Forum: Wirtschaft
Geldkonzerne unter Verdacht: Banken sollen deutschen Staat um Milliarden betrogen hab
REUTERS

Es geht um fragwürdige Aktiendeals und Betrugsvorwürfe: Dutzende Banken sollen laut "Süddeutscher Zeitung" vom Fiskus mehr Steuern erstattet bekommen haben, als sie zahlten. Der Gesamtschaden könnte bei mehr als zehn Milliarden Euro liegen.

Seite 1 von 21
fkrone 06.11.2013, 07:47
1. so eine Überraschung!

Zitat von sysop
Es geht um fragwürdige Aktiendeals und Betrugsvorwürfe: Dutzende Banken sollen laut "Süddeutscher Zeitung" vom Fiskus mehr Steuern erstattet bekommen haben, als sie zahlten. Der Gesamtschaden könnte bei mehr als zehn Milliarden Euro liegen.
waaaaas für eine Überraschung. Also wenn noch vor ein paar Jahren tatsächlich jemand behauptet hätte, dass unser sozialistisch ausgeprägtesd Bankensystem nicht fair handelt, hätte ich ihn ausgelacht. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dalir 06.11.2013, 07:48
2. optional

Wo ist da der Betrug, wenn die Steuergesetze so löchrig sind für die Großkonzerne und Banken. Die haben doch nur das getan was machbar ist für sie. Da müssen sich mal unsrer Politiker überlegen ob die Subvention der Unternehmen durch Steuerschlupflöcher länger so gewollt ist oder nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
radio eriwan 06.11.2013, 07:50
3. ach ja leibe redaktion

kümmert euch doch mehr um die waren steuerverbrechen:
schlechte Gesetze durch Lobbyisten nicht aufhörende Verhinderung der Steuerzahlungen durch steuerschlupflöcher in der EU die nicht beseitigt werden und keine Regierung greift an
usw. mir ist der LuxusBischoff oder der Höness schlichtweg egal aber bei den eingangs genannten Themen werden wir alle betrogen und beschissen aber hier wird stillschweigen bewahrt.
Macht was draus

Beitrag melden Antworten / Zitieren
katjanella 06.11.2013, 07:51
4. Uuuund? Wie gehts weiter?

Welche Chancen bestehen, dass sich der Fiskus die Kohle wieder zurückholen kann und de facto zurückholt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
walter-53 06.11.2013, 07:51
5. Politiker-Haftung

Zitat von sysop
Es geht um fragwürdige Aktiendeals und Betrugsvorwürfe: Dutzende Banken sollen laut "Süddeutscher Zeitung" vom Fiskus mehr Steuern erstattet bekommen haben, als sie zahlten. Der Gesamtschaden könnte bei mehr als zehn Milliarden Euro liegen.
Verantwortlich ist der damalige Finanzminister Steinbrück, der die Gesetzeslücke geschaffen bzw im weiteren Verlauf verschlimmbessert hat. Ob die Banken, die sich auf geltende Gesetze berufen, zur Rechenschaft gezogen werden können, ist sehr fraglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
antizins 06.11.2013, 07:52
6. Na und?

Zitat von sysop
Es geht um fragwürdige Aktiendeals und Betrugsvorwürfe: Dutzende Banken sollen laut "Süddeutscher Zeitung" vom Fiskus mehr Steuern erstattet bekommen haben, als sie zahlten. Der Gesamtschaden könnte bei mehr als zehn Milliarden Euro liegen.
Banken sind das goldene Kalb unserer Zeit. Passieren wird denen gar nichts (außer daß sie im Zweifelsfall von den Steuerzahlern gerettet werden müssen). Es wird wenn überhaupt Alibistrafen geben, welche eine Bank dann aus der Portotasche bezahlt.

Und der normale Bürger würde schon für weniger in's Gefängnis gehen...die Welt (oder soll ich besser Turbokapitalismus schreiben) ist ungerecht und bereichert sich auf Kosten anderer...und Milliarden Menschen sind so verdammt blöd und lassen sich das auch noch alles gefallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flapsol 06.11.2013, 08:00
7.

überraschen wird diese meldung niemand mehr. lesenswert ist sie auch nicht - es sei denn man interessiert sich noch für die einzelheiten der unzähligen abzockereien der banken. ernsthafte konsequenzen für die banken wurd auch das nicht haben. also wen interessiert's noch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fonsy 06.11.2013, 08:01
8. Gewaltenteilung ?? nein danke

ob bei uns in deutschland wohl jemals eine regierung "eier" haben wird und diese großverbrecher gegen das volk anklagen wird, anstatt ständig nur den kleinen mann wie eine weißwurst auszuzutzeln ??
und was sagen eigentlich gerichte und polizei ??
hatten wir nicht mal eine gewaltenteilung ?? oder ist die macht NUR noch bei den konzernen ?

ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen könnte ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ADie 06.11.2013, 08:01
9. Der Fiskus wurde ausgenommen?

Der Fiskus, das ist jeder Einzelne von uns. Es wurden alos rund 80 millionen Menschen betrogen. Die Verantwortlichen sollten für mindestens fünf Jahre in den Knast.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 21