Forum: Wirtschaft
Gen-Kartoffel Amflora: Die Knolle, die keiner braucht

Deutschland streitet über grüne Gentechnik, am Konflikt um die BASF-Kartoffel Amflora wird das besonders deutlich. Jan Willmroth hat zwei Bauern besucht. Der eine gründete die erste "gentechnikfreie Region", der andere fuhr gerade die einzige deutsche Amflora-Ernte ein.

Seite 1 von 6
StellaVella 06.10.2010, 06:50
1. Zauberwort

Ah ja, die liebe Gentechnik.
Das Zauberwort, dass medienbefuert mit erschöpfender Regelmässigkeit den Puls der Bevölkerung höherschlagen lässt.
Dabei sollte man sich mal vor Augen halten, dass normale Züchtung und Kreuzung auch nichts anderes als Gentechnik ist, nur mit etwas anderen Mitteln, die nicht nach Hochtechnologie aussehen.
Auch auf diese Weise werden Arten erzeugt, die Mutter Natur niemals, unter keinen Umständen, erfunden hätte.
Juckt das irgendwen? Wohl eher nicht.
Warum dann die Panik um alles was mit dem Wort "Gentechnik" verbunden ist?
a) weil der Ottonormalbürger überhaupt nicht versteht, um was es eigentlich geht und
b) die Medien keine Gelegenheit auslassen, das Feuer weiter zu schüren.

Siehe auch den aktuellen Vorfall in Ungarn. Giftschlamm! Lächerlich. Ätzender Schlamm oder besser noch, kaustischer Schlamm wäre wohl treffender. Aber das klingt halt nicht so spektakulär wie "Giftschlamm".

Beitrag melden
lily666 06.10.2010, 07:20
2. die deutsche panik

die deutsche panik vor der bösen gentechnologie ist erbärmlich. wenn ihr auf die grünen hetzer reinfällt und auf diese wichtige technologie verzichtet, wie wollt ihr jemals eure muslimische unterschicht so versorgen dass sie nicht gewalttätig wird ?

Beitrag melden
judäer 06.10.2010, 08:15
3. geht auf keine Kuhhaut

Was die EU sich erlaubt geht auf keine Kuhhaut. Gen-Kartoffeln gehören in den Müll, aber nicht in die Geschäfte. Auf Verdrehungen, die bis in die Gene hinein reichen, kann ich verzichten.

Beitrag melden
Thomas von und zu B. 06.10.2010, 08:31
4. Wow!

Zitat von lily666
die deutsche panik vor der bösen gentechnologie ist erbärmlich. wenn ihr auf die grünen hetzer reinfällt und auf diese wichtige technologie verzichtet, wie wollt ihr jemals eure muslimische unterschicht so versorgen dass sie nicht gewalttätig wird ?
Wow, da fällt einem nichts mehr ein. Ist das Internet denn nur noch voller Zyniker oder Pessimisten?

Beitrag melden
MtSchiara 06.10.2010, 08:37
5. Wozu Gentechnik ?

Der wichtigste Grund für das Interesse der Industrie an grüner Gentechnik besteht darin, daß sie dadurch Patente auf Agrarprodukte erwerben kann - eine praktische Lizenz zum Gelddrucken. Würde man die Patentierbarkeit lebender Organismen generell untersagen, wäre ihr Interesse an dieser Technologie wesentlich überschaubarer.

Anrüchig an der grünen Gentechnik ist auch, daß ihre Vertreter permament versuchen, über intensive Lobbyarbeit die Regeln des freien Marktes zu beeinträchtigen. Würde bei jedem mit Gentechnik erzeugten Produkt der Kunde darüber informiert, wären diese Produkte nicht marktfähig, weil der Verbraucher sie nicht haben will.

Beitrag melden
dxb 06.10.2010, 08:41
6. Gestammel

Zitat von lily666
die deutsche panik vor der bösen gentechnologie ist erbärmlich. wenn ihr auf die grünen hetzer reinfällt und auf diese wichtige technologie verzichtet, wie wollt ihr jemals eure muslimische unterschicht so versorgen dass sie nicht gewalttätig wird ?
Immerhin gehören Sie garantiert nicht zu den bezahlten Foren-Schreibern, die sind nämlich etwas (aber nur ein wenig) schlauer. Keine Argumente, dämliches Geblubber und die Zusämmenhänge mit den Muslimen dürften nur in Ihrem wirren Kopf bestehen.

Beitrag melden
moonman 06.10.2010, 08:41
7. Hä?

Zitat von lily666
die deutsche panik vor der bösen gentechnologie ist erbärmlich. wenn ihr auf die grünen hetzer reinfällt und auf diese wichtige technologie verzichtet, wie wollt ihr jemals eure muslimische unterschicht so versorgen dass sie nicht gewalttätig wird ?
Die wievielte Transzendenzstufe ist denn das? Muß ja geil sein das Zeug. Wenn das aus einer z.B gentechnisch veränderten Canabis-gigantea stammt ändere ich meine Meinung sofort und spende zusätzlich für BASF.

Beitrag melden
hausmeister hempel 06.10.2010, 08:48
8. Relationen betrachten

Zitat von sysop
Deutschland streitet über grüne Gentechnik,. .
Nicht alles, was technisch möglich ist und einem Einzelnen auch Geld bringen kann, ist gesamtgeselslchaftlich nützlich.

Beitrag melden
Maschinchen 06.10.2010, 08:55
9. .

Zitat von sysop
Deutschland streitet über grüne Gentechnik, am Konflikt um die BASF-Kartoffel Amflora wird das besonders deutlich. Jan Willmroth hat zwei Bauern besucht. Der eine gründete die erste "gentechnikfreie Region", der andere fuhr gerade die einzige deutsche Amflora-Ernte ein.
Ich begrüße es sehr, dass diese Kartoffel nun nicht angebaut werden soll. Da sie Amylopektin enthält, wäre das auch unverantwortlich. Bestimmt enthält diese Gen-Kartoffel auch noch beträchtliche Mengen an Dihydrogenmonoxid. Igitt!

Beitrag melden
Seite 1 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!