Forum: Wirtschaft
Finanzierung von dringenden Investitionen: Bahnbeauftragter der Regierung schlägt höh
picture alliance/ dpa

Verspätete Züge, kaputte Technik, Personalmangel: Bei der Bahn läuft eine Menge schief. Enak Ferlemann, Bahnbeauftragter der Regierung, würde die Probleme mit höheren Fahrpreisen zu bewältigen.

Seite 1 von 13
Tharsonius 27.01.2019, 13:22
1. Klar

Typisch "Bahnbeauftragter". Einfach mal wieder hoch mit den Fahrpreisen. Fernbusse und Binnenflugverbindungen werden sich die Hände reiben. Good job. -.-

Beitrag melden Antworten / Zitieren
japhet 27.01.2019, 13:23
2. Das Märchen vom günstigen ÖPNV

Volle, gar überfüllte Busse und Bahnen. Das ist der Normalfall. Und dennoch drängen einige noch mehr auf Verzicht des Individualverkehrs und Umstieg auf den ÖPNV. Und man erzählt das Märchen vom subventionierten Individualverkehr, nur weil man Steuern auf Benzin und Diesel gerne noch weiter erhöhen möchte. Dabei ist der ÖPNV subventioniert, und doch noch nicht ausreichend finanziert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rulllu 27.01.2019, 13:24
3. 19? quer durch Deutschland?

Warum zahle ich dann für eine ca ein stündige Fahrt nach Köln fast 30 ? ? Ich mag die bahn nicht und meide es mit dem Zug zufahren so gut es geht. Aber ja erhöht die Preise ,die bereits genervten Kunden werden ganz sicher Verständnis haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
awoth 27.01.2019, 13:25
4. Und die höheren Preise

werden dann als zusätzliche Einnahmen direkt an den Vorstand weitergereicht. Damit die Damen (Quote!) und Herren einen besseren Job machen!
Selten so gelacht! Genauso hat die Bahn in den letzten Jahren aber auch alles kaputt gemacht, was man überhaupt kaputtmachen kann!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mullertomas989 27.01.2019, 13:29
5. Waa für dumme Aussagen....

Jeder weiß, dass der Bund in den letzten Jahrzehnten viel zu wenig ins Netz investiert hat! Und Ferlemann tut so, als wäre nur die Bahn selbst für die Probleme verantwortlich! Wenn er meint, Geld sei teilweise versickert, sollte das BMVI halt selbst die Infrastruktur erhalten bzw. ausbauen. Aber die Bundespolitik muss sich erstmal selbst für eine erstklassige Bahn entscheiden - und dann ihrer Verantwortung endlich gerecht werden! Einige Länder - allein in Europa! - sind hier längst klar besser!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Worldwatch 27.01.2019, 13:31
6. Die Verantwortlichen der Deutschen Bahn ....

... mögen es nicht glauben oder je gehört haben; aber in anderen Ländern gibt es Bahnbefoerderer, deren Systeme funktionieren!
Gegebenenfalls lohnte sich daher mal ein Blick ins Ausland, auch gerne ferne Ausland.
Japan, China, Korea zum Beispiel.
Dort funktioniert es!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
justus0jonas 27.01.2019, 13:39
7. Mobilität für jedermann!

In Zeiten, in denen die soziale Gerechtigkeit mehr und mehr in Frage gestellt wird, erscheint der Vorschlag kurzsichtig und weltfremd. Auf den ÖPNV sind unter anderem Personen angewiesen, die sich den Individualverkehr nicht leisten können, aber dennoch an der Gesellschaft teilhaben wollen.
Luxemburg macht vor, in welche Richtung wir uns angesichts zusätzlicher anderer Probleme wie dem Klimaschutz bewegen sollten. Und jedem, der behauptet, der Bedarf wäre hierzulande gar nicht da, seien Worte eines österreichischen Politikers ans Herz gelegt: „Schaffen‘s erst einmal das Angebot, dann kommt die Nachfrage von allein!“

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heidelbeere0815 27.01.2019, 13:41
8. Blödsinn

Sehr geehrte Fahrgäste, lassen Sie sich nicht verarschen! Als Lokführer der DB- Regio sage ich Ihnen, bei dieser Firma wird gar nichts mehr besser. Wie auch, wir müssen gegenüber dem Besteller (hier BEG) immer billiger werden. Höhere Fahrpreise dienen nur der Gewinnmaximierung der Bonzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freidenker10 27.01.2019, 13:43
9.

Fände mal Vergleiche mit vergleichbaren Ländern interessant. Wie teuer ist Bahnfahren beispielsweise in Skandinavien und wie pünktlich ist die Bahn dort? Vielleicht muss man das Rad ja nicht neu erfinden sondern kann von Erfahrungen anderer Länder profitieren...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13