Forum: Wirtschaft
Gegensanktionen: Russland verhängt Importstopp für Obst und Gemüse aus Polen
REUTERS

Kurz nachdem der Westen Wirtschaftssanktionen beschlossen hat, verbietet Russland die Einfuhr von Obst und Gemüse aus Polen. Die Regierung in Warschau ist ein vehementer Kritiker von Putins Rolle im Ukraine-Konflikt.

Seite 5 von 15
sternfalke77 30.07.2014, 14:00
40. Mich dünkt , ....

Zitat von ka117
Genau! Ab heute: Rinde und Kartoffel statt Äpfel!
...wir sollten auch schon mal Holz für den Winter sammeln.
Keine Möbel mehr in den Sperrmüll, alte Holzpaletten werden wahre Kostbarkeiten. Kerzen und Petroleum bunkern.
Kartoffeln einkellern....
Der Winter könnte lang und kalt werden.

Und:
Zeit für die Jungs auf der ISS, den Dienst zu quittieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freestyler007_xxx 30.07.2014, 14:00
41. Haben Sie die Adresse von diesen illegalen Etablissements?

Zitat von theon greyjoy
Dass die Polen sich wie kaum ein anderes Land den USA anbiedern und auf ihrem Boden illegale Foltergefängnisse der CIA dulden und sogar bei Verschleppungsaktionen mithelfen, sollte man zuerst mal wissen und bedenken. Aber all diese Dinge sind ja plötzlich unwichtig geworden, so manche Schreihälse wider den bösen bösen Putin scheinen sich schon auf einen Krieg zu freuen.
Wo sind diese Etablissements, haben Sie die Adressen? Polen ist ein Rechtsstaat, man kann diese Plätze sicher besuchen, ist nicht wie in Russland, alles Geheimnis, alles verboten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
español 30.07.2014, 14:02
42. Gar nicht mal so lange her....

...da gab es mal einen Gurkenkrieg in Europa, welcher sich dann aber als Falsch erwies. Wenn man solche "Kriege" innerhalb Europas führen kann.... Warum nun die Empörung daß der "Feind" das gleiche tut? Übrigens....Die von den USA durchgesetzten EU-Sanktionen stellen für mich einen Grund dar, aus der EU auszutreten. Mein Verhältnis zu Russland sollte nicht von kranken RusoPhobikern abhängen, welche sich so sehr um die Freiheiten anderer sorgen, während sie die Freiheiten der eigenen Bevölkerung zukzessive demontieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chiefseattle 30.07.2014, 14:02
43. Trockenobst

Deshalb investiert Polen zunehmend in Trockengemüse und Trockenobst!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mr.Bushkin 30.07.2014, 14:05
44.

Zitat von freestyler007_xxx
Wo sind diese Etablissements, haben Sie die Adressen? Polen ist ein Rechtsstaat, man kann diese Plätze sicher besuchen, ist nicht wie in Russland, alles Geheimnis, alles verboten.
Von mir aus können Sie da mal gerne vorbeischauen: http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-982677.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paulroberts 30.07.2014, 14:05
45. ja, wenn ich Ihnen damit helfe..

Zitat von freestyler007_xxx
Wo sind diese Etablissements, haben Sie die Adressen? Polen ist ein Rechtsstaat, man kann diese Plätze sicher besuchen, ist nicht wie in Russland, alles Geheimnis, alles verboten.
..aber das war schon sehr oft Gegenstand von Kritk:
http://www.tagesschau.de/ausland/geh...polen-100.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
x+n 30.07.2014, 14:11
46. ...

Zitat von freestyler007_xxx
Das ist nur lächerlich, Gashahn abdrehen wäre für Putin und Russland Selbstmord. Wovon soll sich Russland sonst finanzieren? High-Tech etwas?
Es gibt schon Bereiche, in denen sie gut sind; Software z.B., Raumfahrt, bei Brutreakitoren sind sie die einzigen weltweit die das hinkriegen.

Gas ist eher Ablenkung. Da gibt es andere Stoffe, deren Ausfuhrbeschränkung für Russland weniger teuer und für Europa um so kritischer wären.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cucco 30.07.2014, 14:15
47. Gibt's auch anderswo

Zitat von Zaunsfeld
Ui, wow. Russland möchte also keine Nahrungsmittel mehr aus Polen importieren. Das bedeutet etwa 20% weniger Nahrungsmittelangebot in Russland bei gleich bleibender Nachfrage. Was das wohl für die Lebensmittelpreise in Russland bedeutet? Die russischen Alten mit ihren kargen Renten wird's freuen. In der EU dagegen werden die entsprechenden Nahrungsmittelpreise sinken, da Polen jetzt mehr in den Rest der EU expotieren wird. Größeres Angebot bei gleichbleibender Nachfrage. Uns kann's recht sein und ich denke, die Polen wird's auch nicht stören.
Importe, besonders Lebensmittelimporte werden überall auf der Welt angeboten, daher sind diese Importe zum Teil politisch und nicht aus ökonomischer Notwendigkeit. Der russische Normalbürger lebt wesentlich besser als der ostuikrainische Normalbürger.
In der EU müsste Spanien und Holland neu Abnehmer finden, wenn die Polen ihre Lebensmittel zu Dumpinpreisen verkaufen müssen. Wie schon ein Kommenatator schrieb - es besteht bei uns kein Grund zur (Schadens-)freude

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wqa 30.07.2014, 14:16
48.

Zitat von anti-propa-ganda
Wer verteilen kann, soll auch einstecken können.
Blödsinn. Putin und die Seinen, sofern diese überhaupt in Russland leben, werden das polnische Obst\Gemüse sowieso nicht essen.

Ja, wenn es die wahren Schuldigen treffen würde dann. Aber dann säßen Leute wie Bush jr. oder Blair auch auch längst im Knast.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sternfalke77 30.07.2014, 14:17
49. Dennoch war es äußerst Geschickt ...

Zitat von x+n
Es gibt schon Bereiche, in denen sie gut sind; Software z.B., Raumfahrt, bei Brutreakitoren sind sie die einzigen weltweit die das hinkriegen. Gas ist eher Ablenkung. Da gibt es andere Stoffe, deren Ausfuhrbeschränkung für Russland weniger teuer und für Europa um so kritischer wären.
...von RWE die Förderanlagen und Lizenzen der RWE eigenen DEA
an Gazprom zu verscheppern. Vor grade mal 3 Monaten....
Mit Segen der Regierung obendrein !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 15