Forum: Wirtschaft
Flugticket-Irrsinn: Der Preis ist Glückssache

150 Euro? Oder doch 600? Wieviel eine Flugreise kostet, berechnen komplexe Computer-Algorithmen ständig neu.*Angebote der Airlines miteinander zu vergleichen, wird*so fast unmöglich. Die Fluglinien sagen, anders gehe es leider nicht. Wirklich?

Seite 2 von 14
klaus meucht 25.12.2011, 19:27
10. Zu billige Preise

Zitat von Johann Grabner
Die anderen Preise werden ja nur deshalb gemacht, weil viele den höheren Preis eben nicht akzeptieren. Ich würde zB für 300€ in meiner Freizeit innerhalb Europas nicht fliegen, für 100€ aber schon. Dafür nehme ich Flugbindung und lange Vorausbuchungsfristen in Kauf.
Ich sehe das Problem das durch das Verramschen der Flugtickets das Preisgefühl der Kunden vollkommen verloren geht. Wenn ein Passagier aufgrund firmeninternen oder externen Subventionen 100 Euro für einen innerdeutschen Flug zahlt, ist es doch verständlich dass er dann 300 Euro nicht akzeptieren will. Auch dann wenn dieser Preis gerade kostendeckend ist.

Ich befürchte die Branche ruiniert sich selber. Wenn der Kunde nur noch Preise akzeptiert die die Kosten nicht abdecken, bleiben am Ende nur noch wenige Fluglinien über die nach dem Verdrängungswettbewerg umso höhere Preise verlangen.

Die Gefahr dass durch einen zu extremen Preiswettbewerb an der Sicherheit gespart wird sehe ich als hoch an.

Ich weiss nicht wie die Fluglinien intern kalkulieren. Deshalb steht es mir nicht zu Kritik zu üben. Die extremen Preisunterschiede für dieselbe Dienstleistung wundern mich aber.

Es wundert mich auch wie Fluglinien es innerhalb Deutschlands gelingt, teilweise billigere Preise anzubieten als die Bahn. Der Energieverbrauch sollte deutlich höher sein, und ein ICE hat i.a. mehr Passagiere als ein Flugzeug. Der CO-2 Verbrauch eines Fluges ist enorm.

Rein aus ökologischen Gründen wäre es gar nicht so schlimm wenn Fliegen wieder Luxus wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
novaspero 25.12.2011, 19:30
11. (Flug)Preis Suchmaschinen

Zitat von sysop
150 Euro? Oder doch 600? Wieviel eine Flugreise kostet, berechnen komplexe Computer-Algorithmen ständig neu.*Angebote der Airlines miteinander zu vergleichen, wird*so fast unmöglich. Die Fluglinien sagen, anders gehe es leider nicht. Wirklich?
Ich verstehe nicht, warum das ein solch grosses Problem sein soll. Ja, Airlines gestalten ihre Ticketpreise teils sehr chaotisch. Dennoch halten Preisvergleicher ihre Datenbanken aktuell, so dass man als Kunde schnell einen Überblick gewinnt, welche Airline denn in Moment den kostengünstigsten Ticketpreis für den Flug XYZ-ABC hat. Die meisten dieser Vergleicher bieten auch noch ein Bezahlverfahren, so dass die Buchung schnell über die Bühne ist und man sich das e-Ticket sofort ausdrucken kann. Der ganze Vorgang dauert idR nicht Mal eine halbe Stunde, wenn man sehr gründlich ist vielleicht etwas länger.

Ich selbst bin z.B. für 262 CAD$ (das entspricht ca. 200 Euro) von Vancouver (YVR) direkt nach Frankfurt (FRA) geflogen, dieses Jahr, _alle_ Steuern und Gebühren inklusive. Und ich höre immer wieder: Wer es geschickt anstellt und effektiv recherchiert, fliegt für 49 Euro von Deutschland nach Spanien, oder unter 100 Euro innerhalb Deutschlands. Warum innerdeutsche Flüge mehr kosten als internationale, will ich gar nicht wissen. Es ist in meinen Augen absurd und ein weltweit einzigartiges Phänomen, und ich bin in meinem Leben sehr viel auf Reisen gewesen.

Ich stimme dem zu, dass es zu viel Hoch und Runter bei Preisen für Flugtickets gibt. Den Vergleich zu Sitzplätzen in Kinos im Beitrag finde ich gut. Trotz des Vorteils der Vergleichsdiensten im Internet ist es ein immenses Wirrwarr, das nicht sein müsste, meiner Ansicht nach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cbr 25.12.2011, 19:32
12.

Zitat von Johann Grabner
.. Im Geschäftsbereich ist das aber irrelevant. ...
Auch im Geschäftsbereich werden Preise immer mehr hinterfragt, weil eben auch Reisekosten auf's Ergebnis drücken. In welchem Luxusunternehmen arbeiten Sie denn, wo Geld immer noch keine Rolle spielt?

