Forum: Wirtschaft
Flugverbot für Boeing 737 Max: American Airlines lässt Maschinen weiterhin am Boden
Don Emmert/ AFP

Länger als geplant wird American Airlines auf Flüge mit der Boeing 737 Max verzichten. Damit fallen die Jets für eine der größten US-Fluggesellschaften für die gesamten Sommerferien aus.

Seite 1 von 14
freigeist99 10.06.2019, 16:57
1. 737 Max inakzeptabel forever

Für mich steht fest: ich werde keinen Flug mit diesem Flugzeugtyp akzeptieren und ich denke, ich bin nicht allein mit dieser Entscheidung. TUI-Fly sollte sich umgehend nach Alternativen umschauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yonosoymarinero 10.06.2019, 17:23
2. Quo vadis...Boeing ?

Als ich in den achtziger Jahren meinen Dienst als Flugzeugführer auf einer B737-200 bei einer großen deutschen Fluggesellschaft antrat, war für mich Boeing das Maß aller Dinge. Auch ein kurzer Ausflug auf einen Airbus (A310) änderte daran nichts. Wie ich seit mittlerweile doch mehreren Jahren beobachte, hat der Kostendruck ( Betriebswirte versus Ingenieure ) nach der europäischen Luftfahrtindustrie nun auch die amerikanischen Flugzeugbauer erreicht - allerdings mit deutlich schmerzhafteren Folgen . Der Vierstrahler aus dem Hause Boeing, den ich mitlerweile fliege, ist zum Glück eher noch "old fashioned".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 10.06.2019, 17:27
3.

Zitat von freigeist99
Für mich steht fest: ich werde keinen Flug mit diesem Flugzeugtyp akzeptieren und ich denke, ich bin nicht allein mit dieser Entscheidung. TUI-Fly sollte sich umgehend nach Alternativen umschauen.
In der Praxis gelingt Ihnen das nur, wenn Sie rigoros nur Fluggesellschaften nutzen, die diesen Typ nicht einsetzen.

Warum soll sich TUI-Fly "umgehend nach Alternativen umsehen"?
Nur weil Sie diesen Flugzeugtyp nicht akzeptieren?
Bis zum letzten von zwei Abstürzen sind rund 400 Maschinen dieses Typs Millionen von Meilen geflogen.
,

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MarkusHenny 10.06.2019, 17:42
4. Wie kann man auch so ein Schrottflugzeug kaufen.

Man hat einfach einem alten Flugzeug übergrosse Triebweke untergewürgt. Das wird daher immer ein Würg bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j1958 10.06.2019, 17:44
5. Unsinnig

Der Artikel ist so unsinnig. Da die FAA der 737 Max weiterhin Startverbot erteilt hat AA überhaupr keine Wahl, als die Maschinen am Boden zu lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thomas Kossatz 10.06.2019, 17:46
6.

Der Boeing-Chef redete in einem Interview bereits letzte Woche von einer Wiederaufnahme des Betriebs "bis Ende des Jahres". Tatsächlich weiß heute noch niemand, wann die Rezertifizierung erfolgt. AA braucht für die Planung eine Vorlaufzeit, zumal nicht nur 737Max-Flüge betroffen sind, sondern auch andere, weil man plant, 737Max-Relationen mit anderen Maschinentypen zu bedienen, die dann wiederum ausfallen.

Eine frühzeitige Absage erspart darüber hinaus der Airline Schadensersatzforderungen. Die derzeitige Entscheidung ist also eher weniger mit dem Fortgang der Rezertifizierung begründet, als mit der komplizierten Logistik eines Luftfahunternehmens.

Und natürlich wird auch diese Verschiebung erst dann reichen, wenn die FAA nicht weitere Probleme entdeckt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
three-horses 10.06.2019, 17:52
7. So verhunzt der schöne.

Zitat von Hans58
In der Praxis gelingt Ihnen das nur, wenn Sie rigoros nur Fluggesellschaften nutzen, die diesen Typ nicht einsetzen. Warum soll sich TUI-Fly "umgehend nach Alternativen umsehen"? Nur weil Sie diesen Flugzeugtyp nicht akzeptieren? Bis zum letzten von zwei Abstürzen sind rund 400 Maschinen dieses Typs Millionen von Meilen geflogen. ,
Immerhin kann der MAX ohne die extra spezial "veränderte" Software nicht fliegen. Somit kann man immer noch fragen, sind alle die "if" und "then" programmiert, oder ist was vergessen/übersehen worden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hektor2 10.06.2019, 17:52
8. Boden

Das Modell ist ausgemustert - da kommen elende Klagen auf Boing zu. Das Management hat es m. M. nach gründlich verkackt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Das Grauen 10.06.2019, 18:01
9. Was soll AA auch anderes machen? Illegal fliegen?

Die Überschrift des Artikels ist leider mißraten. Sie lässt es so aussehen, als ob die Airline irgendeine Wahl hätte, und andere anders handeln würden. Dabei ist doch klar, daß für die 737 Max weiterhin allgemeines Startverbot herrscht, da bisher keine Aufsichtsbehörde eine neue Freigabe erteilt hat. Denn, anders als von Boeing dargestellt, gab/gibt es beim Softwareupdate eine Verzögerung. Daher müssen alle Airlines umplanen, die diesen Typ benutzen, nicht nur American. Beser wäre es da gewesen, auch diese Infos zu recherchieren und dann zu titeln "Airlines müssen weiter ohne 737 Max planen."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14