Forum: Wirtschaft
Fliegen, versichern, telefonieren: So vermeiden Sie die größten Urlaubsfallen
Getty Images

Der Sommerurlaub kann unerwartet teuer werden. Ob im Flugzeug, beim Leihwagen oder beim Geldabheben: Überall lauern Fallstricke. Mit diesen zehn Tipps können Sie den größten Problemen entgehen.

Seite 3 von 3
christof.schroeter 22.06.2019, 23:02
20.

Zitat von halverhahn
Und wann machen die das? Bei der Rückgabe. Denn dabei bekomme ich auch eine Art Übergabe-Protokoll. Da bin ich aber noch dabei!
Also ich hab schon oft genug ein Mietauto zurückgegeben ohne offizielle Abnahme, teilweise ganz ohne Kontakt zu irgend einem Mitarbeiter.
Beste Story: Vermietung hatte nachträglich Kosten auf Kreditkarte gebucht wegen angeblich verspäteter Abgabe (Abgabeschalter bei Abflug vor 10.00 Uhr noch unbesetzt). Ich rief bei der deutschen Hotline an (lief über Hertz oder Europcar oder so), die Dame sagte, wenn ich den Zeitpunkt des Volltankens vor der Abgabe mit Quittung nachweisen könnte, bucht sie es zurück. Die Quittung habe ich dann in Schnipseln aus dem Papiermüll geklaubt, zusammengeklebt und Foto hingeschickt :) Geld kam prompt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Martinaalanya 22.06.2019, 23:39
21. Dreistes Verhalten vorschlagen?

Gewissenloser gehts kaum.... schnell noch vor Reiseantritt das Auto stornieren, weil es anderswo billiger ist - der allergrößte Teil der Autovermieter in den Urlaubsländern sind kleine regionale Firmen vor Ort, die nur deswegen kostenloses Storno anbieten, weil ihnen die Möglichkeit fehlt, Stornogebühren einzufordern. Oft steht das Fahrzeug dann schon bereit und ein kurzfristiger Storno bedeutet einen Verlust für den Vermieter.

Den Touristen, die ohnehin nur noch auf der Billigschiene fahren, ein so unfaires Verhalten auch noch als clevere Sparmaßnahme vorzuschlagen, ist allerunterste Schublade. Was schlagt ihr als nächstes vor? Nach dem Tanken schnell wegfahren, bevor der Tankwart kassieren kann?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doktorfeinfinger 23.06.2019, 00:05
22. @14 söp

Die SÖP hat primär die Aufgabe, die Entschädigungen für Verspätungen durchzusetzen. In Ihrem Gall wäre es ja noch schöner, das bezahlte Geld für das Ticket nicht erstattet zu bekommen. Bei den EU Entschädigungsverordnungsansprüchen ist meine Erfahrung, dass die SÖP eher die Interessen der Airlines im Kopf hat und man um eine Klage nicht herumkommt, Wenn es dann bei 3 Personen und Langstrecke um 1800 EUR geht, werden die Airlines sehr schmallippig und erfinden i.d.R. „außergewöhnliche Umstände“, die sie vor Entschädigungszahlungen bewahren sollen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steve111 23.06.2019, 23:21
23. Mietwagen - höchste Vorsicht

Herr Tenhagen hat völlig Recht, dass auch bei Abgabe des Mietwagens der Zustand per Video und/oder Kamera dokumentiert werden sollte , da man im Ausland leider häufig nicht die heile Welt wie in Deutschland vorfindet (speziell in Spanien, will keine Namen nennen), und trotzdem ein dicker Betrag von der Kreditkarte gebucht wird, obwohl vor Ort vielleicht etwas Anderes erzählt wurde.Und ohne solche Beweise steht man dann nackt da.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steve111 23.06.2019, 23:42
24. Wer meint, bei Mietwagen keine Vorsicht walten lassen zu müssen...

