Forum: Wirtschaft
Flottenmodernisierung: Lufthansa sortiert A380 aus
DPA

Zu viel Kerosinverbrauch, zu hoher CO2-Ausstoß: Die Lufthansa will knapp die Hälfte ihrer A380-Flotte ausmustern. Stattdessen werden 40 sparsamere Jets bestellt.

Seite 1 von 7
lacarlota 13.03.2019, 16:29
1.

Das wurde Zeit, das Flugzeug haette nie gebaut werden duerfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerBlicker 13.03.2019, 16:30
2. echt schade um den tollen A380

In keinem Flugzeug fliegt man komfortabler, ich hatte gehofft, dass die Lufthansa den Flieger wenigstens 20 Jahre lang fliegt. Es kann doch nicht sein, dass die Lufthansa die modernen , leisen und Komfortablen A380 bald wieder ausmustert, während sie die uralten und lauten Boeing 747-400 immer noch fliegt, die sind zum Teil über 25 Jahre alt und saufen verdammt viel Sprit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schweinebraten 13.03.2019, 16:36
3. Da wäre...

...es interessant zu wissen, mit welchem Kerosinverbrauch der A380 je hundert Passagier-Kilometer ins Rennen geht (eine realistische Auslastung vorausgesetzt). Es heißt ja immer, dass der A380 bei Vollauslastung sehr effizient sei, aber i. d. R. von den meisten Carriern nicht voll zu bekommen ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thorongil 13.03.2019, 16:39
4.

Zitat von DerBlicker
während sie die uralten und lauten Boeing 747-400 immer noch fliegt, die sind zum Teil über 25 Jahre alt und saufen verdammt viel Sprit.
https://www.fraport.de/content/fraport/de/nachbarschaft-region/dialog/faq/schallschutz/aktiver-schallschutz/leiser-fliegen/weshalb-wird-die-747-400-von-lufthansa-ausgeflottet-.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hileute 13.03.2019, 16:46
5. Sehr sinnvoll

bin in 787 und 350 deutlich komfortabler geflogen als im 380, man merkt schon deutlich das er mit erstgenannten nicht mithalten kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vielflieger_fred 13.03.2019, 16:47
6.

Die 380 ist und bleibt für lange Zeit das für Passagiere angenehmste Flugzeug. Sowohl der Dreamliner, als auch der 350 kommen da nicht ran. Auch die 747-8i nicht. Letztendlich entscheidet am Ende die Wirtschaftlichkeit - so sehr man das bedauert, aber es nützt einer großen Fluggesellschaft nichts, gegenüber den Konkurrenten unwirtschaftlich dazustehen. Der CO2-Ausstoß ist sicherlich hier nicht der Hauptgrund, sieht in einem Statement aber natürlich gut aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaischek 13.03.2019, 16:50
7. Lufthansa Begründung nicht glaubwürdig

Wenn die Lufthansa quasi fabrikneue, aufwendig produzierte, bei ihren Kunden äußerst beliebte Flugzeuge der neuesten Flugzeug-Generation, wie den A380 ohne glaubwürdigen Grund (wieviel CO2-Ausstoß hat wohl schon bei der Produktion des A380 stattgefunden?) aussortiert, heißt das für mich, dass die Fluggesellschaft ihre pekuniären Interessen über den Qualitätsanspruch ihrer Kunden stellt. Denn das Fliegen ist in keinem Flieger komfortabler und angenehmer als im A380. Da weiche ich doch gern auf Emirates aus. Glaubwürdiger wäre es gewesen, den Vogel nicht mehr zu bestellen und die vorhandenen Exemplare bis zum Schluss weiterzufliegen - im Sinne der Umwelt und im Sinne der Kunden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
as@hbx.de 13.03.2019, 17:02
8. Das mag sein,

Zitat von hileute
bin in 787 und 350 deutlich komfortabler geflogen als im 380, man merkt schon deutlich das er mit erstgenannten nicht mithalten kann.
wenn Sie NUR Business fliegen. Kann oder besser WILL ich mir nicht immer leisten. Und da ich mehr als vier Mal pro Jahr fliegen will, oft Langstrecke, nehme ich Economy häufig. Und gar keine Frage, der 380 ist in diesem Sgment das beste, was derzeit auf dem Markt ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
d.meinung 13.03.2019, 17:07
9. Schade

Der 380er ist dzt mit weitem Abstand das leiseste und angenehmste Flugzeug für die Passagiere und in meiner Erfahrung auch immer voll. Da muss wohl noch was dahinterstecken (und das ist 100%ig nicht der CO2 Ausstoss!).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7