Forum: Wirtschaft
G-20-Gipfel in Pittsburgh - ein Erfolg?

Was erwarten Sie vom Gipfel? Sollen Manager-Boni gekürzt werden? Wann sollen die Staaten ihre Konjunkturprogramme wieder herunter fahren?

Seite 1 von 29
wunhtx 15.09.2009, 14:27
1. Leistung muss sich lohnen

Der Gipfel in Pittsburgh muss eine Klärung auf der internationalen Ebene bringen, wie Zertifikate und dergl. weltweit geprüft und auf dem Markt gebracht werden dürfen. Bei den Managergehälter sehe ich keinerlei Grund in die Rechte eines Unternehmens einzugreifen. Allerdings ist ein Konsens erforderlich, dass nur die Mitgliederversammlung das Gehaltsgefüge bestimmen kann.

Bei den Boni sehe ich nur Änderungsbedarf darin, dass Boni künftig erst nach 3 oder 5 Jahren ausgezahlt wird, um nur Boni nach langfristigen Betriebsentwicklungen zu zahlen. Allerdings tut sich hier ein durchaus rechtliches Problem auf. Kann ich einem Manager den Boni nach drei Jahren Wartezeit verweigern, wenn das Betriebsergebnis durch Eingriffe des Staates in das Steuerrecht oder nehmen wir den Fall Opel, der Absatz der Konkurrenzprodukte und der Gewinn z.B. von VW sinkt, weil Opel durch Finanzhilfen den Mitbewerbern den Umsatz und Gewinn kaputt macht ?

Beitrag melden
Viva24 15.09.2009, 15:16
2. Der Gipfel: Die Globalisierung der Lobbyisten!

Dem Gipfel ist doch bereits ein Treffen vorausgegagngen. Leider an der Presse vorbei. Die Lobbyisten Banken und Versicherungen haben doch bereits wieder erheblich in die Unterstützung politischer Parteien weltweit reagiert und getagt? Also, nun sind die Spenden an die Parteieien eine internationale Angelegenheit. Hoffe, die neuen dürfen auch mal im Kanzleramt speisen!

Beitrag melden
lupenrein 15.09.2009, 15:48
3.

An diesem Gipfel nehmen die Bankenvertreter schon mal gar nicht teil.
Sie müssen das ja auch nicht tun, weil ihre Befehlsempfänger
stellvertretend agieren.
Was deshalb zu erwarten ist, kann sich jeder denkende Mensch selbst ausmalen.

Beitrag melden
Paradoxin 15.09.2009, 16:06
4.

Zitat von sysop
Was erwarten Sie vom Gipfel? Sollen Manager-Boni gekürzt werden? Wann sollen die Staaten ihre Konjunkturprogramme wieder herunter fahren?
Gut Essen,lecker trinken,und schön schlafen für unsere G20 Gipfelstürmer.
Ansonsten bleibt alles wie gehabt!

Beitrag melden
rempfi 16.09.2009, 08:18
5. Passieren

wird gar nichts, und sollte wider Erwarten doch etwas geschehen, dann so, daß es weder die Finanzbranche noch die Manager trifft.
So sieht es aus.
Es wird Zeit, daß die Menschen verstehen, daß Sie aufstehen müssen und so lange alles lahmlegen, bis diese Beulenpest kuriert ist.

Nein wir brauchen KEINEN Kommunismus, sondern wir brauchen
von Finanz- und Wirtschaftsbranche
UNABHÄNGIGE Politiker mit EIERN in der Hose und dem WILLEN und der ÜBERZEUGUNG dies auch OHNE die ANDEREN LÄNDER zu tun.
Aber Merkelinchen hat weder Eier in der Hose, schon genetisch bedingt, noch den Willen.
Oder glaubt irgendeiner hier, jemand der Abendessen für die sog. "Eliten" ausrichtet, würde GEGEN diese etwas unternehmen ?

