Forum: Wirtschaft
Finanzkrise: Spaniens Banken brauchen bis zu 62 Milliarden Euro
dapd

Jetzt ist es offiziell: Die spanische Finanzbranche benötigt bis zu 62 Milliarden Euro aus dem EU-Rettungsfonds. Das ist das Ergebnis einer Prüfung durch die Beratungsunternehmen Oliver Wyman und Roland Berger. Die Euro-Gruppe hatte bereits erklärt, bis zu 100 Milliarden Euro bereitzustellen.

Seite 1 von 9
josh67 21.06.2012, 18:22
1.

Zitat von sysop
Jetzt ist es offiziell: Di
Jetzt werden die Banken vom Staat gerettet, sobald Sie wieder Gewinne machen werden diese den "Investoren" und Aktionären ausgezahlt.

So wird es wieder einige Millardäre mehr auf diesem Planeten geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Höhlengnarf 21.06.2012, 18:25
2. Ne, falsche Überschrift, es müßte heißen...

Spanische Banken bekommen erste Tranche in Höhe von 62 Milliarden. ;-)
Glaubt doch keiner, dass es dabei bleibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zynik 21.06.2012, 18:26
3.

Was soll man dazu noch schreiben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sapientia 21.06.2012, 18:27
4. Bis zu 62 Milliarden € diese Woche,

Zitat von sysop
Jetzt ist es offiziell: Di
warten wir mal die nächste Woche ab; es wird sich verhalten, wie bei den Iren und den Griechen. Zunächst sind es nur ein paar Milliönchen, bei genauerer Betrachtung und bereits erteilter Zusage seitens der EU kommt dann die ganze Wahrheit, die national natürlich längst bekannt war oder hätte sein können/müssen, ans Tageslicht.

Man ist eben von dem Konstrukt: EU zu sehr ideel geblendet und vergißt, daß die Menschen in den südlichen Ländern eine ganz andere Mentalität haben, die sie immer hatten: Viel Tamtam und show und letztlich kein Einblick, wie die Dinge wirklich stehen, vermutlich für den Fall der Fälle immerhin so instinktsicher, daß die EU schon unter die Arme greifen wird. Und sie liegen ja auch richtig.

Wer legt den nächsten Fond auf?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bigpeng 21.06.2012, 18:28
5. Lol ++

Zitat von sysop
Jetzt ist es offiziell: Di

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bienchen-maja 21.06.2012, 18:32
6.

Zitat von sysop
Jetzt ist es offiziell: Di

Na Super!

Ich bräuchte so etwa 20 Millionen €.


Wo kann ich mich da melden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johny_long 21.06.2012, 18:33
7. Den Sicherheitsfaktor...

Zitat von sysop
Jetzt ist es offiziell: Di
von 1,5 sollte man nicht vergessen. Dann sind wir schon bei 93 Miliarden. LOL

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muckraker 21.06.2012, 18:34
8. Weso nicht Eurostat?

Wieso muss die EU einen deutschen und einen amerikanischen Berater zur Überprüfung spanischer Banken einschalten? Die EU wird langsam ohnehin eine
bedrohliche Lachnummer, wieso kann sie nicht Eurostat
einschalten? Dazu sind die doch u.a. da!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sir wilfried 21.06.2012, 18:37
9. puuh

Zitat von sysop
Jetzt ist es offiziell: Di
da können wir ja froh sein, daß es nicht 99,9 Mrd sind. Danke, liebe spanische Banken. Da bleibt doch ordentlich noch was für GR/IT über

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9