Forum: Wirtschaft
Fluggesellschaft: Mayrhuber soll doch Lufthansa-Aufsichtsrat leiten
DPA

Überraschende Wende bei Deutschlands größter Airline: Wolfgang Mayrhuber wird nach SPIEGEL-Informationen nun doch Aufsichtsratschef der Lufthansa. Internationale Aktionäre sollen ihre Bedenken aufgegeben haben.

Seite 1 von 2
RBHAM 06.05.2013, 21:55
1. na klar

Na klar wird Mayrhuber Aufsichtsratchef, Vorstand und Aufsichtsrat muss ja in Familienhand bleiben!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shoper34 06.05.2013, 22:17
2. optional

Geht in Deutschland auch mal was ohne Blamage ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derschlauefrank 07.05.2013, 23:27
4. Es droht Pilotenstreik im Mai

Hoffentlich unternimmt der Mayrhuber mal etwas gegen die irrwitzige Politik von Franz. Der versucht gerade Gehaltskürzungen bei den Piloten durchzusetzen und die Vereinigung Cockpit hat schon mit Pilotenstreiks gegen Ende Mai gedroht. Franz richtet gerade ein erfolgreiches Traditionsunternehmen zu Grunde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fvdvoe 07.05.2013, 23:46
5. Vorstandsgeklüngel

Eben der ganz normale Vorstandsgeklüngelwahnsinn.
Die Familie muss eben zusammen halten.
Schade nur das eine der weltbesten Airlines durch
unfähige Entscheider langsam zu Grunde gerichtet wird.
Es zählt nicht mehr die Qualifikation, es zählen Seilschaften,
Spezis und wer heiratet wen.
Lufthansa, ein Familiengemurksel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eloise 07.05.2013, 23:55
6. Das Problem ist Franz,

der nicht versteht, dass die LH eine Dienstleistung erbringt die vom Service lebt. Service wird aber durch die Mitarbeiter geleistet und nicht durch das Fluggerät. Wenn man z. B. dem Personal seine Wertschätzung in der Form zeigt, dass man es in Billiggesellschaften outsourcen will, oder dass man Aufstiegsmöglichkeiten verhindert und Arbeitsabläufe verschlechtert indem man die Position des Pursers abschaffen will, dann darf man sich nicht wundern, wenn der Betriebsfrieden erheblich gestört ist. Man kann einen Dienstleistungskonzern nur mit den Menschen nicht gegen sie führen. Das haben nicht alle im Vorstand verstanden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwarzeruhu 07.05.2013, 01:24
7. Äh ...

Mayrhuber soll doch Lufthansa-Aufsichtsrat leiten - SPIEGEL ONLINE[/QUOTE]

Na das war ja gar nicht peinlich.

Ich find's übrigens ganz toll, dass jetzt das ganze short haul geschäft auf GermanWings übergeht. Da muss man sich wenigstens nicht mehr fragen, was aus LH geworden ist, da steht es draussen dran.
Meine 60 Jahre alte Mutter hat neulich beim erzwungenen Self-Check-In geschimpft: "Warum muss ich das machen, ich bin doch nicht bei denen angestellt!"
Ja. So kann man das sehen.
Ich hoffe, dass Air Berlin wenigstens weiterhin das 150-200 Euro Ticket mit erträglichem Servicelevel verkauft und nicht auch auf 49 EUR NO-Service umschwenkt.
Es gibt nämlich eine ganze Reihe von Kunden, die angenehm Economy fliegen wollen aber eben nicht bereit sind, 600 Fragezeichen für ein Businessclass Ticket auszutüten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sharky 07.05.2013, 07:19
8. Postengeklüngel

Es war doch klar, dass er nach der gut bezahlten "Abkühlphase" das Amt übernimmt. Hat er doch in der Wartezeit mehr Geld bekommen als der "aktive" Vorstandsvorsitz. Im Rahmen von Sparprogrammen und Betriebsschliessung hat die Aufstockung des Vorstandes um ein weiteres Pöstchens ein mindestens ebenso üblen Beigeschmack! An was spart eigentlich der Vorstand ? Es zeigt sich einmal mehr, nicht die Masse macht es! Eine schlankere Führung spart nicht nur Geld! Nachdem man zahllose qualifizierte Mitarbeiter in Deutschland entlassen wird und durch billigere im Ausland ersetzt, sollte man dies konsequenter Weise auch mit dem Vorstand machen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sharky 07.05.2013, 10:01
9. Es Ist ein Trauerspiel

Wie hier durch Missmanagement ein Unternehmen ruiniert wird . Unfähige Mitarbeiter werden normalerweise gefeuert, bei Vorständen ist das scheinbar anders...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2