirtschaft
Finanzexperte Schick: "Eine Facebook-Währung würde bisherige Zahlungswege verdrängen"
REUTERS

Facebook will eine eigene Währung einführen - und stößt damit auf große Bedenken. Der Konzern könnte seine marktbeherrschende Stellung bei sozialen Medien auf die Finanzwelt ausdehnen, fürchtet Finanzexperte Gerhard Schick.

Seite 10 von 17
bedenkentraeger2015 25.06.2019, 11:46
90. Keiner will es ...

... warum wird es trotzdem kommen?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Willi2001 25.06.2019, 11:47
91. Wieso sollen Bänker sowas auch gut heißen

Natürlich haben solche "Währungen" auch gewisse gefahren und natürlich wird jeder Bänker gegen eine solche Form von Währung wettern, es geht ja auch um seinen Arbeitsplatz.
Gerade in einer relativ globalisierten Welt bieten solche Formen aber auch Vorteile, so dürften Transaktionen nahezu kostenlos sein und eine Transaktion ist in wenigen Sekunden abgeschlossen. Nach dem Konzept benötigt man kein überteuertes Giro-Konto und wenn dann irgendwann die Bargeldlose Zeit beginnt ist man nicht auf ein beschränktes Geldsystem - in dem jeder zu jedem Zeitpunkt alle Transaktionsmöglichkeiten von Seite des Staats unterbrochen werden können - gefangen.
Ich denke die Vorteile überwiegen hier deutlich.
Es bringt aber natürlich die Gefahr dass man eine Datenkrake wie Facebook zur digitalen Supermacht erhebt, als Teil eines Super-Konsortiums.
Aber als guter Deutscher muss man eben gegen alles sein was neu ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peeka(neu) 25.06.2019, 11:49
92. Regionalwährungen

Zitat von rudi_ralala
Was Sie so denken. Warum, glauben Sie gibt es Regionalwährungen, wie dem Chiemgauer und Donautaler, wie mindestens 20 weitere Alternativwährungen? Das alleine in Deutschland.
und auch "Tauschringe" sind ein Graumarkt. Hier wurde sogar teilweise schon eingegriffen. Sie haben aber eine zu geringe Bedeutung, als dass sie als Problem wahrgenommen worden wären.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juergenhesse 25.06.2019, 11:53
93. Sie haben Recht

Zitat von mori1982
Der Datenschutz und die Datenverwertung ist der eine kritische Punkt. Ich möchte auch daran erinnern, wie im Zuge der US-Wahlen skizziert wurde, wie Facebook-Accounts gehijackt/gehackt wurden. Und damals ging es nur darum, Informationen über diese Accounts zu verbreiten. Mit Kryptowährung ergeben sich da ganz andere Möglichkeiten. Hinzu kommen, die Mängel die auch andere Kryptowährungen haben. Ich weiss nicht, ob es dann bei Facebook auch Tan-Verfahren geben wird, aber wenn nicht, sagt das schon einiges über die Sicherheit aus.
Ich wuerde Facebook nicht von hier bis aus der Tuer trauen. Eine prifitsuechtige Gesellschaft, die nur an ihre eigenen Vorteile denkt. Zuckerbergchen kann den Hals nicht voll genug bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
draco2007 25.06.2019, 11:56
94.

Zitat von rudi_ralala
Ein kleines Problem, gegen das hier: Wie wird die internationale Finanzmafia reagieren, wenn ihnen ein gefährlicher Konkurrent erwächst? Nehmen die das einfach so hin? Zur Zeit liegt die finanzielle, wirtschaftliche und gesellschaftliche Macht bei denen und die werden die bis auf's Blut verteidigen. Alle bisherigen Kryptowähriungen und Regionalwährungen sind für die peanuts und kein Grund zur Aufregung.
Nein das ist kein kleines Problem...

Es ist schlicht technisch nicht möglich, Billionen Transaktionen mit Blockchain Technologie durchzuführen. Die Technologie ist nicht schnell genug dafür.

"...wenn ihnen ein gefährlicher Konkurrent erwächst?"
Es wächst eben kein Konkurrent, weil dessen Größe schlicht durch die Technologie begrenzt ist.

"Alle bisherigen Kryptowähriungen und Regionalwährungen sind für die peanuts und kein Grund zur Aufregung."
Ja und genau aus dem Grund. Weil DA die Performance noch passt. Schlicht keine Konkurenz, kein Widerstand nötig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gegen Zensur bei Spon 25.06.2019, 11:58
95.

