Forum: Wirtschaft
Firmenbeteiligung: Auch der DGB verdient an Leiharbeit
dapd

Zeitarbeit ist in deutschen Unternehmen allgegenwärtig - und wird von den Gewerkschaften zum Teil scharf kritisiert. Der Deutsche Gewerkschaftsbund mischt in dem Geschäft mit einer eigenen Firma mit und zahlt Löhne, die unter dem von DGB-Chef Sommer geforderten Mindestlohn liegen.

Seite 1 von 9
buntesmeinung 21.01.2013, 12:58
1. Das ist

nicht ganz so neu, dass die Gewerkschaften sich als Interessenvertreter der Arbeitnehmer gerieren, dort aber, wo sie selbst Arbeitgeber sind, ihre hehren Forderungen vergessen.
Das gilt natürlich nicht für das gehobene Management.

Heuchler allesamt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeitmax 21.01.2013, 12:59
2. Nur eine weitere, perverse

Sauerei in diesem, darin so gesegneten Land...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abseitstor 21.01.2013, 13:01
3. Heuchler

Zitat von sysop
Zeitarbeit ist in deutschen Unternehmen allgegenwärtig - und wird von den Gewerkschaften zum Teil scharf kritisiert. Der Deutsche Gewerkschaftsbund mischt in dem Geschäft mit einer eigenen Firma mit und zahlt Löhne, die unter dem von DGB-Chef Sommer geforderten Mindestlohn liegen.
Dass in den Gewerkschafts-Zentralen genau die Verhältnisse herrschen, die beim pösen Kapital angeprangert werden, ist ja schon lange bekannt.

Gewerkschafts-Bonzen sind halt vor allem eines: elende Heuchler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
donzdorfer 21.01.2013, 13:02
4. Auch der DGB verdient an Leiharbeit

Das ist ein Skandal , aber das zeigt das wahre Gesicht der Gewerkschaften, Weshalb brauchen wir sie noch ? Ohne die Gwerkaschafteb geht es auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aras62 21.01.2013, 13:04
5. optional

... soll das eine neue INFO sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herr_grün 21.01.2013, 13:08
6. Skandalös

Das ist einfach nur skandalös und enttäuschend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iffel1 21.01.2013, 13:08
7. Eigentlich müßte eine DGB-eigene Firma als leuchtendes Beispiel vorangehen,

aber wenn es ums Geldverdienen geht, ist sich jeder selbst der Nächste - wie immer im Wirtschaftsleben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freigeist1964 21.01.2013, 13:12
8. Thema

Zitat von sysop
Zeitarbeit ist in deutschen Unternehmen allgegenwärtig - und wird von den Gewerkschaften zum Teil scharf kritisiert. Der Deutsche Gewerkschaftsbund mischt in dem Geschäft mit einer eigenen Firma mit und zahlt Löhne, die unter dem von DGB-Chef Sommer geforderten Mindestlohn liegen.
Nun! Gibt es irgendjemanden im Forum, den das verwundert und der glaubt, dass die Gewerkschaften in diesem Land tatsächlich noch die Interessen der Arbeitnehmer vertreten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
westerwäller 21.01.2013, 13:14
9. Wertschöpfungskette optimieren ...

Zitat von sysop
Zeitarbeit ist in deutschen Unternehmen allgegenwärtig - und wird von den Gewerkschaften zum Teil scharf kritisiert. Der Deutsche Gewerkschaftsbund mischt in dem Geschäft mit einer eigenen Firma mit und zahlt Löhne, die unter dem von DGB-Chef Sommer geforderten Mindestlohn liegen.
... und expandieren nennt man so etwas ...

Da man ja schon an den Mitgliedsbeiträgen vom Lohn partizipiert ist es eigentlich nur ein kleiner, logischer Schritt, die Arbeitskraft X€ zu vermieten und dem Arbeitnehmer davon (X-dGP)€ auszuzahlen. dGP steht hierbei für den Gewerkschaftsprofit ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9