Forum: Wirtschaft
Gehälter-Rangliste 2013: Dax-Konzernchefs kassierten im Schnitt 5,3 Millionen Euro
DPA

Die Chefs deutscher Großkonzerne haben auch 2013 wieder gut verdient - im Schnitt 5,3 Millionen Euro. Mit 15 Millionen Euro bleibt VW-Chef Martin Winterkorn Spitzenverdiener.

Seite 2 von 2
franziskus.2 20.03.2014, 16:59
10. Einseitige Betrachtung

Zitat von Wolffpack
Ihren Neid können sie sich schenken. Das Wissenschaftler zu wenig bekommen, da stimme ich allerdings mit ihnen überein. Die Rentner von denen sie hier reden sind da übrigens selbst Schuld dran. Teil des Lebens ist es, für die Zukunft zu planen, und wenn man das nicht tut, dann wirds halt unschön.
Über die Schuldfrage sollten Sie einmal nachdenken, ganzheitlich. Jeder ist seines Glückes Schmid ist generell richtig, aber ohne Hammer wird es schwierig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TaramTaram 20.03.2014, 19:06
11. Ich werde diese Summen nie verstehen, ....

.... wenn man sich nur einmal einen durchschnittlichen Nettolohn hochrechnet, den man vom 18. bis zum 67. Lj. beziehen würde, ohne gegessen und Miete gezahlt zu haben.
Bspw. bei 2000 Euro im Monat, käme ich da auf 1,2 Millionen in einem Arbeitsleben.

Da sind Summen wie im Artikel erwähnt sehr weit jenseits von allem was gut und böse ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heikom36 20.03.2014, 22:27
12. 8,50€ Stundenlohn

Wenn ich das mal als Grundlage nehme, weil die Manager ja sagen es ist viel zu viel.
Um 5,3 Millionen bei 8,50€/Stunde zu erarbeiten muss ich 71 Jahre lang rund um die Uhr, ohne Wochenende, Krankheit und Urlaub am Arbeitsplatz stehen.
Nur um mal zu verdeutlichen um welche Dimensionen es sich handelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kurtliberal 21.03.2014, 10:17
13.

Zitat von lospi
So viel kann ein Herr Winterkorn gar nicht leisten, wenn er für angenommen 150 gut verdienende Ingenieure a 100000 €/a seine Arbeit macht. Leisten diese Herren soviel? Ca. 300 VW Bandarbeiter erhalten das. Der/die Bundeskanzler mit Verantwortung für 82 Mio. steht das höchste Gehalt zu, das sind 300000€. Alle Dax Konzernlenker haben ein geringeres Gehalt. Aller was darüber ausgezahlt wird, muß mit 90% und mehr weggesteuert werden. Das muss dann aber auch für Fussballspieler, Scjhauspieler etc. gelten.
Wegsteuern ist grundsätzlich erst mal Diebstahl. Diese Manager haben das Geld nicht gestohlen, sondern die Eigentümer der Unternehmen haben es diesen freiwillig bezahlt. Das ist schon mal ein grundsätzlicher moralischer Unterschied zwischen solchen Meinungen wie der Ihren und Leuten die legal auf dem freien Markt viel verdienen.
Wie viel ein Herr Winterkorn leistet kann Ihnen vollkommen egal sein. Sie bezahlen doch nicht sein Gehalt. Sein Gehalt wird von den Eigentümern des Unternehmens bezahlt. Und diese Eigentümer können doch ganz selbstständig ohne Sie entscheiden ob der Herr Winterkorn dieses Gehalt wert ist oder nicht.
Wenn ein Pop-Star ein Stadion füllt und 40.000 Leute geben 70€ für eine Konzertkarte aus, dann kann dieser Pop-Star sehr viel verdienen. Das Geld haben ihm diese 40.000 Besucher aber freiwillig gegeben. Und sie haben es dem Pop-Star gegeben und nicht dem Staat. Oder wollen Sie diesen 40.000 Leuten vorschreiben wofür sie ihr Geld ausgeben müssen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2