Forum: Wirtschaft
Finanzielle Probleme: Aktie von Reiseveranstalter Thomas Cook stürzt ab

Die Aktie von Thomas Cook befindet sich im freien Fall: Seit dem Morgen hat sich der Börsenwert des Reiseveranstalters mehr als halbiert. Das Unternehmen steckt offenbar in Zahlungsschwierigkeiten - und muss mit seinen Gläubigerbanken nachverhandeln.

Seite 4 von 4
PZF85J 22.11.2011, 15:10
30. -

Zitat von tw2
Das ist einfach nur eine dreiste Lüge. Meine Frau ist vor drei Wochen nach Ägypten gereist, und sie hatte Mühe, überhaupt noch einen Platz im Hotel und im Flugzeug zu bekommen. Die Wahrheit ist, daß die Reiseveranstalter die Preise nicht senken (was man eigentlich erwarten könnte), sondern schlicht die Kontingente zusammenstreichen.
Höre ich aus Ihrem Beitrag eine (leichte) Entrüstung? Falls ja, dann lassen Sie mich doch bitte Folgendes klarstellen: Vom Veranstalter ist zu erwarten, dass er sein Ergebnis optimiert. Wenn das mit dem Zusammenstreichen von Kontingenten besser funktioniert, dann sei es so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steve111111 22.11.2011, 15:28
31. Intellektuelle Anfrage an Macolm

Zitat von malcom1
... und vielleicht etwas intelektuell. Oder sind viele Kommentatoren Spiegel Käufer mit einer Pseudo Intelekt.
@Malcom : Meinen Sie intelLektuell , und mit eineM Pseudo Intellekt ? ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tw2 22.11.2011, 15:41
32. Billig

Zitat von PZF85J
Vom Veranstalter ist zu erwarten, dass er sein Ergebnis optimiert. Wenn das mit dem Zusammenstreichen von Kontingenten besser funktioniert, dann sei es so.
Wir wollen billig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inci 22.11.2011, 15:52
33. oooo

Zitat von goethestrasse
ein Hotel oder Bugalow auf dem Malediven zu bekommen ist nie das Problem. Es sind immer die Flüge die limitieren.
nun, auf den malediven limitieren auch die äußerst geringen kapazitäten auf den inselchen. das sind die malediven und nicht mallorca. da bekommen sie schon mit einem minibus u.u. eine insel voll ausgebucht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PZF85J 22.11.2011, 15:54
34. -

Zitat von tw2
Wir wollen billig!
Ach so ..., ich kann mir billig nicht leisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Guillermo Emmark 22.11.2011, 18:06
35. Bingo

Zitat von inci
nun, auf den malediven limitieren auch die äußerst geringen kapazitäten auf den inselchen. das sind die malediven und nicht mallorca. da bekommen sie schon mit einem minibus u.u. eine insel voll ausgebucht.
Das kann aber nur dann klappen, wenn Sie uns plausibel erklären können, wie Sie denn mit einem Minibus vom Flughafen Hulule auf Ihre Insel kommen wollen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Habeshah 22.11.2011, 18:09
36. Dummschwätzer

Zitat von tw2
Wir wollen billig!
Wenn die Preise unter den Kosten liegen ist es besser man streicht den Flug. Zu verschenken hat keiner was. Sie verschenken sicher auch nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
suprematist 24.11.2011, 13:58
37. Tourismus schafft Zehnjahresrekord

http://www.manager-magazin.de/politi...html#ref=nlmup

Die Ursachen für die aktuellen Probleme bei TC sind in UK und Frankreich zu suchen.
Der französische Markt basiert i.W. auf Nordafrika und der "arabische Frühling" hat den überwiegend ethnischen Verkehr fast vollständig zum Erliegen gebracht.
Und in UK sorgen die schwierigen konjunkturellen Rahmenbedingungen dafür, dass an der Urlaubsreise gespart wird.
In Deutschland spürt man wenig von solchen negativen Trends. Funktioniert Ägypten nicht, weicht der Kunde eben auf die Kanaren aus. Siehe Bericht im MM.
In den Chefetagen bei TUI und TC wird aktuell heftig darüber gestritten, ob der pan-europäische Touristikkonzern mit Börsennotierung in London wirklich eine gute Idee war.
In der Privatwirtschaft gelten die gleichen Vorzeichen wie auf der politischen Ebene. Deutschland als Zahlmeister Europas.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hartenstein123 24.11.2011, 14:15
38. Vorher die Bestimmungen lesen.

Zitat von Günter Stalinski
CONDOR ist ja eine Tochter o.ä. von Thomas Cook - sieht man ja auch auf dem Foto. Im Bericht wird immer nur von Großbritannien gesprochen. CONDOR ist mir in unguter Erinnerung durch gnadenloses Abkassieren selbst geringer Übergewichte.
Fliege oft mit Condor, hatte immer Glück,
man berechnet halt alles und man kann vorher
alle Extras selbst berechnen. Wenn alle Übergewicht
hätten, könnten die Flugpreise nicht gehalten
werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 4