Forum: Wirtschaft
Finanzkrise: Euro-Rettungsfonds ESM geht an den Start
REUTERS

Nun ist es offiziell soweit: Die Finanzminister der Währungsunion haben den dauerhaften Euro-Rettungsschirm ESM in Kraft gesetzt. Er soll künftig 500 Milliarden Euro an Krisenländer vergeben können.

Seite 4 von 10
edmond_d._berggraf-christ 08.10.2012, 16:46
30. Nun beginnt also die ESM Teufelei

Im Namen des Spielgeldes Euro haben die hiesigen Parteiengecken und ihre Rechtsverdrehergehilfen es einer seltsamen Vereinigung im Ausland es erlaubt über die deutschen Staatsfinanzen zu verfügen; man munkelt, daß diese Gesellschaft luxemburgischen Rechts sich beliebig selbst ihr Guthaben erhöhen darf und es soll den dieser Teufelei unterworfenen Staaten sogar untersagt sein die geforderten Zahlungen zu verweigern; und natürlich beinhaltet der ESM Vertrag keine Möglichkeit einer Kündigung. Nicht zu vergessen, daß die Lakaien des ESM auch volle Immunität vor Gericht besitzen sollen.
In Bälde dürfte man die Auswirkungen dieser Teufelei spüren: Denn jetzt geht es ans Eingemachte, sprich Zwangsanleihen, Steuererhöhungen und dergleichen mehr dürften nun folgen schließen benötigen die zahlungsunfähigen Südländer ebenso wie heruntergewirtschafteten Banken dringend sehr viel neues Geld. Dreimal darf man raten woher dieses Geld genommen werden wird. Richtig: Die Antwort ist Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
habnichviel 08.10.2012, 16:47
31. Vorläufig sind die Investoren.........

mal ins Mauseloch gejagt. Aber mittelläufig werden die Aspiranten für die Hilfen schon kommen. Als erstes Spanien mit 100Milliarden und dann Griechenland, um keinen neuen Rettungsschirm dafür aufzulegen. Danach sieht man schon wieder ans Ende des ESM. Na, schaun wir mal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deuro 08.10.2012, 16:48
32. Deutschland ist im Ausverkauf - Dann kann die Santanderbank endlich weiter expandieren

Nachdem unsere BFG-Bank von der SEB-Bank übernommen wurde, wurde sie dann von der Santanderbank übernommen. Service wurde immer schlechter. Nur die Dispozinsen sind gewachsen.
Wir geben also spanischen Banken Geld, damit diese bei uns in Deutschland auf Einkaufstour gehen können.
Deutschland ist im Ausverkauf.
Hier mal die Gewinne von Santander in 2011 aus dem Geschäftsbericht::
"Profit before provisions was EUR 24,373 million,
one of the largest among international banks."

Über 24 Milliarden Euro Gewinne !
Wofür sollen wir Steuerzahler denen 100 Milliarden überweisen?
ESM ist der "Europäische Selbstbedienungs-Mechanismus"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Social_Distortion 08.10.2012, 16:49
33.

Zitat von sysop
Nun ist es offiziell soweit: Die Finanzminister der Währungsunion haben den dauerhaften Euro-Rettungsschirm ESM in Kraft gesetzt. Er soll künftig 500 Milliarden Euro an Krisenländer vergeben können.
Da haben sie gut lachen, die Marionetten der Finanzindustrie. Das gibt bestimmt einen fetten Bonus als dem Goldman Sachs - Reptilienfonds.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beobachter23 08.10.2012, 16:50
34. Weiter so!?

1:0 für die Bilderberger, Steinbrück war übrigens auch dabei!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Quagmyre 08.10.2012, 16:51
35. Zahlen

Zitat von herbert_schwakowiak
Na, dann zählen wir mal die Tage, bis die Eilmeldung lautet: "Deutschland muss an ESM nachzahlen"
Wenn das überhaupt publik gemacht wird. Das entsprechende EU-Gremium darf über den ESM doch einfach so Geld einfordern - mit voller Immunität, ohne sich rechtfertigen zu müssen und ohne dass in Deutschland noch irgendjemand zustimmen muss.
Kompletter Wahnsinn!

Daher wird man zu verschleiern suchen, wieviel Geld tatsächlich aus Deutschland abgezogen wird. Von "Nachzahlungen" werden wir vielleicht nie erfahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Quagmyre 08.10.2012, 16:53
36. Steinbrück

Zitat von beobachter23
1:0 für die Bilderberger, Steinbrück war übrigens auch dabei!
Darum will Steinbrück ja auch die nationale Hoheit aufgeben und uns komplett an Brüssel übereignen. Europa halten um jeden Preis.
Es ist völlig offensichtlich, dass der Mann nicht mehr in deutschem Interesse agiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
suplesse 08.10.2012, 16:55
37. Insolvenzverschleppung!

In der realen Wirtschaft nennt man das Insolvenzverschleppung. In der Fantasiewelt der Politiker heißt das ESM.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sichersurfen 08.10.2012, 16:57
38. 80 Mrd.

Zitat von elvezia
Deutschland dein Eintrittsgeld von 80 Milliarden ist sofort fällig. Innert sieben Tage ist das Geld zu überweisen, bitte!Aber bitteschön was sind schon 80 Milliarden (morgen 129, später mehr) bei 2000Mia!
Schauen Sie hier mal, wie die Finanzierung/Zahlung der 80 Mrd. Euro geplant ist.

Bundesfinanzministerium - FAQ - Fragen und Antworten zum Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prologo1 08.10.2012, 16:59
39. Das ist doch ganz einfach, Deutschland allein haftet mit 38 %, also.....

Zitat von deuro
Nachdem unsere BFG-Bank von der SEB-Bank übernommen wurde, wurde sie dann von der Santanderbank übernommen. Service wurde immer schlechter. Nur die Dispozinsen sind gewachsen. Wir geben also spanischen Banken Geld, damit diese bei uns in Deutschland auf Einkaufstour gehen können. Deutschland ist im Ausverkauf. Hier mal die Gewinne von Santander in 2011 aus dem Geschäftsbericht:: "Profit before provisions was EUR 24,373 million, one of the largest among international banks." Über 24 Milliarden Euro Gewinne ! Wofür sollen wir Steuerzahler denen 100 Milliarden überweisen? ESM ist der "Europäische Selbstbedienungs-Mechanismus"
.....also 190 Milliarden von gesamt 500 Milliarden ESM! Bei 27 EU Ländern ist das doch ein ausgeglichener Anteil mit 38 % oder?
Kann es sein, dass sich unsere Provinzpolitiker da über den Tisch ziehen lassen haben, oder etwa nur leicht verrechnet haben??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 10