Forum: Wirtschaft
Folgen der Thomas-Cook-Insolvenz: Neckermann und Öger stoppen Buchungen - Condor flie
Arnulf Hettrich/ imago images

Die Pleite des Touristikkonzerns Thomas Cook trifft auch die deutschen Töchter. Bei Neckermann Reisen, Bucher Last Minute oder Öger Tours kann derzeit nicht gebucht werden.

Seite 1 von 3
laracrofti 23.09.2019, 09:35
1. In ein paar Jahren

fliegen wir alle mit China Air (oder wie auch immer die staatliche Fluggesellschaft da heißen mag). Die haben das nötige Kapital, wenn "kriegsrelevant" auch vom Vater Staat, haben Kostenkontrolle und günstige aber gute Arbeitskräfte. Mir kann keiner erzählen, dass diese Insolvenz unvermeidbar war, so viel Dummies auf einen Haufen gibt es nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
valdebagnes 23.09.2019, 10:02
2. 150 Mio, gerade mal 2 Tage EU Zahlungen :-)

Wenn Hr. Johnson jedoch Woche 350 Mio Euro an die EU überweist, dann soll er sich doch bei der Hilfe für soviele Wähler deren Urlaub nun geplatz ist mal nicht so anstellen. Sind gerade mal gut 2 Tage EU Zahlung und populitischer kann man solche Peanuts ja wohl nicht einsetzen: 'Liebe Briten seid sicher, eure Regierung holt euch noch vor dem Brexit zurück ins gelobte Land, ob mit oder ohne einen Deal für Thomas Cook" :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pedronini 23.09.2019, 10:03
3.

China Airlines ist die taiwanesische Fluggesellschaft. Air China die chinesische.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ruhrsteiner 23.09.2019, 10:15
4. Eigenartig:

Fosun Travel als größter Aktionär der Thomas-Cook-Gruppe ist also enttäuscht, dass diese keine Zwischenfinanzierung auf Kreditbasis hin bekam? Hätte also selber zwischenfinanzieren, sprich den nötigen Kredit geben können? Aber die daran gekoppelten Bedingungen des Kreditgebers passten nicht? Wollte wer auch immer aus britischen Regierungskreisen eine "feindliche Übernahme" durch chinesische Investoren verhindern, lehnte deshalb staatliche britische Kredite ab? Es klingt oben fast so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
created-to-create 23.09.2019, 11:14
5. Reisebüros in Deutschland

Ich frage mich gerade, wie es all den Reisebüros geht, auch den Holiday Land Reisebüros ? Unfassbar, viele haben Neckermann & Co als Leitveranstalter und nun dutzende Reisende "fest" sitzen oder mit datiertem Reiseantritt in der Zukunft? Was ist mit Club Aldiana? Bin schon 19 Jahre nicht mehr in der Branche und etwas raus, aber einfach unfassbar, dass die englische Regierung tatenlos zuschaut!

Die unendlich vielen Hotels, die auch in Deutschland an diese Veranstalter geknüpft sind.... da wird nun das eine oder andere Dach einstürzen. Das wird massivste Folgen für die Reisebranche (auch in Deutschland) haben.

Ich finde es einfach unglaublich, dass Englands Regierung die Bitte auf Unterstützung ablehnte und nun zig tausende Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren. Solch Beträge sollten die doch aus der Portokasse zahlen können. Ein Desaster für England, beschämend und traurig zugleich für Thomas Cook

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chiefseattle 23.09.2019, 11:54
6. Managerversagen

Das kommt ja nicht plötzlich. Seit Jahren versucht TC wieder Fuß zu fassen, doch seine Manager stechen sich gegenseitig aus, oder verspekulieren sich. Nun ist (endlich) Schluss, was die amtierenden Manager nicht kratzen wird, da sie Millionenabfindungen einstreichen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ganzeinfach 23.09.2019, 11:54
7. Ende Feuer "All Inclusive" & "Best Price"

Na endlich! Dieser Pauschal-Urlaub in jede Ecke der Welt ist mal ungut für das Klima und im speziellen für die Bewohner vor Ort. Die beiden können nun aufatmen. Kein Ultra-Massentourismus mehr in den indischen Ozean nach Mauritius, Seychellen und Malediven. Dies betrifft v.a. Thomas Cook India Ltd., welche diese Gesellschaften mit Hotels und anderem Müll auf diesen Inseln bewirtschaftet(e). ganzeinfach

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michael_brand 23.09.2019, 12:34
8. Bei Neckermann gebuchter Herbsturlaub. Was nun, was tun?

Sind ja alles schlechte, aber seit heute Morgen bekannte Meldungen. Nur was ist denn z.B. mit folgendem Fall. MEINEM FALL. Wir haben über Neckermann Reisen eine Pauschalreise gebucht. Ab Hannover am 13.10. nach Mallorca in ein Hotel in Cala Millor. Ab 20.10. wieder zurück. Was können und sollen wir tun? Woher und vor allem wann bekommen wir eine Info, ob diese Reise stattfinden wird. Sollte sie nicht stattfinden, müssen wir uns ja umgehend, schnellstmöglich um eine andere Reise kümmern, da die Preise seit heute Morgen schon durch die Decke gehen. Und ab welchem Zeitpunkt können wir uns bzgl. der Rückerstattung an die ZURICH Versicherung wenden? Alle diese Fragen müssen schnellstmöglich für alle Pauschaltouristen schnell und verbindlich geklärt werden.
Michael Brand aus Braunschweig

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hamock 23.09.2019, 12:42
9. So ist das mit Populisten und ihren wahren Zielen

Ein Regierungschef gewählt von 90.000 Mitgliedern der Partei. Ein mundtot gemachtes Parlament. Jetzt demonstrativ und mitleidlos ein Unternehmen in die Insolvenz rutschen lassen und 9000 Menschen (und deren Familien) den Arbeitsplatz nehmen (wg. 150 Millionen, was hat bis jetzt das Brexit-Getue an Steuergeldern verschlungen?) Traurig zu sehen, wie Großbritannien von Demokratie- und Menschenfeinden demoliert wird. Was wohl davon geblieben sein wird in 10 Jahren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3