Forum: Wirtschaft
"Flash Crash" an den US-Börsen: Lektion für Trump
AFP

Die US-Börsen erleben dem stärksten Kursknick seit 2011. Das könnte auf lange Sicht zwar eine normale Korrektur sein - doch sie kratzt am Image von Donald Trump, der sich gern als Retter der Märkte preist.

Seite 7 von 16
Spiegelkritikus 06.02.2018, 09:44
60. Propagandamodus

Zitat von f-rust
Gleich, welches Thema, Spon ist auf Trump oder Putin fixiert und orakelt und stochert mit der Stange im Nebel, bis sich eine Anti-Trump oder eine Anti-Putin-Schlagzeile basteln lässt. Journalismus ade (schreibt jemand, der vor den Zeiten der System- und Lückenmedien 20 ! Jahre lang TV-Journalist bei ARD + ZDF war). ... macht nix, wenn auch das zensiert wird, eh klar
Der Propagandageruch wabert penetrant zwischen allen Zeilen, sobald es um Trump oder Putin/Russland geht. Es ist schon erstaunlich, für wie dumm die Spiegel-Leser gehalten werden bzw. verkauft werden sollen. Die ständige Repetition hinterläßt freilich bei so manchen tatsächlich seine Spuren, wie man an entsprechenden Kommentaren feststellen kann.

Unabhängiger, kritischer, investigativer Journalismus sieht jedenfalls anders aus und deswegen verlieren die etablierten MS-Medien kontinuierlich an Glaubwürdigkeit und Zuspruch. Wenn heutige Journalisten glauben es genüge, die "richtige" Gesinnung zu zeigen bzw. politische Position zu vertreten, dann liegen sie völlig falsch.
Da ist verdammt viel aus dem Ruder gelaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 06.02.2018, 09:47
61. Jeder mit rudimentären Wirtschaftskenntnissen muß ...

sich über die jetzige Korrektur freuen. Ohne diese notwendige Korrektur steigt die Gefahr eines wirklichen Crashs. Und über Trump ist in diesem Forum genug geschrieben worden.

Und über die Börse kann man viel schreiben: Wichtig sind wirkliche Kenntnisse über die Wirtschaft, am besten ein Studium und faktische Börsenkenntnisse. Wie immer gilt: Viele wissen wenig. Ich weiß, das klingt arrogant, ist aber wahr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zac.m 06.02.2018, 09:48
62. Typisch für Trump(-isten)!

Wenn es gut läuft, dann war das alleine sein Verdienst, wenn es schlecht läuft, sind die anderen dafür verantwortlich. Typisches Beispiel von Maulhelden und Losern. Hauptsache schön einfach, damit man nicht nachdenken muss. Interessant ist dabei allerdings auch, dass jetzt die Trumpisten aus den Löchern kommen und anhand von scheinbar objektiven Analysen beweisen wollen, dass Trump recht hat. Einfach nur peinlich und lächerlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lab61 06.02.2018, 09:52
63.

Zitat von irukandji
Der Bankencrash und die Immobilienblase waren unter Obama.
Die Immobilenblase platze bereits 2007.
Der Bankencrash von 2008 war die Folge dessen.
.
Wann Obama sein Amt angetreten hat, können Sie überall nachlesen.
Falls Sie es nicht finden, helfe ich Ihnen aber gerne nochmal nach.
Kleiner Tipp: Rechnen Sie mal 9 Jahre zurück... ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 06.02.2018, 09:57
64.

Zitat von seine-et-marnais
Zu solchen Bewegungen die vor allem mit Spekulation zu tun haben hat ein Pr¨sident Clinton das Seine dazu beigetragen. Bis heute ist die oft versprochene Trennung im Bankensystem zwischen traditionellen Geschäfts- und Spar- und Darlehensbanken und reinen Finanzbanken nicht wieder eingeführt worden die damals Clinton abgeschafft hatte.
Und was würde eine Trennung ändern? Lehman war eine reine Investmentbank, Bear Sterns auch. In Deutschland ist die HRE pleite gegangen, ebenfalls eine Bank ohne Einlagengeschäft, die IKB ähnlich, die Landesbanken ebenso... Die Universalbanken haben die Krise hingegen besser überstanden, was klar gegen die Wiedereinführung eines Trennbankensystems spricht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lab61 06.02.2018, 09:57
65.

Zitat von Erythronium2
Dafür kann Trump nun mal wieder gar nichts. Wenn es keine Zinsen gibt, dann investieren die Leute halt in Aktien oder Immobilien, also in Sachwerte.
Aktien sind "Sachwerte"?
Wertere Mitfrorist. Sie sollten Ihr Geld besser aufs gute, als Sparbuch tragen. Der Rest ist Ihnen offenbar ein Buch mit sieben Siegeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 06.02.2018, 10:00
66.

Zitat von behemoth1
Im Grunde sollte es doch jeder schon mitbekommen haben, dass die Börsen nicht die wahre Realität der jeweiligen Wirtschaft und Finanzwirtschaft wiedergibt,
Was ist denn die wahre Realität? Oder anders gefragt, wo müssten die Kurse Ihrer Meinung nach stehen und weshalb?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kurt-C. Hose 06.02.2018, 10:01
67. Naja

Trump hat damit wohl recht wenig zu tun.

Ich hab bei diversen Positionen meine trailing stop losses schon vor Tagen gesetzt und mir schon vor Monaten puts ins Depot gelegt. Das war ja ein Bauchklatscher mit Ansage. Interessant ist doch nur, wie's weitergeht. Wenn die Reise weiter nach unten geht, könnte es tatsächlich zu einer längst nötigen Marktkorrektur kommen. Die Warscheinlichkeit ist aber nicht gering, dass der überliquide Markt das als Kaufgelegenheit begreift und es es bei einem Dämpfer bleibt. Alles ist möglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
henry.miller 06.02.2018, 10:01
68.

Sich mit Trump zu beschäftigen ist sicher praktisch, unsympathisch, verachtet Frauen, verachtet alle anderen...was für ein Typ, echt abstoßend

Bitte aber nicht vergessen, halb Amerika denkt so wie er. Unter den republikanischen Senatoren gibt es noch schlimmere als ihn

Gegen eine Börsenflaute kann er nur wenig machen, seine Anhänger stört das auch nicht. Mehr Geschenke als jetzt, kann er an sein Klientel nucht verteilen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 06.02.2018, 10:02
69.

Zitat von Spiegelkritikus
Unabhängiger, kritischer, investigativer Journalismus sieht jedenfalls anders aus und deswegen verlieren die etablierten MS-Medien kontinuierlich an Glaubwürdigkeit und Zuspruch.
Nö, wie kommen Sie darauf?

http://de.ejo-online.eu/wp-content/uploads/Vertrauen_Abb.1.jpg

Tatsächlich ist es doch so, dass die Online-Angebote von "Alternativen" wie Compact oder Contra dahindümpeln und nur einen Haufen VTler ansprechen - die aber umso lauter krakeelen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 16