Forum: Wirtschaft
Genese der Irland-Krise: Endspiel in Europas Casino

Irland flüchtet unter den EU-Rettungsschirm - und deutsche Steuerzahler müssen nun irische Banken retten, die sich mit windigen Hypotheken-Deals verzockt haben. Wie kam es zur Kelten-Krise und wie teuer wird die Rettungsaktion wirklich? Antworten auf die wichtigsten Fragen im Überblick.

Seite 1 von 17
meinefresse 22.11.2010, 18:47
1. Schon komisch

Als wir hier noch die soziale Marktwirtschaft und die Deutsche Mark hatten ging es aufwärts, die Löhne stiegen, die Arbeitslosenzahlen waren niedrig, die meisten Menschen waren zufrieden und hatten einen gewissen Wohlstand.

Jetzt sind wir auf dem Weg in Richtung angelsächsisches Modell, der Finanzsektor ist wichtiger als die Realwirtschaft, ohne Rücksicht auf Mensch, Natur oder Moral zählt nur noch die Rendite. Menschen sind nur noch Humankapital, welches man mit Überstunden ausquetschen und mit 40 dann total ausgebrannt der Allgemeinheit auf's Auge drücken kann.

Auf die Dauer wird das nicht mehr gutgehen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hint 22.11.2010, 18:49
2. ohne deutschlands exportüberschuss wäre das alles nicht passiert

wer hat denn seit jahren nichts anderes im sinn, als noch mehr zu exportieren und damit die europäischen mitstaaten in die enge getrieben? sollte ein staat, der mit seinem aufgeblähten niedriglohnsektor innerhalb einer gemeinschaft konkurrenzlos geworden ist, andere dafür schimpfen, dass sie nicht dem wirren neoliberalen duktus gefolgt sind?

wenn die deutsche regierung nicht einmal den unterschied von betriebswirtschaft und volkswirtschaft kennt und nebenbei mal das solidaritätsprinzip untergräbt, mit hilfe der medien und pr-agenturen á la "berlin polis" jung gegen alt, mittelklasse gegen finanziell schwache aufhetzt. wenn private versicherungen für rente und jetzt auch noch pflege aus dem staat heraus gefördert werden, die ein eigentlich gut funktionieredes staatliches rentensystem zerstören. wenn diese politiker offensichtliche verbindungen haben zu den versicherern...

...ja, was dann?

machen wir uns es ruhig einfach, diffamieren andere für unsere eigenen fehler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr_gisela_v._kerf-binsing 22.11.2010, 18:49
3. Flüsterer

Neulich las ich die Prophezeiungen einiger kluger* Köpfe, wie es denn in den nächsten Jahren mit der Finanzwirtschaft aussehen wird. Nicht gut. Blickt irgendjemand aus der Bundesregierung einige Jahre vorraus? Vermutlich nicht, verlassen sich diese Leute doch aus naheliegenden Gründen auf hochbezahlte Pferdeflüsterer. Ich glaube ihnen nicht.

*soweit man dies annehmen kann

Beitrag melden Antworten / Zitieren
don_tango 22.11.2010, 18:50
4. Titel

"Als Mitglied der Euro-Zone muss die Bundesrepublik den irischen Staat vor der Pleite bewahren."

Warum?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mike stevens 22.11.2010, 18:51
5. Kinder und Enkel zahlen für Parteienspender

Warum Ungeborene den Reichtum der Bonibezieher zahlen liegt an den Parteispenden für Schwarzgeldparteien. Da in Deutschland Banker die Politik bestimmen, kann nur der Schwarzgeldwähler beantworten. Waaahhhnsinn schon allein diese Passage:

"Die Rettung irischer Banken bedeutet auch die Rettung deutscher Institute", sagte der Wirtschaftsweise Peter Bofinger vergangenen Donnerstag im Interview mit SPIEGEL ONLINE. "Die Forderungen ausländischer Banken gegenüber irischen Schuldnern belaufen sich auf rund 320 Prozent des irischen Bruttoinlandsprodukts. Man muss sich die Frage stellen, ob der irische Staat jemals in der Lage wäre, für so hohe Verbindlichkeiten einzustehen."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bedevere 22.11.2010, 18:55
6. .. mit anderen Worten ...

