Forum: Wirtschaft
Fußball und Öl: Was der Neymar-Wahn mit der Autokrise zu tun hat
AFP

Dass im Fußball immer höhere Summen gezahlt werden, liegt zu einem gewichtigen Teil am Reichtum der Ölscheichs. Jeder von uns hat die Möglichkeit, den Irrsinn zu stoppen.

Seite 5 von 6
e.pudles 12.08.2017, 17:37
40. Nicht nur beim Fussball

sondern bei praktisch allen Sportarten und vor allem bei Grossanlässen (EM/WM/Olymp. Spiele etc) regiert eigentlich nur noch das Geld. Mit wirklichem Sport hat das schon lange nichts mehr zu tun. Wenn sich nicht die Sportler (Spieler) das Geld in die Taschen stecken, so msind es die Verbände und Organisationen wie Uefa, FIFA Olymp. Kom. und dort vor allem deren Vorstände und Präsidenten (siehe FIFA, Blatter). Und wer bezahlt das ganze mit überhöhten Eintrittspreisen, TV Abos, TV Gebühren? Der sportbegeisterte Zuschauer. Und so lange die sich das gefallen lassen wird sich an der Situation auch nichts ändern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quo vadis sociedad 12.08.2017, 19:27
41. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, außer

ein dickes Kompliment für die gelungene Rhetorik bei simultanem Festhlaten und Aufzeigen der Faktenlage! Dieser Stil könnte wegweisend sein...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pascal Meister 13.08.2017, 01:21
42. Reine Fantasie

Mal abgesehen davon, dass Katar vorwiegend aus Gaseinnahmen reich wurde - und Gas ist weltweit gesehen ein vernachlässigbarer Treibstoff für Autos - fällt die Analyse sogar in eine Phase sehr tiefer Energiepreise. Real gesehen, ist ein Barrel Öl heute billiger als die meiste Zeit der letzten 40 Jahre. Wennschon, sind die Ölstaaten eher mangels Alternativen dabei, ihr Geld zu verprassen in irgendwas, das in 20 Jahren noch irgendwie etwas Wert sein wird in einer Zeit voller Unsicherheiten. Da werden Immobilien mit fast Nullrendite gekauft, Städte aus dem Boden gestampft, Touristenorte erfunden und vieles mehr in der Hoffnung auf Zukunft. Denn produziert wird in den Ölstaaten überhaupt nichts. Die Wissenschaft ist "dank" des Islam schon seit Jahrhunderten tot, schon mal von einer halbwegs neuen Erfindung oder einem wichtigen Patent aus einem arabischen Staat gehört oder gelesen...?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tubolix 13.08.2017, 03:50
43. Klar doch ...

Ich tanke nicht mehr, damit die Preise für Fußballer sinken. Geht's noch ?
Vlt esse ich demnächst auch nichts mehr, um die Steckhalmaliga zu fördern ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheFunk 13.08.2017, 04:09
44. Keine Champions League

im öffentlich-rechtlichen Fernsehen (ZDF) für viel zu viel Geld (und bitte auch kein Olympia).
Gerne würde ich meine Gastherme gegen eine Zentralheizung tauschen, geht nur leider nicht.
In den meisten Städten, wie zb Hamburg. Ist öffentliche Nahverkehr eine Katastrophe (so eine große Stadt, aber keine Straßenbahn, viel zu wenig U-Bahn, keine Umweltzone = schlechte Luft), dir Fahrradwege sind in einem bemerkenswert schlechten Zustand, man benötigt schon ein besonderes üppiges Mountain-Bike... Alles hausgemacht. Und im der ""Diesel-Krise" gibt es statt anständiger, machbarer Hardware-Updates unanständige Software-Updates, die deshalb absichtlich noch nicht aufgespielt wurden, weil sie den Motor negativ beeinflussen... Oder kaputt gehen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
daten.waesche@gmail.com 13.08.2017, 04:11
45. Ganz vorsichtig vernetzt?

