Forum: Wirtschaft
Geldvermögen: Deutsche sind so reich wie nie
DPA

Die Konten der Deutschen sind prall gefüllt. Im vergangenen Jahr sparten sie so viel Geld an wie seit zwanzig Jahren nicht mehr. Das Gesamtvermögen erreichte einen Rekord. Gleichzeitig wuchs aber die Verschuldung der privaten Haushalte stärker als in den Vorjahren.

Seite 7 von 12
Battlemonk 04.05.2013, 23:09
60.

Zitat von Plasmabruzzler
Wie man es dreht und wendet, die Randbedingungen dieser Statistiken kann man auch nachlesen:
Immer noch kein Widerspruch
In Spanien ist das Durchschnittsvermögen selbst nach Krise seit Euro einführung mehr als verdoppelt
so ist das in nem land wo ne kleines haus 600k kostet

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Battlemonk 04.05.2013, 23:21
61.

Zitat von realpolitiker
Dieser Artikel ist für mich eine plumpe Propaganda von Kreisen, die der Regierung bzw. den Eurokraten nahestehen! ... Und jetzt kommen hier im Lande Regierung und das etablierte Parteienspektrum und behaupten dreist, dass ich reich bin und vom Euro profitiert hätte. Das ist eine unverschämte Lüge der Eurokraten, die mich für dumm verkaufen wollen.
die ferienhäuser haben ihre Bekannten aber aufgebaut. Gut sei dazu gesagt sie hatten es einfacher da sie keine oder kaum Steuern zu zahlen haben. Auf die Art wird jeder schnell reich der nur ein bisschen Leistungswillen hat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SpitzensteuersatzZahler 04.05.2013, 23:29
62.

Zitat von berns
Nur 10 Prozent der Deutschen besitzen über 50 Prozent des gesamten Vermögens, Geld, Immobilien, Aktien und Ansprüche gegenüber Versicherungen. 50 Prozent der Deutschen besitzen gar nichts oder haben Schulden.
Ihnen wäre es vermutlich lieber, wenn alle gleich arm wären, oder?

Wer Reichtum nicht als Anreizsystem zulässt, der wird auch selber nicht viel mehr haben als das nötigste zum Leben. Nicht umsonst hat noch nirgendwo der Kommunismus funktioniert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SpitzensteuersatzZahler 04.05.2013, 23:34
63.

Zitat von c++
Zunächst wirkt sich Immobilienbesitz sofort aus, und zwar Monat für Monat. 1.200 Euro Rente mit eigener Immobilie sind 1.200 Euro wert, ohne eigene Immobilie vielleicht nur 800 Euro. Und mit Immobilie bekomme ich sofort Geld, um zu konsumieren. Geldvermögen ist übrigens nicht nur Bargeld, sondern auch Aktienbesitz. Die kann ich auch nicht so einfach verscherbeln, ohne u.U. erhebliche Verluste zu erleiden. Und ein Festgeld für 2 Jahre ist auch erst in zwei Jahren verfügbar. Wie gesagt, alles nicht so banal. Die EZB-Statistik stimmt schon, trotz verzweifelter Versuche der politischen Klasse, die Deutschen reich zu rechnen. Da hilft alles Bagatellisieren und Vertuschen und Verdrehen nichts.
Wieso bekommen Sie mit einer Immobilie Geld? Habe ich was verpasst?

Ja Sie sparen Miete, aber sie haben Opportunitätskosten, Risiko sowie Instandhaltungsaufwendungen zu tragen.

UND: Wieso haben Sie einen Verlust erst bei Verkauf der Aktie? Da lügen Sie sich ordentlich in die Tasche - der Verlust ist auch vor dem Verkauf schon da.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
agua 04.05.2013, 00:00
64.

vergangene Woche waren die Deutschen noch ärmer als die Südländer.Diese Woche sind sie so reich wie noch nie.Beides ist wohl Schwachsinn.Der Unterschied ist, dass vergangene Woche die Deutschen der Aussage Glauben schenkten, während diese, des deutschen Reichtumes, bezweifelt wird...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kf_mailer 04.05.2013, 00:04
65. Statistiken

was sollen diese sinnentleerten Zahlen? Auf wieviel Prozent der Bevölkerung entfallen denn die Guthaben? Und wer hat die Schulden? Man kann natürlich auch Äpfel mit Birnen vergleichen, nur lassen sich daraus ebeb keine vernünftigen Schlüsse ziehen. Doch auch die Spiegel hat sich vom seriösen Joernalusmus schon meilenweit entfernt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
giostamm 04.05.2013, 00:07
66. werte in verschiedenen laender

sind halt auch nicht die gleichen. so ist es im lateinischen europa einfach jedem klar dass er eigentum schaffen soll. man hat etwas erreicht wenn man eine immobilie besitzt. denn nur diese bedeutet ein sorgenfreies leben im alter. in laender wie italien ist es auch noch so dass es mit dem geburtenschwund zu verkleinerungen der familien fuehrte, das heisst das sehr sehr ganz normale italiener in ihren familien kleine bauernhaeuser auf dem land haben und eigentumswohnungen in der stadt. dank dem bevoelkerungsschwund gibt es daher kinder die ploetzlich haueser und wohnungen besitzen auch 2-3. das ist keine seltenheit. das hat nichts mit spekulation zu tun oder mit mafia und solchen sachen sondern einfach durch die jahrzehntelange wertanlegung in ziegel die so verhaftet ist dass das resultat unuebersehbar ist. vielleicht sind diese dann etwas weniger fluessig aber besitzen immobilien. diese sicherheit verleith einerseits einkommen durch das eventuelle vermieten einer suzaetzlichen wohnung beispielsweise an studenten und auch in einem stabilen kalkulierbaren kostenfaktor fuer das eigene wohnen. im schlimmsten fall gehen die grundsteuern hoch aber nie so wie spekulations mieten. das sind zwei verschiedene systeme. das eine nicht besser als das andere aber einfach anders. geraet das system aber aus dem gleichgewicht steht der italiener besser da denn er besitzt seine scholle der deutsche wird in die periferie oder in die armut gedraengt. aber achtung dafuer ist nicht europa schuld sondern die eigenen spekulanten und politiker im land.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
030tox 04.05.2013, 01:01
67. schoen zu hoeren

Frag mich trotzdem wie ich meine Heizkosten zahlen soll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxbee 04.05.2013, 06:12
68.

Zitat von sysop
Die Konten der Deutschen sind prall gefüllt. Im vergangenen Jahr sparten sie so viel Geld an wie seit zwanzig Jahren nicht mehr. Das Gesamtvermögen erreichte einen Rekord. Gleichzeitig wuchs aber die Verschuldung der privaten Haushalte stärker als in den Vorjahren.
Danke an den SPIEGEL für die gute Nachricht! Wusste nämlich selbst nicht, dass ich reicher geworden bin und mein Konto - welche Überraschung! - prall gefüllt ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxbee 04.05.2013, 06:18
69.

Zitat von sysop
Die Konten der Deutschen sind prall gefüllt. Im vergangenen Jahr sparten sie so viel Geld an wie seit zwanzig Jahren nicht mehr. Das Gesamtvermögen erreichte einen Rekord. Gleichzeitig wuchs aber die Verschuldung der privaten Haushalte stärker als in den Vorjahren.
Da liefert wohl der SPIEGEL das Basismaterial für die von Rot-Grün geplanten Steuererhöhungen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 12