Forum: Wirtschaft
Freihandelsabkommen: Merkel will TTIP schnell abschließen
DPA

Nach der Veröffentlichung geheimer TTIP-Dokumente will Angela Merkel das Abkommen rasch unter Dach und Fach bringen. Dies sei "einhellige Meinung" der gesamten Regierung.

Seite 17 von 33
tarari 02.05.2016, 14:34
160. Ich will TTIP

Zitat von caligus
KEIN Bürger will TTIP .. nur die Konzerne, hinter welchen wenige Superreiche stecken sind Profiteure.
Diese Aussage ist nachweislich falsch. Ich zum Beispiel will TTIP. Die Befürworter krakelen nur nicht so laut wie die Gegner. Das ist aber fast immer so.

Beitrag melden
mike.bu 02.05.2016, 14:35
161. Wenn die korrupten Sozis

da zustimmen, werden sie sich bei der nächsten Wahl auf einstellige Ergbnisse einrichten müssen. Aber auch die CDU begibt sich auf den Weg zur 20% Partei. Was glaubt eingentlich die Dame aus der ehemaligen Ostzone, was die Wähler bereit sind zu ertragen?
Merkel wird sich wahrscheinlich in Kürze in den Ruhestand verabschieden und dann nur noch gutbezahlte Vortrags-Jobs z.B. bei den Genfood Produzenten annehmen. Das Volk und deren Willen schert sie einen Dreck.

Beitrag melden
EricCartman 02.05.2016, 14:35
162. Und genau diese Ignoranz

wird die AfD weiter wachsen lassen. Einfach weiter am Volk vorbei regieren.

Beitrag melden
brehn 02.05.2016, 14:36
163. achja

Hatte nicht ein Forist bemerkt, man solle doch ruhig abwarten bis fertig verhandelt wurde und darüber abgestimmt werden kann?
gut gut, sagen Sie das mal der Kanzlerin....

Beitrag melden
marcaurel1957 02.05.2016, 14:36
164.

Zitat von Reinhardka
das Deutschland eine Demokratie ist! Was ist daran Demokratisch wenn der Bürger nein sagt, die Regierung es aber.....
Wann hat denn eien Bürger "nein" gesagt?

Außerdem sagt unsere Verfassung, dass der Bundestag über solche Dinge zu entscheiden hat, nicht der Stammtisch, nicht die Straße und auch nicht die hiesigen Foristen

Beitrag melden
surry 02.05.2016, 14:36
165. Das muß

Zitat von cm1
Merkel ist das beste Pferdchen (das ist satirisch gemeint) für Populisten. Mit den einsamen Entscheidungen radikalisiert sie die Politik. Aber sie, Pofalla & Co sind gut versorgt, das ist die Hauptsache.
überhaupt nicht satirisch gemeint sein!

Beitrag melden
Helga-B- 02.05.2016, 14:36
166. Merkel und Gabriel wollen TTIP schnell abschließen

und die gesamte Regierung sagt ja dazu?
Mir wurde klar, dass ich CDU (mit oder ohne lästiges Anhängsel CSU) und die SPD somit nicht wählen kann; AfD oder sonstige RECHTE kommen für mich auch nicht infrage - und was bleibt dann noch???

Beitrag melden
telarien 02.05.2016, 14:37
167. Demokratie wäre toll

Aber wenn können wir denn wählen um hier wirklich Einfluss zu nehmen?
Die Grünen und Gelben würden doch nur munter mitkoalieren, anderes Personal, gleiches Ergebnis. Wo habe ich da eine Wahl?

Die Lösung kann nicht der linke oder der widerwärtige rechte Rand sein.
Der verzweifelte Bürger wendet sich angewidert ab und privatisiert.

Beitrag melden
dr.u. 02.05.2016, 14:37
168. Ich will TTIP

Zitat von caligus
Jaja, so spricht unser Herr Gabriel. Ein Versprechen, das er schlicht und ergreifend nicht halten kann, denn die Unterlagen, welche zu TTIP nun auf dem Tisch liegen, sprechen eine völlig andere Sprache. KEIN Bürger will TTIP .. nur die Konzerne, hinter welchen wenige Superreiche stecken sind Profiteure.
Soll TTIP doch kommen.
Erstens ist es Fraglich, ob es so kommt, wie in den geleakten Positionspapieren ausgeführt (Wollen und Bekommen sind zwei Paar Schuhe).
Zweitens kann man dann endlich mal sehen, ob die angebliche Mehrheit gegen TTIP sich davon in ihrem Konsumverhalten beeinflussen läßt, oder ob es alles nur Maulhelden sind.
Drittens bin mal gespannt, ob sich dieses Thema in irgend einer Form nennenswert auf das nächste Wahlergebnis auswirkt. Wenn nicht, haben wir genau die Regierung und das TTIP, das wir verdienen (so, wie die Amis dann wohl auch ihren Präsident Trump verdient haben).

Beitrag melden
lemmy 02.05.2016, 14:37
169. @skeptikerjoerg: Alternativlose Ideologie

Zitat von skeptikerjörg
Die Diskussion ist ein Paradebeispiel dafür. Die Globalisierung gibt es, ob uns das gefällt oder nicht. Und sie wird sich weiterentwickeln, mit uns oder gegen uns. Nachdem das pazifische Freihandelsabkommen unter Dach und Fach ist, werden Nordamerika und die asiatischen Tiger uns von den Märkten fegen, wenn .....
So würde ich das bezeichnen, was Sie hier ausführen. Ihrer "Logik" nach muss man alles "fressen", was man nicht verhindern kann ? Nein, das sehe ich anders. Und dieses TTIP ist in dieser Form eben nicht alternativlos. Und es geht auch nicht die Erde unter, wenn wir in Zukunft nicht von multinationalen Agrar-Riesen regiert werden. Ganz im Gegenteil.
Und Alternativlösungen zur Bewältigung der globalen Ernährung gibt es genug. Und dazu gehört sicher nicht, den Planeten und seine Bewohner auszuquetschen wie eine Zitrone.
Und an das Schreckgespenst der Arbeitsplätze glaubt doch auch keiner mehr. Gibt es doch genug Experten, die schon ausgerechte haben, dass es mit TTIP sogar zu einem großflächigen Abbau von Arbeitsplätzen kommen kann. Ist im übrigen auch nicht Quantität gleich Qualität. Von prekären Arbeitsverhältnissen haben nicht nur Deutsche die Schnauze gestrichen voll, um es mal salopp auszudrücken. Erkundigen Sie sich doch mal nach den "Vorzügen" von NAFTA.

Beitrag melden
Seite 17 von 33
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!