Beitrag melden
CHANGE-WECHSEL 16.09.2009, 08:32
6. viel heiße Luft

Zitat von sysop
Was erwarten Sie vom Gipfel? Sollen Manager-Boni gekürzt werden? Wann sollen die Staaten ihre Konjunkturprogramme wieder herunter fahren?
Konjunkturprogramme herunter fahren?
Sind wir doch mal ehrlich, der Kapitalismus wird seit Jahrzehnten durch versteckte Konjunkturprogramme = Subventionen, Steuerbegünstigungen etc. am Leben gehalten.
Also, von herunter fahren kann keine Rede sein. Ohne künstliche Beatmung der Wirtschaft existiert der Kapitalismus nicht.

Manager-Boni?
Billig, Billig, Billig und Geiz ist Geil und Wir hassen Teuer.....auf der einen Seite. Also die Verarmung und Verblödung der breiten Masse.
Auf der anderen Seite die grenzenlosen Managergehälter und -boni, Dividendenausschüttungen, Politikerdiäten und Beamtenpensionen..........

Ich frage mich, ob die Mindestlöhne nicht gegen die Verfassung stoßen. Immerhin verstoßen die gegen den Gleichheitsgrundsatz. Sprich, wenn Löhne und Gehälter nach unten hin (Minimum) beschränkt werden, so müssen diese auch nach oben hin (Maximum) beschränkt werden. Doch da gibt es kein einziges Gesetz und damit ein Begrenzung.

Beitrag melden
Ghost12 16.09.2009, 08:53
7. Bretton Woods 2?

Klar ist, dass es in Pittsburgh ein Gruppenphoto gibt und sich alle die Hände schütteln werden und von einem Durchbruch bei der Gründung einer weltweiten Finanzmartkstruktur sprechen-

"endlich haben wir es z.B. geschafft, einheitliche Regeln zur Managervergütung zu beschliessen, um eine Wiederholung der Exzesse in Zukunft zu vermeiden. Und wir haben beschlossen, dass die internationalen Bankaufsichtsbehörden zukünftig enger kooperieren".
Bitte ausdrucken und jetzt schon an Journalisten verteilen.

Das debitäre System steht kurz vor dem Kollaps, eine Fortführung ist mathematisch nur noch für kurze Zeit möglich.

Die "Lösung" liegt in einer "Internationalisierung", die Details sind der Öffentlichkeit schleierhaft, orientieren sich vermutlich aber am GDP, die geradezu parallele Schuldenexplosion der Industriestaaten lässt dabei vermuten, dass das Ziel schon grob definiert wurde. Vermutlich ist Pittsburgh noch zu früh, um die Sau rauszulassen, aber es geht wohl mehr um Monate, als um Jahre, bis der dicke Schnitt kommt.

Beitrag melden
Hartmut Dresia 16.09.2009, 09:25
8.

Zitat von sysop
Was erwarten Sie vom Gipfel? Sollen Manager-Boni gekürzt werden? Wann sollen die Staaten ihre Konjunkturprogramme wieder herunter fahren?
"Manager-Boni", das ist nur ein Ablenkungsthema. Doch die Frage nach den Konjunkturprogrammen ist berechtigt. Deutschland bräuchte ein Soziales Konjunkturprogramm mit einer Nachfragewirkung von 100 Milliarden Euro. Doch hierfür finden die herrschenden Parteien nicht die Kraft.

Stattdessen: Nach der Bundestagswahl droht die Entlassungswelle. Zudem: Allein für 2010 rechnet das Finanzministerium mit wegbrechenden Steuereinnahmen von 85 Milliarden Euro.

Beitrag melden
ReinerG 17.09.2009, 07:28
9.

Wenn die oh so tüchtigen Manager die Belegschaft verdreifacht und deren Gehälter verdoppelt haben und immer noch saftige Gewinne ausweisen, dann sollen sie auch ruhig einen 10%igen Bonus bekommen.

Beitrag melden
Seite 1 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!