Forum: Wirtschaft
Franken-Aufwertung: Deutsche Wirtschaft frohlockt über Euro-Absturz
AFP

Die Schweiz gibt die Kopplung des Franken an den Euro auf, die deutsche Wirtschaft freut sich. Die Aufwertung der Schweizer Währung sei wie ein Konjunkturprogramm für Industrie, Autobauer und Tourismuswirtschaft.

Seite 1 von 18
Untertan 2.0 16.01.2015, 12:48
1. Häme

Also ich freue mich nicht, ich wollte von meinen Euros vielleicht auch noch mal was kaufen. Und wenn "die deutsche Wirtschaft" derart frohlockt über meine missliche Lage, dann werden das wohl eher keine deutschen Produkte sein. Ich nehme sowas schnell persönlich....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
censored 16.01.2015, 12:50
2.

ja ist toll, wenn die Deutschen arbeiten bis zum umfallen zum Mindestlohn um sich dann die Nase am Schaufenster platt zu drücken und zu zugucken wie die Schweizer einkaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chiefseattle 16.01.2015, 12:52
3. Milliarden-Vermögen

Wird das deponierte Vermögen von Ausländern eigentlich in Franken oder Euro/Dollar gerechnet?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elvezia 16.01.2015, 12:52
4. Unser CH Beitrag

an die Ankurbelung der Konjunktur des Euroraumes. Die Hoteliers und Exporteure im Euroraum kriegen ein paar harte Devisen mehr in die Kasse. Sagt Danke!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rt325 16.01.2015, 12:53
5. genau

die Schweizer kaufen jetzt mehr ein mit dem Geld was sie weniger bekommen da Touristen usw. ausbleiben werden. Das mag ja sogar kurzfristig funktionieren, aber langfristig könnte es eher eng werden für die Schweiz

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.vantast 16.01.2015, 12:54
6. Verluste von 225 Millionen Dollar?

Vielleicht sollte solche Leute es mal mit ehrlicher Arbeit versuchen. Wer spekuliert kann tief fallen. Mein Mitleid hält sich arg in Grenzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mingus55 16.01.2015, 12:59
7. ja,ja

redet Euch die Weichwährung nur schön. Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, als man auf seine Hartwährung stolz war. Aber das waren wohl noch seriösere Zeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elvezia 16.01.2015, 12:59
8. Nicht putt zu kriegen....

..die Schweiz kann machen was sie will, sie ist nicht putt zu kriegen!
2011 Aufwertung um 25% (weggesteckt) 2015 Aufwertung 20%, Schuldenbremse in der Verfassung seit es den Euro gibt,totales Verbot vom Bau neuer Zweitwohnungen(8000 Stück pro Jahr) trotzdem nimmt die Schweiz jedes Jahr 100 000 Wirtschaftsflüchtlinge aus dem EU Raum in Brot und Arbeit. Wenden wir uns besser der nächsten Aufwertung mal zu, denn die steht im Jahr 2017 ins Haus.Garantiert. Nur gibt es dann nichts mehr abzuwerten weil der Euro nicht mehr da ist.Ups.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
coyote38 16.01.2015, 13:01
9. Wenn das so ist ...

Dann dürfen sich die Damen und Herren schon mal gleich für die nächsten Tarifgespräche mit den Gewerkschaften "warm anziehen". Oder darf "die zarte Pflanze des wirtschaftlichen Aufschwungs jetzt nicht durch unvernünftige Gehaltsforderungen erstickt werden" ...?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 18