Forum: Wirtschaft
Flughafen Frankfurt Hahn: Ministerpräsidentin Dreyer räumt "schlimmen Fehler" ein
DPA

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat nach dem geplatzten Verkauf des Flughafens Frankfurt Hahn Fehler eingeräumt. Personelle Konsequenzen will sie aber nicht ziehen.

Seite 1 von 7
oldsiamsir 07.07.2016, 14:36
1. Es langt!

Das ist nach dem Nürburgring der zweite Skandal, den sich eine SPD-Regierung in Rheinland-Pfalz erlaubt. Das Ganze ist zudem an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Wenn die Regierung in derartig öffentlichkeitswirksamen Sachverhalten schon derartig dilettantisch vorgeht, wir mag es dann in den Dingen sein, die nicht im Fokus der Öffentlichkeit stehen? Das langt auf alle Fälle für sofortige personelle Konsequenzen!

Beitrag melden
felisconcolor 07.07.2016, 14:41
2. Warum

lache ich gerade schallend? Wo das ganze doch so traurig ist. Kompetenz in Deutschland ist immer das was andere haben sollen nur nicht die welche mit Steuergeldern umgehen. Da ist man also einem Trickbetrüger aufgesessen. Wo dieser herkam ist erstmal zweitrangig, aber trotzdem bezeichnend. Was ist eigentlich aus diesen unsäglichen Leasinggeschäften geworden wo Gemeinden ihr Abwassernetz an dubiose Geschäftsleute verkauften um es dann teuer zu zu leasen. Es scheint so das alle möglichen Menschen die meinen sie hätten gerade ein bissel Zeit in die Politik gehen. Wirklichen Sachverstand hat davon niemand... ok sonst würden diese Leute ja auch in die Wirtschaft gehen.

Beitrag melden
mattoregiert 07.07.2016, 14:53
3. Im Nachhinein

ist man nicht immer klüger ! Von der Beckriege nichts gelernt !

Beitrag melden
mijobi 07.07.2016, 14:54
4. Immerhin ehrlich

Sie hat immerhin die Courage den Fehler ein zu gestehen. Das ist auch nicht selbstverständlich.
Bei anderen politischen Projekten wird ständig abgewiegelt oder es wird sich einfach weggeduckt; siehe Dobrindt und seine glanzvollen Taten.

Beitrag melden
ü60 07.07.2016, 14:56
5. Wirtschaftsprüfer?

Wer hat nochmal das " Gutachten " erstellt? Schadensersatz und Anzeige. .Versager oder Betrüger? Aber die Medien. ..kein Wort dazu. .

Beitrag melden
ex rostocker 07.07.2016, 15:24
6. Wer zieht KPMG zur Rechenschaft ?

Einen wesentlichen Teil der Schuld an dem gescheiterten Verkauf trägt die Prüfungsgesellschaft KPMG. Wenn ich bedenke, in wie vielen kommunalen Unternehmen, Städten und Gemeinden diese Gesellschaft Jahresabschlüsse und Wirtschaftspläne "prüft", wird mir angst und bange.

Beitrag melden
hansulrich47 07.07.2016, 15:26
7. Nur politisches Affentheater!

Klar möchte die SPD davon ablenken, dass der 'Hahn' geschlossen werden muss. Von einem Käufer 2 Millionen zu verlangen und gleichzeitig Steuergelder zum Weiterbetrieb bis 70 Millionen € zuzusagen ist definitiv mehr als schräg.
Spätestens 2024, wenn so was nicht mehr subventioniert werden darf, ist dann in jedem Fall Schluss! Keine 'ehrbarer' Kaufmann hat ein tragfähiges Konzept für diese mickrigen Regionalflughäfen. Da bieten nur Leute mit Wunschvorstellungen oder der Absicht, die Subventionen in die eigene Tasche umzuleiten. Aber das darf schlicht nicht wahr sein ;-))

Beitrag melden
hansulrich47 07.07.2016, 15:32
8. Noch ehrlicher wäre:

Zitat von mijobi
Sie hat immerhin die Courage den Fehler ein zu gestehen. Das ist auch nicht selbstverständlich. Bei anderen politischen Projekten wird ständig abgewiegelt oder es wird sich einfach weggeduckt; siehe Dobrindt und seine glanzvollen Taten.
Zu sagen: Dieser Flughafen wird geschlossen. Ryanair zahlt nicht genug und andere fliegen da nicht hin, weil der Hahn am A. d. W. ist. Schade um die Steuermillionen. Aber wenn Politiker träumen und wünschen (statt zu denken), dann kommt so'n Mist raus. (Und die Politiker fordern Steuerehrlichkeit. Warum eigentlich???)

Beitrag melden
bullet69 07.07.2016, 15:45
9. Nicht zu rentabilisieren

Dieser Flughafen ist nicht rentabel, dass heißt aus eigener Kraft sowie ohne Steuersubventionen zu betreiben. Dann lieber ein Ende mit Schrecken als eine permanente künstlich Beatmung dieses Objektes. So würde jeder wirtschaftlich denkender Mensch denken - und ich auch.

Beitrag melden
Seite 1 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!