Forum: Wirtschaft
Finanzkrise: Greenspan prophezeit Zusammenbruch des Euro

Allen Bemühungen der Euro-Länder zum Trotz: Der ehemalige Chef der US-Notenbank, Alan Greenspan, rechnet nicht mit einer Rettung der Gemeinschaftswährung. "Der Euro bricht auseinander", sagte Greenspan.

Seite 1 von 14
Carnival Creation 24.08.2011, 02:27
1. .

ich hoffe, er hat unrecht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OneTwoThree 24.08.2011, 02:39
2. Hat er keine dringendere Angelegenheiten?

Beispielsweise Tipps geben, wie der Dollar zu retten ist, der sich, auch mit Greenspans Hilfe, immer weiter auf den Abgrund zubewegt?
Aber es ist ja bequemer, auf andere zu zeigen. Damit versucht man nur, sich selber aus der Schusslinie zu bringen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dominik Menakker 24.08.2011, 02:56
3.

Alt, senil und unwichtig geworden, möchte sich der Herr der unbegrenzten Geldvermehrung und damit der Verantwortiliche für die beiden größten Krisen der letzten 50 Jahre mal wieder zu Wort melden. Taugt das amerikanische Gesundheitssystem eigentlich gar nix? Meine demente Schwiegermutter fangen Sie im Altersheim immer ein, wenn sie in die Stadt will und Unsinn anstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mauskeu 24.08.2011, 03:19
4. Er sagte auch ....

Zitat von sysop
Allen Bemühungen der Euro-Länder zum Trotz: Der ehemalige Chef der US-Notenbank, Alan Greenspan, rechnet nicht mit einer Rettung der Gemeinschaftswährung. "Der Euro bricht auseinander", sagte Greenspan.
Er sagte auch, dass es keinen Euro geben würde, was ja
nun einmal falsch ist. Weiterhin ist er einer derer die
am meisten Schuld an der Finanzkrise haben, als er die
Zinsen nach unten drückte und damit erst so richtig die
subprimes möglich machte. Er wollte dann auch nicht auf
die Banken einwirken die die subprimes an die Leute
brachten die sich das nicht leisten konnten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
si_tacuisses 24.08.2011, 03:29
5. Sein Name ist Programm:

Zitat von sysop
Allen Bemühungen der Euro-Länder zum Trotz: Der ehemalige Chef der US-Notenbank, Alan Greenspan, rechnet nicht mit einer Rettung der Gemeinschaftswährung. "Der Euro bricht auseinander", sagte Greenspan.
Grünspan.
Der wertloses, grün bedrucktes Papier in Massen
zur Finanzierung US-amerikanischer Kriege bereitstellte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DJ Doena 24.08.2011, 04:35
6. .

Greenspan hat auch gedacht, seine 0%-Zins-Idee wäre eine gute Idee...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gaycuffs 24.08.2011, 04:48
7. Klar

Aber natürlich wird der Euro zusammenbrechen....ca. 30 Jahre später nachdem der Dollar einer Hyperinflation zum Opfer gefallen ist und Europa Care-Pakete in die USA schicken musste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pandora0611 24.08.2011, 05:24
8. NIcht nur Greenspan sagt es

Zitat von sysop
Allen Bemühungen der Euro-Länder zum Trotz: Der ehemalige Chef der US-Notenbank, Alan Greenspan, rechnet nicht mit einer Rettung der Gemeinschaftswährung. "Der Euro bricht auseinander", sagte Greenspan.
Viele, die noch ihre 5 Sinne beisammen haben , sagen es und haben es von Anfang an gesagt.
Der Euro ist eine Kunstwährung mit Ländern, die wirtschaftlich nicht zusammen passen.
Der Club Med hat eine ganz andere Mentalität als die Nordländer.

Nur Merkel, Sarkozy, die PIIGS und die Eurokraten sind für den Euro.Sie wolen diese Totgeburt mit allen (Steuer)Mittlen retten.

Einige "vernünftige" Länder (FIN, NE, A, SLO, SK) wollen bei den Rettungspaketen ohne Sicherheiten der Schuldenstaaten nicht mehr mittmachen.

Wie lange kann eine Zwangsvereinigung, welche laufend sämtliche Verträge bricht, überleben?
Der Euro liegt schon lange auf der Intensivstation!

Aber unsere "Perle aus der Uckermark" betet mantrmäßig die gleiche Leier herunter: "scheitert der Euro, dann scheitert Europa; und wenn Europa scheidert, dann gibt es Krieg!"
Dümmer geht's nimmer!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kjartan75 24.08.2011, 05:39
9.

Zitat von sysop
Allen Bemühungen der Euro-Länder zum Trotz: Der ehemalige Chef der US-Notenbank, Alan Greenspan, rechnet nicht mit einer Rettung der Gemeinschaftswährung. "Der Euro bricht auseinander", sagte Greenspan.
Naja, was soll er auch als patriotischer US-Amerikaner sagen? Die USA haben ein Interesse daran, dass der Dollar unangefochten das Sagen hat, auch wenn er schwach ist (oder gerade dann). Greenspan sagte ja auch, die Schuld für die Herabstufung des US-Ratings sei einzig und allein die Schuld der Europäer. Ein bisschen senil scheint er zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14