Forum: Wirtschaft
Fragwürdige Rabatt- und Bonusprogramme: Süchtig nach Prozenten
DPA

Sammeln Sie Punkte? Tom König hasste Bonussysteme mit Inbrunst, bis ihn eine Supermarktkette mit bunten Stickern anfixte. Nun ist er sammelsüchtig - worunter sein Urteilsvermögen erheblich leidet.

Seite 4 von 4
verdun1916 14.05.2014, 08:22
30.

Gleiches Spielchen bei Real: Dort kann man ja auch seit geraumer Zeit solche Marken für wechselnde Produktserien sammeln, wo man dann ja auch immer unfassbar viel spart. So will es uns Real zumindest vorgaukeln.

Bei der letzten Aktion Anfang des Jahres hatte ich mein Heftchen dann irgendwann vollgeklebt und wollte nun gegen eine Zuzahlung von nur 30 EUR einen sonst recht teuren Wok der Marke Fissler erwerben. Dieser Hersteller ist bekannt für qualitativ gutes wie auch hochpreisiges Kochgeschirr "Made in Germany". Somit erschien das Real-Angebot als echtes Schnäppchen.

Natürlich war es eine Mogelpackung. Hätte ich ja eigentlich auch wissen können. Als ob Fissler oder Real etwas zu verschenken hätten... Beim Auspacken des Wok stellte ich schon fest, dass auf dem Karton groß "Made in P.C.R. prangte" (also Made in China) und das wo Fissler immer sehr stolz mit "Made in Germany" wirbt. Nun ist es nicht so, dass das entscheidend wäre, würde es sich um die gleiche Qualität handeln, wie bei anderem Kochgeschirr im Sortiment. Dem ist aber nicht so. Der Wok ist unterirdisch schlecht. Man kann quasi nichts damit zubereiten, ohne dass die Speisen am Boden anpappen, bzw. anbrennen.

Da das freilich auch am Koch und nicht zwingend an der Ausrüstung liegen kann, habe ich mal etwas recherchiert im Netz und bin auf zahlreiche Kunden gestossen, die das gleiche enttäuschende Erlebnis mit diesem Billig-Wok hatten. Dazu die Rezensionen vieler zufriedener Kunden, die mit einem Original-Wok von Fissler, der dann aber auch locker das dreifache kostet, hochzufrieden waren.

Es stellte sich heraus: Extra für diese Real-Serie hatte Fissler die Woks unter seinem Namen in China produzieren lassen. Und heraus kam ein fragwürdiges Produkt. Ob die Firma sich damit einen Gefallen getan hat? Man darf's bezweifeln...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
danielc. 06.07.2014, 08:21
31. Ausspioniert

Das mit dem Ausspionieren hat mich auch einige Zeit vom Einsatz entsprechender Karten abgehalten.
Da sich im Laufe der Zeit eine andere Karte beim Bezahlen vermehrt in meine Hände geschlichen hat (die Bank- oder EC-Karte), bei der meine Daten ebenfalls gesammelt werden, habe ich den Widerstand schließlich aufgegeben. Die Treuepunkte finde ich hingegen lästig, da sie Zeit brauchen und bei mir meistens ziemlich verklebt in der Tasche verbleiben.
Wenn ich mit dem Verzicht einen entsprechenden Nachlass bekäme, wäre ich sofort dabei.
Einer der genannten Discounter gehört ohne Punktesystem auch zu meinen Lieblingsgeschäften.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anna_wittemann 15.09.2016, 16:48
32. Umfrage

http://ww2.unipark.de/uc/Wittemann/

Hallo zusammen!

Ich führe für meine Bachelorarbeit aktuell eine Umfrage zum Thema Rabatt- und Bonusprogramme durch. Dabei geht es im Speziellen um Payback.
Dabei ist es egal, ob ihr Payback nutzt oder es nicht nutzt. Jede Teilnahme an der Umfrage bringt mich weiter!
Die Umfrage wird ca. 5-8 Minuten dauern.

http://ww2.unipark.de/uc/Wittemann/

Ich würde mich freuen, wenn ihr an meiner Umfrage teilnehmen würdet.

Vielen lieben Dank!

Liebe Grüße

Anna Wittemann

Beitrag melden Antworten / Zitieren
d.gennaccaro 30.05.2017, 16:12
33. Kennt jemand SixthContinent?

Eine Social Cash Back Seite wo man Kredite verdient auch nur weil man eingeschrieben ist.
Und man kann anscheinend die Kredite benutzen um bis zu 50% aufs tanken zu sparen.
Ich wurde gerne wissen ob und wie gut die Seite funktioniert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 4