Forum: Wirtschaft
Geht es jetzt wieder aufwärts?

Die deutsche Wirtschaft wächst wieder, wenn auch nur leicht. Ist die Rezession jetzt vorbei? Oder muss man mit weiteren Rückschlägen rechnen - zum Beispiel auf dem Arbeitsmarkt?

Seite 35 von 158
Takamisakari 14.08.2009, 20:12
340. Danke

Zitat von Rainer Eichberg
Knippi, ich habe Sie in diesem Thread wirklich schon vermisst! Sie wissen doch, daß ich mein Geld lieber Leuten anvertraue, die daraus mehr Geld machen als weniger, oder? Egal, wie sie das anstellen. Und "risikoscheue Zocker" gibt es nicht. Oder wähnten Sie sich bei der Anlage Ihrer 3.000 Euro auf dem Sparbuch schon in einem Risiko?
Danke Herr Eichberg,
ihre Beiträge sind erhellend und erheiternd und legen glasklar dar warum die Bürger von Deutschland (keine Sorge Sie gehören nicht dazu) von einer Krise in die andere schlittern.
Um es mit Thadeus zu sagen, können Sie nicht weggehen und woanders doof sein.
^_^

Beitrag melden
Dr. Sorglos 14.08.2009, 20:14
341. Clowns und Affen

Zitat von Rainer Eichberg
Ich schaue mir gerne Clowns an. Das finde ich unterhaltsam. Ich stehe auch begeistert daneben, wenn irgendwelche fliegenden Händler die Motorhaube ihres BMW in Brand setzen und die Flecken dann mit einem Super-Duper-Putzmittel entfernen. Ich mag Leute, die sich öffentlich zum Affen machen.

Das kann ich mir gut vorstellen, dass Ihnen das gefällt.

So langsam offenbart sich mir in Ihrem dickköpfigen, rechthaberischen und unbelehrbaren Verhalten ein reichlich infantilites Persönlichkeitsbild.


Zitat von Rainer Eichberg
Wenn 15 Sparkassen in Deutschland vor der Pleite stünden, würde sich auch niemand sonderlich drum kümmern. Vergleichen Sie mal die Grösse von Deutschland mit der von den USA. Und ob ein paar Regionalbanken über die Wupper gehen... Naja.

Da muss man nichts vergleichen, um zu Wissen dass das völliger Unsinn ist. Oder rechnen Sie statt Bank pro Bewohner Bank pro Starbucks?


Zitat von Rainer Eichberg
Sie haben einfach Angst vor Wandel. Aber Wandel bestimmt unser aller Leben nunmal. Sie können sich dagegen auflehnen, aber es nutzt Ihnen nichts. Ich könnte dazu viel schreiben, lasse es aber lieber. Durch Automatisierung und Computerisierung hat sich die Arbeitswelt völlig auf den Kopf gestellt. Dazu noch das veränderte Konsumentenverhalten. Vergessen Sie einfach, was Sie vor 20 Jahren gelernt haben. Es ist Makulatur.

Wollen Sie damit etwas sagen, oder ist dies wieder nur ein Selbstgespräch? Wenn hier irgend jemand Angst vor dem anstehenden Wandel hat, dann ist das wohl - na, wer?

Genau: Forist Rainer Eichberg


Zitat von Rainer Eichberg
Texten Sie nicht nur Internet-Foren voll. Denn hier bekommen Sie nur ein bescheidenes Feedback - weil die Mehrheit der Deutschen sich einen feuchten Keks für irgendwelche Internet-Foren interessiert.

Kennen Sie diesen Rainer Eichberg? Der hat es in nur acht Monaten auf über zweitausend (2000!) Beiträge in einem einzigen online Forum gebracht. Glauben Sie, der hat in diesem Jahr schon mal die Sonne gesehen? Ich nicht.


Zitat von Rainer Eichberg
Gehen Sie hinaus, sprechen Sie mit den Menschen.
Das hatte ich Ihnen ja auch bereits nahe gelegt. Falls Sie sich nicht erinnern können: Die Lösung steht etwa zehn Zeilen hier drüber.

Zitat von Rainer Eichberg
Ja, ja - und am Wahlabend haben Sie ein langes Gesicht, und Sahra Autoknecht (oder wie die heisst) darf 30 Sekunden lang ihr Beileid in der ARD bekunden.
Ja, witzig. Ein echter Stammtisch-Kalauer vom Clowns-Fan.

Zitat von Rainer Eichberg
Wiedersehen und tschüss
Schön wärs!

Beitrag melden
Knippi2006 14.08.2009, 20:16
342.