...dem empfehle ich die Lektüre von Trustpilot Bewertungen, beginnend
mit Mietwagenverleihern wie Record Go, Goldcar etc.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
halverhahn 24.06.2019, 22:44
25. @steve:

Evtl haben Sie ja mal schlechte Erfahrungen mit einem oder den ausl. Mietwagenverleihern gemacht... und sind deswegen so vorsichtig/überängstlich/mega kritisch eingestellt. Nur nochmals, letztlich ist das Übergabeprotokoll maßgeblich, was Ihnen der Verleiher bei der Rückgabe des Leihwagens ausstellt. Sind da plötzlich Schäden aufgeführt, die Sie nicht zu verantworten haben, dann müssen Sie das da vor Ort direkt und unmissverständlich zum Ausdruck bringen. Notfalls mit den Bildern beweisen, die Sie bei der Übergabe von den Schäden am Leihwagen gemacht haben. Zzgl. dem Übergabeprotokoll beim vorherigen Abholen des PKWs. Hinterher ist es zu spät bzw dann können Sie mit ihren Bildern, bei der Abholung oder/und kurz vor der Rückgabe (letzteres ist und bleibt Mumpitz, da bleibe ich bei, weil völlig unnütz!!) machen was Sie wollen. Sie sind dann in der Beweispflicht, dass Sie die Schäden NICHT verursacht haben. Und dabei viel Spaß, wenn Sie wieder zurück in D sind und das per E-Mail machen wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
halverhahn 25.06.2019, 08:33
26. In trustpilot und Co.

sind aber nur die „paar“ Leute vertreten, die uU mal Ärger mit den Verleiher hatten. Aber wieviele Personen mieten tagtäglich irgendwo auf der Welt ein Auto und sind damit zufrieden?! Also solche Bewertungsportale nicht überbewerten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hamberliner 25.06.2019, 09:12
27. Re: Guten Urlaub.....

Zitat von MatthiasPetersbach
Urlaub geht im übrigen auch mit: Auto volltanken, Zeux reinschmeißen, Geld einstecken und los - ist um Längen entspannter und dafür braucht man keinen mitverdienenden Reiseveranstalter und keine Fluglinie.
Oder Motorrad. Man kommt europaweit überall hin, nach Island, auf die Kanaren, nur Madeira vorübergehend nicht, und nach Zypern nur mit Tricks. Dafür sind ganz andere Ratschläge nötig, der wichtigste: Hauptsaison meiden damit man noch sicherer jederzeit und überall ein Hotelzimmer findet, und angenehmer fährt es sich dann auch. Oder wie man nach Zypern kommt. Wenn von der Türkei aus, dann an der Grenze die Klappe halten, weil das in Südzypern nämlich eine Straftat ist, oder von Piräus aus wie man sein Fahrzeug mit Salamis Line verschifft ohne mitzufahren.

Ich versteh diese Tenhagen-Fans nicht. Das ganze harte arbeitsreiche Jahr war man im Terminkorsett, dauernd alles planen, immer pünktlich sein, an alles denken, immer wenn die Arbeit am meisten Spaß macht den Griffel fallenlassen weil jemand etwas ganz anderes ganz dringend will - und dann kommt der Urlaub und der ganze Terror wird fortgesetzt anstatt sich davon zu erholen. Ist das wirklich Urlaub?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k70-ingo 25.06.2019, 09:53
28.

Zitat von MatthiasPetersbach
Fehlt noch der Tip: Wenn man die Zahnpastatube zuschraubt, trocknet die nicht so schnell aus. Im Ernst: An wen richten sich denn diese "Tips"? Preisvergleiche, auf den Handyverbrauch achten, Kreditkarten mitnehmen - das alles ist doch eher geläufig und schlicht "Verhalten im Leben". Und reintappen kann man immer - aber wer mit solchen Gedanken und Befürchtungen - oder dem Gedanken, wie er beim Reiseveranstalter oder Fluglinie möglichst viel rückeinfordern kann - den Urlaub antritt, sollte das vielleicht besser lassen. Urlaub geht im übrigen auch mit: Auto volltanken, Zeux reinschmeißen, Geld einstecken und los - ist um Längen entspannter und dafür braucht man keinen mitverdienenden Reiseveranstalter und keine Fluglinie.
Den grundlegendsten Preistipp, der mehrere tausend Euro ausmachen kann, hat Herr Tenhagen nicht erwähnt:
außerhalb der Schulferienzeiten verreisen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3