Forum: Wirtschaft
GDL: Lokführer streiken von Mittwoch bis Montag

Der Ausstand beginnt im Güterverkehr, ab Donnerstag sind auch Personenzüge betroffen. Die Lokführergewerkschaft GDL ruft zum Megastreik bei der Bahn auf.

Seite 15 von 44
ketzer2000 04.11.2014, 15:58
140. Um genau zu sein, ...

Zitat von schwallinsall1
Wenn der gemeine Lokführer scheinbar so immens wichtig für die bundesweite Personenbeförderung und das Aufrechterhalten von Wirtschsftswegen ist, dann müssen die Lokführer eben alle verbeamtet werden. Bums, fertig, aus. Ansonsten sind die Umstände so aktuell nicht haltbar.
... es gibt heute noch verbeamtete Lokführer, die einen Notdienst machen, aber bei weitem nicht das Streckennetz abdecken.
Die Frage ist, warum es hier wirklich geht!? Sind es nur Lohnforderungen oder kuscheln die großen Gewerkschaften wie Ver.di nur noch mit den Arbeitgebern und sind selbst Unternehmen mit entsprechenden Strukturen.

Warum steht nicht der Bund als Eigentümer der Bahn am Pranger? Warum werden nicht die Details veröffentlicht, damit der Bürger sich ein Bild davon machen kann?

Im Grunde genommen leben wir in D nur von der Substanz. Die öffentliche Versorgung wird auf ein Mindestmaß reduziert - man werfe nur mal einen Blick auf die Straßen, die Schulen, ... .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Luzillin 04.11.2014, 15:58
141.

Sind die vielen Arbeitslose in Deutschland auch Ihrer Meinung ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vonschnitzler 04.11.2014, 15:58
142. Wer will das?

Zitat von Werner Holt
Man will das Streikrecht abschaffen und die GDL wehrt sich, zu Recht, meinen Segen haben Sie
OK, JETZT wird´s bizarr.

1. Wer ist 'Man'? Das Streikrecht wird wenn überhaupt durch ein Gesetz abgeschafft oder beschnitten. Das darf die Bahn nicht. Auch der Gesetzentwurf von Frau Nahles schafft das Streikrecht nicht ab - das wäre dann aber auch sowieso nicht Sache der GDL - also wovon phantasieren sie da?

2. Bitte nochmal genau informieren was die GDL als Scheiterungsgrund für die Gespräche angegeben hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ewspapst 04.11.2014, 15:58
143.

Zitat von extremmitte
... wieso macht ihr ihn dann? Ich freue mich auf PC-gesteuerte Personenzüge. Die sind eh sicherer...
Das ist doch auch ganz klar: Weil dort auch nur hirnlose virtuelle Personen mitfahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dastutaua 04.11.2014, 15:58
144. dann viel Spaß in der Küche

Zitat von Bin_der_Neue
Lieber für 7,45 Euro des Nachts Burger braten als für 7,50 Euro des Nachts quer durch Deutschland gondeln und für einen Zug und dessen Insassen verantwortlich sein.
denn mal ganz ehrlich: Verantwortung trägt ein Lokführer eh nicht. Außer den "Totknopf" alle paar Sekunden zu drücken - that´s it. Wird Zeit dass dieser Beruf automatisiert und von Computern gemacht wird. Die streiken nicht, fallen nicht aus und müssen nicht aus anderen verspäteten Zügen kommen. Von daher: Danke GDL- alles richtig gemacht -- Euch braucht wirklich keiner mehr!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Brodwin 04.11.2014, 15:58
145. Vielen Dank

Der Streik kostet mich mal eben 80 EUR für Benzin, die Zeitkarte darf trotzdem bezahlt werden... Verständnis hin oder her, meine Sympathie hat die GDL gerade verloren. 1x mit dem Auto statt der Bahn wäre ja kein Thema aber irgendwo hört der Spaß auf!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Johannes97 04.11.2014, 15:58
146.

Wenn Herr Weselsky und der Rest der GDL nicht bald ihr Ego in den Griff bekommen werden wir das alle (auch nicht-Bahnfahrer) zu spüren bekommen. Ich hoffe Herr Weselsky wird dafür vor Gericht zur Rechenschaft gezogen. Nachdem was er gestern in ARD und ZDF abgeliefert hab glaube ich erst Recht nicht mehr, dass Weselsky als GDL-Chef geeignet ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
james-100 04.11.2014, 15:59
147.

Zitat von zenotornado
Wer ersetzt mir die Schäden, die durch Ihre Aktionen entstanden sind. Einen Urlaub, den ich absagen musste (und nicht mehr voll erstattet bekam), die Mietwagen, die ich bezahlen musste, um Termine wahrzunehmen und nun 3 Tage, in denen ich nicht zur Universität komme. Diese Aktionen haben mich fast 500 Euro gekostet und dazu kommen noch die Nerven,.....
Stimmt. wir sollten in diesem Land nur noch eine Gewerkschaft haben, die die Idee der Arbeitgeber, am besten keine Löhne und eine 144 Std-Woche durchsetzt. Schließt euch doch alle dieser angeblich christlichen Gewerkschaft an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
U.Koch 04.11.2014, 15:59
148. Streikrechte

Ich sehe schon die Anzeigen der Initiative Neue soziale Marktwirtschaft im nächsten Jahr vor mir .... Streikrecht hohes Gut blabla, noch zeitgemäß ? Natürlich wollen wir nicht das Streikrecht abschaffen, nein natürlich nicht .... Was hier durch diese Leute angerichtet wird ... und im nächsten Jahr darf ich dann für den Erhalt des Streikrechts demonstrieren. Ich habe NULL Verständnis für diese "Gewerkschaft".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
politvogel 04.11.2014, 15:59
149. Bitte informieren!

Zitat von Patrizier
Frankreich und Belgien sind also keine westlichen Länder? Da ja nun zwei Wochen nicht gestreikt wurde, war mit sowas zu rechnen. Ich hoffe, dass die DB bald einlenkt und versteht, dass sich die Lokführer nicht mehr mit sinkenden Reallöhnen abspeisen lassen!
Bei diesem Streik geht es nicht um die Steigerung der Löhne, das wurde ja bereits durchgesetzt und von der DB akzeptiert. Hier geht es rein um die Allmachts-Gelüste der GDL.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 44