Zitat von Rainer Eichberg
Knippi, ich habe Sie in diesem Thread wirklich schon vermisst! Sie wissen doch, daß ich mein Geld lieber Leuten anvertraue, die daraus mehr Geld machen als weniger, oder? Egal, wie sie das anstellen. Und "risikoscheue Zocker" gibt es nicht. Oder wähnten Sie sich bei der Anlage Ihrer 3.000 Euro auf dem Sparbuch schon in einem Risiko?
Irgendwie wollten partout hinter dem Wort "risikoscheu" diese beiden Zeichen: ^^ nicht auftauchen, sind wohl von einem der hier trollenden Foristen geschluckt worden. Ausdrücken wollte ich damit eher das Gegenteil. Oder besser: verantwortungslose Zocker, erscheint mir heute angebrachter.
Dass sie bei ihren Anlagen anscheinend bisher Glück hatten, schließt ja nicht aus, dass ihre Altersvorsorge auch einmal einem "Damit-konnte-niemand-rechnen"-Witzbold zum Opfer fällt.
Und welches Sparbuch meinen sie? Und seit wann betrachtet man 3.000 € als Anlage?

Beitrag melden
Rainer Eichberg 14.08.2009, 20:17
343.

Zitat von delinquent
Bei vielen reicht es nicht mal für ne Anständige Beerdigung.Warum?Weil das System die Leute voher schon ausgequetscht hat.
Kommt drauf an, was man unter "anständige Beerdigung" versteht. Meine Schwiegeroma wurde verbrannt und ihre Asche kostengünstig in Holland verstreut. Das hatte freilich nichts mit Armut der Familie zu tun, sondern mit Kostenbewußtsein der Schwiegermutter.

Beitrag melden
delinquent 14.08.2009, 20:22
344.

Zitat von Ekkehard Vagt
Ich würde ja eher ihren hochqualifizierten, mit überzeugenden verifizierbaren Argumenten nur so gespickten Forumsbeitrag als abwegig und abgeschmackt bezeichnen, aber wie sagte schon der alte fritz "In Preußen soll jeder nach seiner fasson selig werden" Und schön für sie, das sie an den wundersamen Aufschwung glauben und sogar überzeugt sind, das der nach dem 27.9.2009 noch anhält. Aber vielleicht hätten sie mal lieber das Buch "Wahnsinn mit Methode" von Sarah Wagenknecht lesen und sich kit dem Inhalt und den dort genannten Quellen und Fakten auseinandersetzen sollen, anstatt hier im Forum nur rum zu blödeln. Aber etwas schwerer zu verstehen als die tägliche Bildzeitung ist es allerdings schon. Hier mal eine Sammlung aktueller offizieller Wirtschaftsdaten, die sie in ihrem grenzenlosen Optimismus vermutlich bestärken wird. In einem muss ich ihnen allerdings recht geben: Eine Revolution wird es in deutschland nicht geben. Da waren die Politiker, Mainstreammedien und Bild zu erfolgreich. Schon Heinrich Mann hat ja den ausgeprägten Untertanengeist der Deutschen lietrarisch gewürdigt. Die Polizei scheint ihren Optimismus nicht zu teilen, wie sie hier u.a. auf Seite drei nachlesen können: http://www.gdp.de/gdp/gdp.nsf/id/_dp200908/$file/DeuPol0908.pdf Und wenn alle Stränge reißen, haben wir ja auch noch den Vertrag von Lissabon: Besonders interessant dabei dieser paP a) a) Artikel 2 Absatz 2 EMRK: „Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um a) jemanden gegen rechtswidrige Gewalt zu verteidigen; b) jemanden rechtmäßig festzunehmen oder jemanden, dem die Freiheit rechtmäßig entzogen ist, an der Flucht zu hindern; 14.12.2007 DE Amtsblatt der Europäischen Union C 303/17 (*) Anmerkung des Herausgebers: Die Verweise auf die Artikelnummerierung der Verträge wurden auf den neuesten Stand gebracht und einige Fehler wurden berichtigt. c) einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen“. Nicht umsonst will Schäuble ja unbedingt die Bundeswehr im Innern einsetzen, natürlich nur zur Abwendung von Katastrophen oder auch "um einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig nieder zu schlagen" Vermutlich bestimmen diejenigen, die sich durch ihre Anwälte die ihnen passenden Gestze schreiben lassen auch, was unter rechtmäßig zu verstehen ist.
Und wie nennt man das Ganze Novum ? Präambel der diktatorischen Demokratien würde es doch ganz gut treffen.mfG!

Beitrag melden
UweZ 14.08.2009, 20:22
345. Sie denken das Richtige - allerdings in die falsche Richtung...-)

Zitat von delinquent
Die executiven Staatsgewalten sorgen schon dafür,das den Besitzenden nirgentwo zu eng wird.Dafür sind sie im Zweifelsfalle ja da!-----Zum Schutz des Eigentums,auch wenn es im Prinzip gestohlen ist.Das ganze nennt man auch Gerechtigkedit!
Der einzige Staat, der es geschafft hat, beschützte, künstliche Inselwelten für verängstigte Bestsituierte zu erschaffen, weil die Geldgeier-Fluchtburg Bahamas wohl zukünftig vor Geiern überquellen dürfte, ist meines Wissens Dubai.
Die dortige, moslemisch gläubige Staatsmacht hat, womöglich markttechnisch bevorteilt durch ihren zum religiös motivierten Altruismus verpflichtenden Glauben, das westliche "geiz ist geil" Dilemma anscheinend sehr früh erkannt.
WOHIN sollen die reichen, westlichen Raffgeier, wenn es in deren Heimatländern nur noch verbrannte Erde gibt und es dort nichts mehr zu Raffen gibt?

Und unsere moslemischen Insel-Erschaffer waren womöglich sehr klug. Schauen Sie sich die "Palmeninsel" mal von oben an. Nur ein schmaler Zugang zum Festland. Ansonsten rundrum eingedämmt mit nur kleinen Öffnungen zum offenen Meer. Alle Bootsstege innerhalb dieser Festung.
Wenn die westlich-ungläubigen Raffkes dort erstmal kaserniert sind, dann sind die heimatlos Gewordenen von der moslemischen Aussenwelt sehr effektiv abgeschlossen. Die können dann mit Ihrer Raffgier für Dubai wenig volkswirtschaftlichen Schaden anrichten, können also ökonomisch recht problemlos gemolken werden.
DAS nen ich doch mal pfiffig! - ein typisch arabisch gutes Geschäftsmodell.
Und wir können die überflüssig gewordenen Raffkes dann in Dubai entsorgen, von wo aus erstere mittels ihres abgemolkenen Geldes Afrika ökonomisch entwickeln dürfen, damit die unzählige hungrigen afrikanischen Mäuler den ebenso reichen wie klugen Scheichs nicht in die Suppe spucken.
Und uns erspart so ne weit entfernte Luxuskaserne mit eingebauter Melkstation womöglich nen Bürgerkrieg.
Kurz: alles wird gut...:-)

Beitrag melden
Rainer Eichberg 14.08.2009, 20:23
346.

Zitat von Takamisakari
Danke Herr Eichberg, ihre Beiträge sind erhellend und erheiternd und legen glasklar dar warum die Bürger von Deutschland (keine Sorge Sie gehören nicht dazu) von einer Krise in die andere schlittern.
Danke. Ich lasse mir doch nicht mein schönes Leben kaputtmachen, indem ich meinen Kontoauszug kontrolliere. An meinen Fersen kleben noch die Citibank und die Barclays Bank. Und wenn ich kein Geld mehr habe, ist halt Ende im Gelände. Auch für die Banken. Oder glauben Sie ernstlich, es interessiert mich auch nur 5 Sekunden, ob die ihr Geld wiedersehen?

Beitrag melden
Rainer Eichberg 14.08.2009, 20:25
347.

Zitat von Dr. Sorglos
Wollen Sie damit etwas sagen, oder ist dies wieder nur ein Selbstgespräch? Wenn hier irgend jemand Angst vor dem anstehenden Wandel hat, dann ist das wohl - na, wer? Genau: Forist Rainer Eichberg
Verblüffend. Sie haben sogar recht. Und ich verrate Ihnen was: Eine Werbekampagne hat den Slogan "Ich will so bleiben wie ich bin." Ich auch. Ich möchte gar keine Veränderung. Warum auch?

Beitrag melden
Takamisakari 14.08.2009, 20:27
348. Nun

Zitat von Ekkehard Vagt
... Nicht umsonst will Schäuble ja unbedingt die Bundeswehr im Innern einsetzen, natürlich nur zur Abwendung von Katastrophen oder auch "um einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig nieder zu schlagen" Vermutlich bestimmen diejenigen, die sich durch ihre Anwälte die ihnen passenden Gestze schreiben lassen auch, was unter rechtmäßig zu verstehen ist.
ich denke das Herr Eichberg auch solche Scenarien sehr locker und entspannt sieht.
Und mit viel spass an der freud.

Beitrag melden
descartes101 14.08.2009, 20:29
349.

Zitat von Ekkehard Vagt
[...]Artikel 2 Absatz 2 EMRK: „Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um[...] c) einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen“.
Ist doch ein schöner Freibrief, oder? Aber wer bisher noch nicht verstanden hat, worauf das alles hinausläuft, der ist sowieso dumm-taub-blind.

Beitrag melden
Seite 35 von 158
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!