Forum: Wirtschaft
Freihandelsabkommen: Merkel will TTIP schnell abschließen
DPA

Nach der Veröffentlichung geheimer TTIP-Dokumente will Angela Merkel das Abkommen rasch unter Dach und Fach bringen. Dies sei "einhellige Meinung" der gesamten Regierung.

Seite 31 von 33
elektromotor 02.05.2016, 15:43
300. Und auf welchem Planeten Leben Sie?

Zitat von von111derletzte
aber von welchem Planeten sind Sie ausgebüxt? Es wird ständig diskutiert und geschachert, allerdings hinter verschlossenen Türen. Und am Ende wird es unter Zeitdruck unterzeichnet und danach dürfen sogar Sie nachlesen (in Englisch), was Fakt geworden ist.
Alle wichtigen Verträge (Beispiel Tarifverträge) werden vertraulich ausgehandelt und dann von den Verhandlungsparteien als gemeinsames Ergebnis gekennzeichnet (ratifiziert). Danach wird es dem Souverän (Parlament, etc.) zur Genehmigung vorgelegt.

Warum ist das so? Es geht dabei zu wie beim Pokerspiel. Einen Kiebitz, der womöglich die eigene Position schwächt, können Sie dabei nicht gebrauchen.

Beitrag melden
gangnamstyle 02.05.2016, 15:43
301. Chance für Deutsche Dieselautos in den USA?

Da haben Frau Merkel und Herr Gabriel wohl immer noch nicht begriffen. Die US-Amerikaner wollen keine Diesel-Autos. Aber gerne wollen sie ihre genveränderten Produkte in Europa vertreiben. Damit würden die USA auch sein Handelsdefizit abbauen. Es ist doch alles "wunderbar", oder?

Beitrag melden
bjbehr 02.05.2016, 15:43
302. Ende der Fahnenstange

Zitat von INGXXL
Vielleicht ist die Mehrheit kritisch zu TTIP eingestellt, aber zu behaupten das kein Bürger TTIP will ist einfach Unsinn. Habe Jahrzehnte lang für einen DAX Konzern gearbeitet. In dem Bereich für den ich verantwortlich War gingen 80% in den Export. Wenn die Geschäfte gut liefen bekam man einen guten Bonus auch bei den Tarifangestellten War das häufig mehr als ein Monatsgehalt. Also was gut für die Konzerne ist ist zumindesren für deren Mitarbeiter gut
Sie sind auch nicht Mittelstand. "Deutschland geht es gut" - auch das kann keiner mehr hören. Richtigerweise müsste es heißen "Der deutschen Wirtschaft geht es gut". Doch von dort kommt nichts mehr im immer weiter schwindenden Mittelstand an. Den "Reichtum" verteilen ein paar wenige unter sich (siehe Ihre genannten "DAX-Konzerne"). Die "niedrigste" Arbeitslosenquote" seit ich weiß nicht wann: nur dass darin weder Minijober noch jegliche sonst prekär Beschäftigte auftauchen. Schere zwischen Arm und Reich klafft immer weiter auseinander - schon mal davon gehört? Warum will man TTIP durchboxen gegen alle Widerstände? Nur um der Wirtschaft willen. Auch das will keiner mehr hören. Nein, es ist Kanzler- ja fast schon Demokratiedämmerung. Immer mehr stinkts, ganz gewaltig. Und das zu Recht.

Beitrag melden
extremepa 02.05.2016, 15:43
303.

Zitat von postbote101
Jedes wichtige Abkommen wird hinter verschlossenen Türen verhandelt. Selbst ihr Arbeitsvertrag wird nur unter den Vertragspartnern ausgehandelt. Seien Sie doch nicht so naiv.
Sie sind derjenige, der naiv ist und vollkommen kindische Vergleiche heranzieht, wie man es von TTIP-Befürwortern ja zur Genüge kennt..
Ein Arbeitsvertrag betrifft nur die beiden Vertragspartner, während TTIP über Wohl und Wehe ganzer Bevölkerungen entscheidet.

