Forum: Wirtschaft
Fleißige Deutsche: Viele Geschäftsleute arbeiten zwischen den Jahren

Sie gehören zu den Leuten, die zwischen Weihnachten und Neujahr ins Büro kommen müssen? Trösten Sie sich: Sie sind nicht allein! Mehr als jedem zweiten Geschäftsmensch ergeht es so wie Ihnen.

Seite 2 von 5
Hosterdebakel 23.12.2011, 11:26
10.

Zitat von sysop
Sie gehören zu den Leuten, die zwischen Weihnachten und Neujahr ins Büro kommen müssen? Trösten Sie sich: Sie sind nicht allein! Mehr als jedem zweiten Geschäftsmensch ergeht es so wie Ihnen.
Nichts halbes und nichts ganzes, denn wer soll hier bemitleided werden?
Die angestellten Arbeitnehmer wie z. B. die VerkäuferInnen? Die Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Ärzte etc.
Oder die "armen" Selbständigen Unternehemer, die einfach ihre Büroarbeit machen, wozu sonst zuwenig Zeit ist, oder - wenn machbar - Aufträge generieren.
Wir vergessen immer wieder gerne, dass es in Deutschland 2 Weihnachtsfeiertage gibt - wo noch auf der WElt?
Wir jammern auf hohem Niveau, klar, frei zu haben ist schön, aber das Geld muss auch irgendwoher kommen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MütterchenMüh 23.12.2011, 11:41
11. Arbeit miesgemacht

Zitat von sysop
Sie gehören zu den Leuten, die zwischen Weihnachten und Neujahr ins Büro kommen müssen? Trösten Sie sich: Sie sind nicht allein! Mehr als jedem zweiten Geschäftsmensch ergeht es so wie Ihnen.
Irgendwie ist das ja daneben.
Nicht die Rente sondern der Weg ist das Ziel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rettungsschirm 23.12.2011, 11:56
12. Moooment, mooooment!

Zitat von Hosterdebakel
Nichts halbes und nichts ganzes, denn wer soll hier bemitleided werden? Die angestellten Arbeitnehmer wie z. B. die VerkäuferInnen? Die Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Ärzte etc. Oder die "armen" Selbständigen Unternehemer, die einfach ihre Büroarbeit machen, wozu sonst zuwenig Zeit ist, oder - wenn machbar - Aufträge generieren. Wir vergessen immer wieder gerne, dass es in Deutschland Weihnachtsfeiertage gibt - wo noch auf der WElt? Wir jammern auf hohem Niveau, klar, frei zu haben ist schön, aber das Geld muss auch irgendwoher kommen....
Sicher haben wir Deutsche mehr Feiertage und Ferien als z.B. in Nord Amerika. Ob wir allerdings weniger arbeiten bleibt offen. So vermeiden wir es z.B. in Kompaniestärke zu irgendwelchen Meetings zu rauschen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rimaldo 23.12.2011, 12:00
13. Wieso gibt es überhaupt frei?

Zitat von sysop
Sie gehören zu den Leuten, die zwischen Weihnachten und Neujahr ins Büro kommen müssen? Trösten Sie sich: Sie sind nicht allein! Mehr als jedem zweiten Geschäftsmensch ergeht es so wie Ihnen.
Ich denke, dass diejenigen, die nichts mit Religion am Hut haben auch an Weihnachten arbeiten sollten - damit wäre das Problem gelöst. Weihnachten ist nur deshalb frei, weil Jesus geboren wurde, aber die Mehrheit der Bevölkerung weiß dies noch nicht einmal mehr. Wenn man sich so aufregt über die christlichen Kirchen und sich über die fehlenden Reformen aufregt oder sogar einen anderen Glauben hat - dann wäre es nur konsequent, wenn diese Personen nicht in den Zwangsurlaub geschickt würden und dann anstelle dessen an anderen Tagen frei nehmen. Mich stören die Menschen, die sich darüber aufregen, dass sie am Heiligabend (obwohl es kein Feiertag ist) oder zwischen den Feiertagen noch arbeiten müssen, obwohl sie den Grund für die Feiertage grundsätzlich ablehnen. Das sind in meinen Augen Schmarotzer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
openminded 23.12.2011, 12:30
14. Religiöser Fundamentalismus