Zitat von Jörg-Detlef
Die Putzhilfe bekommt die Libra auf ihr Handy. Zu Lasten der Libra, die Sie auf dem Ihrigen haben. Wenn Sie Verbraucher sind, ist der Mehrwertsteueranteil im Zahlungsbetrag enthalten. Um ihn als Vorsteuer erstattet zu bekommen, wenn Sie Unternehmer sind, benötigen Sie keinen Zahlungsnachweis, nur die Rechnung. Sozialabgaben müssen in nationaler Währung abgeführt werden, über die ja weiterhin verfügen. Als Unternehmer inventarisieren Sie erworbene Libra - wie zum Beispiel den Firmenwagen - mit dem Anschaffungspreis. In Ihrer Gewinn- und Verlustrechnung benötigen Sie nur Libra-Anfangs- und Endbestand, bereinigt um Privateinlagen resp. -entnahmen.
Abgesehen von der rechtlichen Fragestellung erkennen Sie ja bereits hier die Problematik:

Die Putzfrau bekommt Libra
Von Wem?
Dem, der putzen lässt
Wenn die nun im Fünfzigwohnsitz Zuckerbergs in Berlin putzt, und Zuckerberg in Libra bezahlt, dann sind das wahrscheinlich Libras, deren Gegenwert in den USA versteuert wurden

Und wie versteuert die Putzfrau nun?
Der Staat hat ja keine AHnung davon
Einblick aufs Handy hat er nicht

Wie versteuert der Bauarbeiter erhaltene Libras?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Charly de Gohl 25.06.2019, 12:05
96. Optimismus

Zitat von pietschko
erzählen sie das dem, der bei 15.000 investiert hat. solche schwankungen für ein reines zahlungssystem sind absolut unmöglich. bitcoin ist eine spekulation, nichts mehr. wie soll man vernünftig mit einer kryptowährung zahlen, die solchen schwankunegn unterliegt. und ihr optimismus, ist der gleich, wie vor der letzten blase.
Es geht hier nicht um Optimismus oder die Schwankungen, welchen fast alle Kryptowährungen zweifelsohne noch unterlegen sind. Es geht darum, dass sich die wenigsten Medien in Deutschland seriös mit dem Thema auseinander setzen wollten bzw. nicht erkennen wollten - wohl auch im Interesse des existierenden Systems - dass es unvermeidlich sein wird, dass die Vorteile der Blockchain zeitnah zu einer Massadoption führen werden. Von den ganzen selbsternannten Experten, die den Bitcoin bereits unzählige Male für Tod erklärt haben, ganz zu schweigen. Auch in diesem Kommentar-Thread habe ich jetzt schon wieder mehrfach von den hohen Stromkosten für das Mining und die Transaktionen gelesen. Erschreckend wie uninformiert die Meisten, ihre auf reinen Vorurteilen basierenden Meinungen lautstark heraus posaunen. Libra wird eine preminded Kryptowährung werden.

Viele werden aber bald einsehen, dass sie sich getäuscht haben. Unwahrscheinlich, dass man von diesen noch mal etwas hören wird. Die Vorstellung, dass auch diese Verweigerer irgendwann Kryptowährungen nutzen werden, amüsiert mich allerdings ungemein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Charly de Gohl 25.06.2019, 12:11
97. Stabile Kurse

Zitat von draco2007
Sie meinen nachdem der Kurs schon bei 20.000 Stand und zwischenzeitlich bei 3.000. Ja sehr stabil das ganze...
Zeigen Sie mir die Stelle, an der ich behauptet habe, dass die Kurse stabil sind.

Dass der Bitcoin jetzt allerdings wieder auf einem verhältnismässig hohen Kurs steht, zeigt doch, dass das Vertrauen in die Technologie nach wie vor vorhanden ist und dass die Blase eben nicht geplatzt ist, wie viele - vielleicht auch Sie - es so häufig herbei geschrieben/gesehnt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Haarfoen 25.06.2019, 12:15
98.

Zitat von bedenkentraeger2015
... warum wird es trotzdem kommen?!
Weil unsere lieben Mitbürgerinnen und Mitbürger keinerlei Bedenken haben werden und es einfach benutzen. Dass hier der Staat ausgehebelt und Konzerne zukünftig unser Leben regeln, interessiert aufgrund mangelnder demokratischer Bildung wenig. Da kann auch Alexa beim Intimverkehr lauschen und fleißig mitschneiden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
draco2007 25.06.2019, 12:20
99.

Zitat von Gegen Zensur bei Spon
Abgesehen von der rechtlichen Fragestellung erkennen Sie ja bereits hier die Problematik: Die Putzfrau bekommt Libra Von Wem? Dem, der putzen lässt Wenn die nun im Fünfzigwohnsitz Zuckerbergs in Berlin putzt, und Zuckerberg in Libra bezahlt, dann sind das wahrscheinlich Libras, deren Gegenwert in den USA versteuert wurden Und wie versteuert die Putzfrau nun? Der Staat hat ja keine AHnung davon Einblick aufs Handy hat er nicht Wie versteuert der Bauarbeiter erhaltene Libras?
"Und wie versteuert die Putzfrau nun?
Der Staat hat ja keine AHnung davon
Einblick aufs Handy hat er nicht"

Und wie versteuert die Putzfrau, wenn sie sie in Bargeld bezahlt wird? Davon hat der Staat auch keine Ahnung von...

Wissen sie wie das geht? STEUERERKLÄRUNG.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 17