Beitrag melden
christian0061 02.05.2016, 15:47
304. TTIP ist Merkels Harz4

Schröder brachte Harz4 durch und verabschiedete sich dann hochbezahlt zu Putins Erdgas. Merkel wird TTIP durchdrücken, dann abgewählt werden und US-protegiert zur UNO oder zur Weltbank gehen. So geht das mit den Politikern.

Beitrag melden
humble_opinion 02.05.2016, 15:49
305.

Zitat von p4di
1. Die Greenpaeace-Papiere sind KEINE VerhandlungsERGEBNISSE sondern VerhandlungsPOSITIONEN 2. Die Standards bei Verbraucherschutz, Lebensmittelsicherheit oder Umweltschutz stehen NICHT zur Verhandlung. Die EU wird diese nicht absenken.
1. Es ist also gut zu erkennen, in welche Richtung die Reise gehen soll. Ich rede nicht von Chlorhühnchen, sondern von der Entmachtung des Rechtsstaates/unserer Gesetze zugunsten privater Schiedsgerichte.

2. Nur mal so EIN Beispiel zur Erinnerung, wie diese GroKo verfährt: Schon bei der Bundestagswahl 2005, der ebenfalls eine Große Koalition folgte, hatte die SPD eine Erhöhung der Mehrwertsteuer kategorisch ausgeschlossen, die CDU/CSU immerhin zwei Prozent gefordert (von 16 auf 18 Prozent). Wir erinnern uns: Dann gab es eine Erhöhung der Mehrwertsteuer sogar um drei Prozentpunkte auf 19 Prozent, die sogenannte Merkelsteuer.

Ich wäre an Ihrer Stelle vorsichtiger, was Sie den Politikern glauben sollten.

Beitrag melden
nic 02.05.2016, 15:51
306. Das Handelsabkommen TTIP sei eine große Chance, die Globalisierung zu gestalten.

Da kommt was ans Licht, was ganz offensichtlich das Gegenteil bestätigt und diese Frau..? Wo bleiben die "Böhmermanns". Im SPON dürfte es kaum möglich sein, seinen Song vorzutragen ohne zensiert zu werden.

Beitrag melden
Holzhausbau 02.05.2016, 15:52
307. !

"Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten", gelle?
Hätten Frau Dr. Merkel nebst Konsorten jemals Glaubwürdigkeit besessen, - jetzt spätestens wäre sie dahin!
Wer sich auf diese Kuhhändel (TTIP, CETA, TISA) einlässt, verschachert die Zukunft der europäischen Noch-Demokratien und ruiniert diese Staaten mit voller Absicht. Die Gründe, die diese Individuen hierzu veranlassen, werden nicht kommuniziert.
Welche Gründe könnte es wohl geben? Dummheit ist es nicht .......

Beitrag melden
nic 02.05.2016, 15:52
308.

Zitat von prince62
Das nennt sich dann wohl schnell noch vollendete Tatsachen schaffen, bevor sich der deutsche Michel und die europäische Öffentlichkeit auch nur ansatzweise informieren kann, Schämen .....
Es gibt noch andere Staaten in Europa die überhaupt nicht die Meinung von Merkel vertreten, auf die hoffe ich.

Beitrag melden
wurzelbär 02.05.2016, 15:52
309. Merkel will TTIP schnell abschließen ?

Merkel muß TTIP schnell abschließen !
Die Medien sollten sich über die "Finanz-Abkommen der Politiker der Staatsregierung" und deren Vermögens-Bildung daraus informieren!
Nach der Veröffentlichung geheimer TTIP-Dokumente will Angela Merkel das Abkommen rasch unter Dach und Fach bringen. Dies sei "einhellige Meinung" der gesamten Regierung zu deren zukünftigen finanziellen Absicherung.

Es geht nicht um das Wohl der Menschen und der Nationen - es geht allein um die
> Absicherung <
der Wertabschöpfkette über das Erwerbspersonenpotenzial - veraltet auch der "Souverän" genannt zur finanziellen Wertabschöpfung!
Das ist unter den Informationen über TTIP ein Punkt
welcher nach dem
Grundgesetz

II. Der Bund und die Länder Art. 20 - 1/4

zu überdenken ist.

Beitrag melden
Seite 31 von 33
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!