Zitat von rimaldo
Ich denke, dass diejenigen, die nichts mit Religion am Hut haben auch an Weihnachten arbeiten sollten - damit wäre das Problem gelöst. Weihnachten ist nur deshalb frei, weil Jesus geboren wurde, aber die Mehrheit der Bevölkerung weiß dies noch nicht einmal mehr. Wenn man sich so.....
Die Mehrheit der Bevölkerung GLAUBT nicht mehr, dass Jesus an Weihnachten geboren wurde, aber schön, dass Sie als offensichtlich Gläubiger das WISSEN.
Und nur weil jemand nicht an Hokuspokus glaubt, sich aber erdreistet, die gleichen Urlaubstage haben zu wollen, ist er noch lange kein Schmarotzer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Xircusmaximus 23.12.2011, 12:32
15. Arme Schweine

Vermutlich Pleite oder kurz davor.


Zitat von sysop
Sie gehören zu den Leuten, die zwischen Weihnachten und Neujahr ins Büro kommen müssen? Trösten Sie sich: Sie sind nicht allein! Mehr als jedem zweiten Geschäftsmensch ergeht es so wie Ihnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
donnerfalke 23.12.2011, 12:37
16. Falsche Überschrift und falsche Aussagen

Zitat von
Sie gehören zu den bemitleidenswerten Menschen...
Zuerst einmal arbeiten Unternehmer in dieser Zeit freiwillig, dazu rollen die Moneten auch. Bemitleidenswert sind die Arbeitnehmer die dem folgen müssen aber nicht die Kohle einstreichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Xircusmaximus 23.12.2011, 12:37
17. Jeder geistig und seelisch gesunde Mensch ist froh

der ganzjährigen Tretmühle, ob wegen Weihnachten oder sonst für einen Grund, einige Tage entfliehen zu können. Für Beiträge wie den nachfolgenden kann es also lediglich 2 Gründe geben. Entweder man verdient damit ( mangels Alternative ) seinen Lebensunterhalt, oder ist von allen guten Geistern längst verlassen.
Zitat von rimaldo
Ich denke, dass diejenigen, die nichts mit Religion am Hut haben auch an Weihnachten arbeiten sollten - damit wäre das Problem gelöst. Weihnachten ist nur......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
donnerfalke 23.12.2011, 12:38
18. Eben

Zitat von wintergreen
dafür kann sich der selbstständige "Geschäftsmensch" gelegentlich an die Sonne legen und ein Nickerchen machen oder sich sonstwie einen schönen Tag machen, wenn ihm danach ist - ohne dass ihm ein kleiner Sklaventreiber namens Chef oder Vorgesetzter irgendwelche Vorschriften zu machen hätte. Hat eben alles seine Vor- und Nachteile!
Richtig, endlich jemand der es auf den Punkt bringt. Bemitleidenswert ist man als Unternehmer kaum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Treehorn 23.12.2011, 12:40
19.

Zitat von rimaldo
Ich denke, dass diejenigen, die nichts mit Religion am Hut haben auch an Weihnachten arbeiten sollten - damit wäre das Problem gelöst. Weihnachten ist nur.....
Mit Verlaub, was für ein Unsinn.

1. Welche Probleme sind dann gelöst?
2. Sie wissen aber schon, dass das historische Geburtsdatum Jesus völlig unbekannt ist und dass die Kirchen den Feiertag nur auf den "heidnischen" Feiertag der Wintersonnenwende gesetzt haben?
3. Ich hab kein Problem damit, an Weihnachten zu arbeiten. Allerdings fände ich es fair, wenn Atheisten dann auch Feiertage bekämen, Grund genug gäbe es für die allemal, zumal auch reale.

Ich glaube allerdings, dass man das nur schwer organisieren könnte, wenn alle an unterschiedlichen Tagen frei hätte. Von daher müssen Atheisten sich halt mit den Feiertagen der Christen arrangieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 5