Privat kann ich eh gut auf die Fliegerei verzichten, daher müsste für mich die Subventionierung nicht sein...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 25.12.2011, 19:34
13. ...

Zitat von sysop
150 Euro? Oder doch 600? Wieviel eine Flugreise kostet, berechnen komplexe Computer-Algorithmen ständig neu.*Angebote der Airlines miteinander zu vergleichen, wird*so fast unmöglich. Die Fluglinien sagen, anders gehe es leider nicht. Wirklich?
Das ist alles bekannt, wenn man frühzeitig planen kann muss man eben den PC quälen!
Mit der schwedischen Eisenbahn ist es ebenso.
morgens online geschaut, Alvesta-Kopenhagen 530 SEK (60€),
mittags 190 SEK, eine Stunde später 530, eine Stunde später, 270!
immer gleicher Tag und Uhrzeit!
Das kann mir hier niemand erklären!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cbr 25.12.2011, 19:39
14. gezielte Abzocke von Geschäftsreisenden...

...andere nennen es auch "Quersubventionierung".
Ein Beispiel aus der Praxis (nicht mehr ganz frisch): Geschäftstermin in Barcelona von Montag bis Donnerstag. Flug sollte ca. 1200,-€ kosten.
Bei Hinflug schon am Freitag nur ca. 150,-€
Deal mit Kunden: Er zahlt Hotel übers Wochenende und spart trotzdem noch 500,- und ich hatte ein nettes Wochenende.
-> Win-Win, bis auf die Fluggesellschaft natürlich ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g_menschenverstand 25.12.2011, 19:57
15. Was gibt's Neues?

Wenig passiert heute .... Ständig aktualisierte Preise für Flugreisen? Echt? Das weiß jeder der schonmal gebucht hat. "So what"? Null neuer Erkenntniswert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jueho47 25.12.2011, 20:08
16. Spaßig

Zitat von sysop
150 Euro? Oder doch 600? Wieviel eine Flugreise kostet, berechnen komplexe Computer-Algorithmen ständig neu.*Angebote der Airlines miteinander zu vergleichen, wird*so fast unmöglich. Die Fluglinien sagen, anders gehe es leider nicht. Wirklich?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jueho47 25.12.2011, 20:10
17. Spaßig

Zitat von sysop
150 Euro? Oder doch 600? Wieviel eine Flugreise kostet, berechnen komplexe Computer-Algorithmen ständig neu.*Angebote der Airlines miteinander zu vergleichen, wird*so fast unmöglich. Die Fluglinien sagen, anders gehe es leider nicht. Wirklich?
Ich wuensche dem Author weiterhin viel Erfolg beim Finden von Algorhytmen für das yield-Management

Beitrag melden Antworten / Zitieren
battleangel 25.12.2011, 20:14
18.

Zitat von sysop
150 Euro? Oder doch 600? Wieviel eine Flugreise kostet, berechnen komplexe Computer-Algorithmen ständig neu.*Angebote der Airlines miteinander zu vergleichen, wird*so fast unmöglich. Die Fluglinien sagen, anders gehe es leider nicht. Wirklich?
Zum groben berechnen des Durchschnitts Flugpreises gibt es Webseiten die diese Informationen haben, dort sieht man auch die schwankungen die immer im selben takt sind.

Billiger Flug, Flüge von München nach Berlin | fluege.com

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genesys 25.12.2011, 20:49
19. Die gleiche Abzocke

Die gleiche Abzocke gibt es mittlerweile auch an Tankstellen:
Alle Kassensysteme sind direkt mit den Rechenzentren der Mineralölkonzerne verbunden. So können die Herrschaften genau sehen, wann mehr Menschen tanken kommen und wann weniger. Entsprechend wird der Preis dann erhöht, wenn viele kommen. Man kann natürlich auch behaupten, dass der Preis dann "subventioniert" wird, wenn wenig Fahrer tanken. Da die Mineralölkonzerne praktisch alle mit den gleichen Softwarelösungen arbeiten, braucht es auch keine Preisabsprachen mehr: Dass alle 'gleich rechnen' hat den gleichen Effekt.

Auf diese Betrugsmasche sind übrigens auch schon die öffentlichen Nahverkehrsunternehmen gekommen: Auch in Frankfurt werden diejenigen, die zur Arbeitszeit anreisen, extra zur Kasse gebeten. Und auf Rückfrage erklärt man dort auch, der Preis sei zu anderen Zeiten "subventioniert".

Es macht einfach keinen Spass mehr, ständig veräppelt zu werden.
Hiermit schlage ich das Wort "Subvention" für die Wahl zum "Unwort des Jahres 2012" vor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 14