Forum: Wirtschaft
Gas aus Russland: EU sieht sich selbst für Komplett-Lieferstopp gerüstet
AFP

Wladimir Putin warnt Europa vor gedrosselten Gas-Lieferungen - die EU-Kommission wiegelt ab: Selbst wenn sechs Monate gar kein Gas flösse, "müsste kein EU-Bürger frieren". Unabhängige Experten sind weit weniger optimistisch. Teuer würde es so oder so.

Seite 1 von 11
paulpaulus 16.10.2014, 19:39
1. angenommen das Gas würde

wirklich solange reichen, so würde der Gaspreis so stark ansteigen das unsere Wirtschaft daran zerbrechen würde. Mal davon abgesehen werden sich viele Bürger das heizen auch nicht leisten können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PentagoonRaider 16.10.2014, 19:46
2. Bah, das wuppen wir.

der internationale Humanismus und die Zukunft der Freiheit an sich gegen eine groessenwahnsinnige Diktatur, die Polen gegen den Westen aufwiegeln und ganz Europa militaerisch besetzen will, zu verteidigen, ist es uns wert, dass die Kilowattstunde auf E 1,60 steigt.

Sowas foerdert letztendlich nur das Wachstum der freien, menschenwuerdigen Weltwirtschaft - und was uns nicht toetet, macht uns noch haerter !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stonecold 16.10.2014, 19:50
3.

Warum diese Desinformationen, anstatt Ross und Reiter zu benennen? Der einzige Grund, aus dem in Europa weniger russisches Gas ankommen könnte, als vertraglich vereinbart, wäre, wenn die Ukraine das für Europa bestimmte Gas abzapft. Wenn die Ukraine die sogar von Energiekommissar Öttinger bereits mehrfach verkündeten Verhandlungsergebnisse nicht immer wieder hintertreiben würde, um nicht zahlen zu müssen, gäbe es diese "Bedrohung" gar nicht.

P.S. "Estland wäre am stärksten betroffen"? Wüsste nicht, dass die estnischen Gaslieferungen über die Ukraine führen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BettyB. 16.10.2014, 19:57
4. Tja...

Und dann schalten die Deutschen die Wirtschaft nach sechs Monaten einfach ab und machen alle Urlaub? Nur wie lange?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MM42 16.10.2014, 20:00
5. Bis bei uns das Gas alle ist....

... ist Russland pleite. Die haben jetzt schon Probleme durch den laufend fallenden Ölpreise. Und Öl und das preislich meist daran gekoppelte Gas ist alles was sie haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hörbört 16.10.2014, 20:02
6. Politik der Angstmache

Jawohl, immer schön die Panik schüren und den Menschen Angst einjagen. So regiert es sich am besten. Fakt hingegen ist, dass die Russen immer liefertreu waren und es auch bleiben, sofern die Eskalationsstrategen in Berlin, Brüssel und Washington nicht noch beknacktere Geschütze auffahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
james-100 16.10.2014, 20:03
7.

Zitat von paulpaulus
wirklich solange reichen, so würde der Gaspreis so stark ansteigen das unsere Wirtschaft daran zerbrechen würde. Mal davon abgesehen werden sich viele Bürger das heizen auch nicht leisten können.
Keine Panik, die Wirtschaft wird natürlich entlastet und die Normalbürger zahlen dann eben einen 10% Gassoli auf ihren Rechnungsbetrag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hajojunge 16.10.2014, 20:03
8. Baut endlich das Flüssiggasterminal in Wilhelmshaven!

Auf meiner Norwegen-Kreuzfahrt im Juni konnte ich einige Flüssiggastanker auf ihrer Fahrt gen Süden beobachten. Lt. Durchsage fuhren sie nach Spanien. Ich sah auch einige mit Flüssiggas (LNG) betriebene Schiffe.
Norwegen könnte und würde uns gerne mit flüssigem Erdgas beliefern. Verflüssigtes Erdgas hat nur eine Dichte von wenigen % des entspannten Gases. Ein einziger Tanker könnte also eine Kleinstadt einige Zeit versorgen, eine Tankerflotte, auch mit Gas aus den USA, könnte uns vom Russengas unabhängig machen.
Wie lange schlafen die Verantwortlichen noch? Es ist keine Zeit zu verlieren, auch die Planung und der Bau eines Entladeterminals für Flüssiggas brauchen ihre Zeit, besonders in Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
borkov 16.10.2014, 20:04
9.

Zitat: "... Laut durchgespielten Szenarien müssten nur Verbraucher in Estland einen kalten Winter fürchten - und nur, falls die EU-Staaten ihre nationalen Märkte gegen den Rat aus Brüssel abschotten."
Wieseo muss eigentlich Estland einen klaten Winter fuerchten. Die kriegen doch Gas nicht ueber die Ukraine sondern direkt aus Russland oder aus lettischen Gasspeichern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11