Forum: Wirtschaft
Gaming für Senioren: Daddeln nicht vergessen
Heinrich Holtgreve/OSTKREUZ

Gaming hält Senioren länger fit, sagen die Gründer von Retrobrain. Die Firma entwickelt Videospiele als Prävention gegen Demenz und Stürze im Alter - und setzt neue Impulse im trägen Gesundheitssektor.

larryunderwood 01.01.2017, 11:49
1. Wie Geil

Haben wir kit der wii schon vor über 10 Jahren gemacht..... Wahnsinn

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seb.mazur@googlemail.com 01.01.2017, 12:33
2. na,

schon vergessen, was im artikel stand?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Werner_Schmitt 01.01.2017, 15:41
3. Etwas mehr Zeit wäre wohl sinnvoller

Die Herrschaften der Firma RetroBrain sind wirklich clever. Auf dem echten Spielemarkt kommen sie wohl nicht zum Zuge. Nun versuchen sie anscheinend erfolgreich Geld bei der AOK locker zu machen. Die AOK sollte mal überlegen wie man den älteren Menschen mit echter Zuwendung hilft. Und vor allem mit etwas mehr Zeit. Anstatt dubiosen Geschäftemachern Geld in den Rachen zu werfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
remcap 01.01.2017, 18:54
4. Alter Hut

Nintendo hatte so was schon vor etlichen Jahren auf den Gamecube in den Altersheimen mit entsprechender Software aufgestellt. Mit Matte und dem ganzen anderem Fitneszeug dabei. Hat schon damals nicht so richtig funktioniert, da zu eintönig.... selbst im technikoffenen Japan.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatfrank 02.01.2017, 09:29
5. Wie praktisch

"...gerade bereiten sie eine weitere Finanzierungsrunde vor."

Da macht sich ein Artikel auf SPON natürlich großartig. Microsoft und die AOK sind wohl nicht die Einzigen, die sich haben beschwatzen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren