Forum: Wirtschaft
Gelber Sack: Mega-Fusion in der Müllbranche könnte teuer für den Verbraucher werden
DPA

Die Müllbranche steht vor einer riesigen Fusion: Remondis könnte das Duale System Deutschland schlucken und den Recycling-Markt dominieren. Doch nach SPIEGEL-Informationen warnt eine Studie vor dem Deal.

Seite 1 von 4
Peletua 06.04.2019, 08:45
1. Oooch....

...da soll sich Remondis mal keine Sorgen machen. Unsere derzeitigen, von den Unionsparteien eingesetzten Kartellwächter sind ja bekanntlich in mancher Hinsicht die berühmten Böcke, die man zu Gärtnern gemacht hat. Was bedeutet: Unternehmen (ein Beispiel ist Amazon) müssen nur groß genug sein, dann gesteht man ihnen alles zu...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus.zhe 06.04.2019, 08:53
2. Abschaffung des Gelben Sackes

Es ist allerhöchste Zeit das System des Grünen Punktes und des Gelben Sacks abzuschaffen. Das ursprüngliche Vorhaben Verpackungsmüll zu sortieren und wieder zu verwerten wurde nicht umgesetzt. Im Augenblick ist es nur noch eine völlig außer Kontrolle geratene Geldabschöpfungsmaschine. Diese zu Lasten aller Bürger und völlig ungeeignet einen nachhaltigen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.
Eine Neustrukturierung des gesamten Mülls würde einen großen Schritt nach vorne bedeuten und sicherlich weltweiten Einfluss erzeugen. Ich denke da an die Müllverschiebungen über Land und Meer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kiomi 06.04.2019, 08:55
3.

Ich glaube wir wissen alle, dass Monopole nicht in Ordnung sind. Familie Rethmann ist - meiner Meinung nach - sicher nicht an Müllvermeidung und erhalt unserer Ökosysteme interessiert. Vor Jahren haben sie ihren Bvetrieb in Remondis unbenannt, wenn mein Latein noch einigermaßen korrekt in meiner Erinnerung ist, müßte remondis bedeuten zurück zur Erde/Welt. Auch eine Verpackungs"firma" nennt sich mondi. Esgeht doch immer nur um unser Bestes, wie meine 95jährige Tante noch kurz vor ihrem Tod sagte, um unser Geld. Leider werden wir die Menschen, die aktiv unseren Planeten zerstören nie haftbar machen können, wir können aber versuchen sie zu ermutigen sich zu besinnen, Verantwortung nicht nur für ihren Clan, sondern auch für die Menschen zu übernehmen, die außer ihnen noch auf dieser Erde sind. Geld allein macht nicht glücklich. Übernehmt einfach wieder Verantwortung, nicht nur für euch, sondern für alle.Geld/ Macht bedeutet nicht nur Luxus, sondern auch Verantwortung! Wir wollen doch alle nur das eine: in Frieden leben.
Bitte an die Verantwortlichen : keine Monopole!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Circular 06.04.2019, 08:55
4. Der Grüne Punkt auf der Verpackung

sagt inzwischen nur noch, dass eine Lizenzgebühr für das Logo abgewführt werden muss. Für alles Andere gibt es inzwischen eine Zentrale Stelle in Osnabrück.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainerwäscher 06.04.2019, 09:03
5.

Betrifft mich nicht. Ich konsumiere weder Joghurt noch Softgetränke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alice-b 06.04.2019, 09:07
6. Es..

Es ist nicht nur das ein höherer Preis auf die Verpackung geschlagen werden könnte, nein, dder Grüne Punkt vergibt auch die Aufträge an die Entsorgungungsunternehmen. Heißt jeder Wettbewerber muss sein Angbot an den "Grünen Punkt" abgeben, der dann entscheidet der an hand -Aufkommen, Preis, Abfuhr- der den Zuschlag erhält. Diese Verträge gelten meist 5 Jahre und länger. Somit hat Remondis bei Ausschreibungen einblick in die Geschäftspapiere -Kalkulation- ihrer Mitbewerber.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Objectives 06.04.2019, 09:07
7. Was wird in diesem Land eigentlich nicht teurer?

Mietenwahnsinn, Energiekosten-Explosion, höhere Wasserkosten, steigende Inflation. Die Liste ist beliebig fortsetzbar. Was wird in diesem Land also eigentlich nicht teurer? Nur die Löhne, die steigen in bestem Falle auf niedrigem Niveau. Lange wird das nicht mehr gut gehen. Bis zu einem gewissen grad lassen sich die Deutschen wohl melken, aber in wenigen Jahren werden sie sich erheben und dann wird es für unsere politische Klasse zu spät sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lassmabessersein 06.04.2019, 09:24
8. Unser gelber Sack landet in der Müllverbrennung.

Genau wie unser Hausmüll. Vorher muss aber für den Punkt bezahlt werden und der Müll getrennt werden. Schilda ist überall in der BRD. Geld ist das einzige, was von unten nach oben fliesst und unsere Regierungen, egal wer gerade an der Macht ist, sorgen dafür, dass an diesem Schöpfsystem nichts zu Gunsten der Bürger geändert wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hahewo 06.04.2019, 09:24
9. Fusion Remodis mit grünem Punkt

Natürlich wird das Arbeitspülätze kosten. Natürlich werden dann die Entsorgungspreise steigen, da Monopol. Natürlich hat die Politik kein Interesse an einer Regulierung, geht es doch nur um den Bürger und der darf, wie man bisher sieht, kaum Geld in der Tasche haben. Daran Schuld ist die unsägliche Allianz zwischen Sozialdemokraten und Christen. Keine hat bisher auf allen Sozialfeldern etwas unternommen, was den Bürger vor Geldabzocke schützt. Nein an dieser Pirraterie haben sie noch umfänglich teil. Siehe Mieten und Strompreise.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4