Forum: Wirtschaft
Fotoprojekt über Warenmessen: Oh, heiliger Kapitalismus!
Jakob Schnetz

Tierzucht, Erotik, Waffen - für fast alles gibt es in Deutschland eine Messe. Der Fotograf Jakob Schnetz hat sie jahrelang besucht und zeigt eine skurrile Parallelwelt, getrieben von maximaler Konkurrenz.

werner-brösel 20.04.2019, 19:54
1. Kapitalismus vs. Marktwirtschaft

Leider werden diese Begriffe hier unzulässig vermischt. Eine Messe ist nichts anderes, als ein angehübschter Marktplatz. Ja, es gab sogar Messen im Sozialismus - man denke an die Leipziger Messe zu Zeiten der DDR. Kapitalismus hingegen bezieht sich auf die Eigentumsrechte an den Produktionsmitteln. Und Wachstum war auch im Sozialismus unabdingbar. Die Beobachtungen der Besucher und der Atmosphäre auf solchen Messen ist ansonsten sehr gut gelungen. Sie müssten nun nur noch in den korrekten Kontext gestellt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
siryanow 20.04.2019, 20:08
2. Verzicht kann auch erfuellend sein

Stellen wir uns vor:
wir leben in einer Welt in der die existenziellen Grundbeduerfnisse befriedigt sind : essen und trinken, ein Dach ueber dem Kopf und die Teilnahme am sozialen Miteinander. Waere es wirklich soo furchtbar sich nicht mehr von Technik und Technologie benebeln zu lassen und bei jedem Konsum-Mist eine 1000fache Auswahl zu haben, und diejenigen Machtgeilen die uns knechten wollen zum Teufel zu jagen. Ich bin ueberzeugt, dass viele sich solch eine Welt wuenschen. Wenn es gelingt dieses unseren Kindern vorzuleben, sehe ich eine gute Zukunft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matthias111 21.04.2019, 00:37
3. Ware ist Fetsich

Und deswegen werden ihr Messen zelebriert.
http://www.philosophie.uni-mainz.de/Dateien/Karl_Marx_Fetischcharakter_der_Ware.pdf

Beitrag melden Antworten / Zitieren
supergrobi123 21.04.2019, 09:03
4. @ siryanow Nr. 2

Was Sie beschreiben nennt sich Hartz4. Mein Eindruck ist nicht, dass es die Menschen glücklicher macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matthias111 22.04.2019, 02:00
5.

Zitat von supergrobi123
Was Sie beschreiben nennt sich Hartz4. Mein Eindruck ist nicht, dass es die Menschen glücklicher macht.
Nein, Hartz 4 reicht nicht um die Grundbedürfnisse zu befriedigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
supergrobi123 22.04.2019, 18:23
6. Doch.

Zitat von matthias111
Nein, Hartz 4 reicht nicht um die Grundbedürfnisse zu befriedigen.
Als Student hatte ich weniger als Hartz4.
Alle meine Grundbedürfnisse wurden befriedigt.
War vielleicht die beste Zeit meines Lebens.

Beitrag melden Antworten / Zitieren