Selten noch, aber immerhin
Das Vernetzen ist weibliches Denken.
Nicht Bauchgefühl.
Vernetzen ist Trump
mit Migranten,
mit Olympia,
mit jeder andern Rubrik.
Und plötzlich entsteht
so was wie
die Mitte.
Das hohe Ziel des Tao
Leider eben
und aber
nur durch
und mit
dem dunklen Element.
Goethe nannte es
das Reich der Mütter.
Dort ist das Nichts,
dort gibt es keine Zeit.
Das ist das Puzzle,
das dem Denken bei uns fehlt.
Aber leider geht
der Artikel genau
in die Gegenrichtung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mittelalter 13.08.2017, 06:41
46. Fricke hängt die Latte schon tief ....

Zitat von hansglück
wenn wir auf Elektro Autos umsteigen, werden die Scheiche nicht reicher. und wenn wir auf Regenerative Energie umsteigen, bleibt das enorme Geld für Energie sogar im eigenen Land und bei den eigenen Leuten.
.... und Andere Stolpern auch noch darüber.

Quatar verdient sein Geld mit Gas, nicht mit Öl.
Der Ölpreis stagniert bei ca. 50 $ pro Fass, weil die Saudies die Gasproduktion in den USA vernichten wollte und deshalb ohne Mengenbeschränkungen fördern. Das führte dazu, dass letztens der Staat Saudie-Arabien Schulden machen musste.

Gas ist derzeit der Rettungsanker der deutschen Energiewirtschaft. Ohne Gas - kein Strom. Und egal wievielte Windmühlen wir zubauen - für den Fall der Dunkelflaute müssen wir Gas-Kraftwerke vorhalten, die 100 % Bedarf decken. Der blödsinnige Verzicht auf den Diesel wird also am Bedarf an Gas nichts ändern.

Dann - es wird nicht nur Benzin aus Öl hergestellt. Selbst ohne Benzin wird der Ölpreis vermutlich nicht sinken, weil die Kohlenstoff-Chemie davon noch viel stärker abhängt.

Und was für ein Problem hat Fricke mit Eskimos?

Und dann man Schluss Kommentare wie: "wenn wir auf Regenerative Energie umsteigen, bleibt das enorme Geld für Energie sogar im eigenen Land und bei den eigenen Leuten." - so als ob die Chinesen nicht gerade die deutsche Solar-Branche platt gemacht hätten.

Das alles ist so argumentativ so weit unten, dass man nur noch die Hände vor den Kopf schlagen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
atmin 13.08.2017, 07:26
47. Warum noch zusehen?

Sorry, wenn ich diese Neymar-Visage nur irgendwo sehe, sehe ich einfach weg. Das alles ist mir insgesamt zu widerlich. Bedauerlicher konnte ich auch deswegen Ihren bestimmt höchst interessanten Artikel nicht mit der ihm gebührenden Hingabe studieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mittelalter 13.08.2017, 07:42
48. Was?

Zitat von quo vadis sociedad
ein dickes Kompliment für die gelungene Rhetorik bei simultanem Festhlaten und Aufzeigen der Faktenlage! Dieser Stil könnte wegweisend sein...
Welche "Fakten" aus diesem Artikel sind den irgendwie mit der Realität in übereinklang zu bringen?

Quatar verkauft kein Öl.
Das Fass Öl kostet nicht 100 sondern 50$ pro Fass.
Der Preis ist gesunken, weil die OPEC die Fördermengen frei gegeben hat.
Aus Öl wird mehr produziert als Benzin und Diesel. Schon mal den Begriff Kohlenstoffchemie oder Kunststoff gehört?
Mit Gas werden wir noch in 100 Jahren Elektrische Energie erzeugen - weil der Wind eben doch nicht immer irgendwo weht.

Der Neymar-Deal ist obszön- aber woher weiß Fricke, dass Eskimos den auch gemacht hätten? Hätten Eskimos auch den IS finanziert, oder die Taliban?

Diese Meinungsäußerung ist sehr Fricke - inhaltlich voller Fehler, noch nicht mal mehr Populismus sondern Propaganda. Aber wem es gefällt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
imlattig 13.08.2017, 07:55
49. schön wärs...

leider brauchen große teile der bevölkerung öl zum heizen. daher werden die ölpreise auch in zukunft nicht so schnell fallen. keiner will
im winter frieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 6