... Irland ist Pleite .. und wird pleite bleiben ...

... also fassen wir das mit anderen Worten mal zusammmen...

.. in Irland haben die Banken den Hals nicht vollbekommen - und bar jeder staatlichen Aufsicht mit dem Geld anderen Banken gezockt - vornehmlich in Immobilien...

.. europäische Banken - hier vornehmlich deutsche Banken .. haben über Jahre hinweg mitgezockt ...

... nun brechen die Immobilienpreise ein ... soweit verstanden - ... damit verliert die Aktiva der irischen Banken entsprechend ...

.. damit diese Banken nicht zusammenbrechen ... gibt es Bürgschaften - auch in soweit klar ... damit das nicht auf deutsche Banken durchschlägt .. gibt es erst recht Bürgschaften ... völlig klar ...

... heisst also im Klartext .. der deutsche Steuerzahler refinanziert die Rendite deutscher Banken (ich schreibe deutsch bewusst klein - obwohl mir unbehaglich dabei zumute ist...)

... stellt sich eine Frage - wer bekommt eigentlich die Zugrunde liegende Aktiva - oder vielmehr das Verfügungsrecht darüber ?? Eines scheint mir klar - der Wert irischer Immobilien wird nur sehr sehr langsam wieder steigen ... demnach wird also auch lange Sicht eine Refinanzierung bzw., Rückzahlung aus den Annuitäten hieraus nicht möglich sein ...

.. es ist also absehbar - das aus den zu gebenden Bürgschaften ganz schnell eine Inanspruchnahjme erfolgen wird ... denn ich glaube kaum das eine der deutschen Banken auf ihre Rückzahlung verzichten wird ...

... mit anderen Worten - der deutsche Bundeshaushalt wird bis 2013 allein aus Irland mit bis zu 75 Mrd. real belastet ... (ca. 25% aus 300 Mrd.)...

... mal ersthaft - selbst dann wenn der Irische Staat bei einem Haushalt von knapp 60 Mrd. US-Dollar für 300 zusätzlich Mrd Euro haften soll ... wie soll er können ??

.. Irland ist etwas größer als Berlin .. nur zur Erinnerung .. bei seiner Wirtschaftskraft .. naja.. nur sehr sehr schwer vorstellbar ... spricht auch wenn die Erkenntnis weh tut .. Irland ist pleite ...

.. fragt sich nur wann unsere Regierung es sich zuerst selbst eingesteht - und anschließend uns ??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der M 22.11.2010, 18:55
7. Rechnungen

Wenn ich eine Bank überfalle und 500.000 EURO erbeute und ich werde erwischt, dann gehe ich für mindestens 7 Jahre in den Knast. Leite ich eine Bank, sorge dafür dass 500.000 Millionen EURO futsch sind, dann bekomme ich eine Bonuszahlung und ein Empfehlungsschreiben.

Ironie
Was sind 10.000 ertrunkene Investmentbanker?

Ein verdammt guter Anfang!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Liberalitärer 22.11.2010, 18:55
8. Sehr gut erklärt

Nur das ist das Halbfinale, noch nicht das Endspiel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lt.Gen.Patton 22.11.2010, 18:58
9. Die deutschen Deppen werden es schon richten!

Was musste ich mir als erklärter Gegner der EU vor 25 Jahren alles anhören!Bitteschön!Arbeiten bis 67 damit sich die anderen EU-Mitgliedsstaaten beim Zocken und Faulenzen bequem machen können. Erhöhung der Krankenkassenbeiträge damit grichische Familienangehörige weiterhin Rente beziehen können.
Erhöhung der Tabaksteuer damit die Milliarden allen anderen bloß nicht dem deutschen Volke zu Gute kommen.
Bitte erkläre mir mal jemand warum Deutschland nicht einfach abdankt und dieser kriminelle Vereinigung schnellstens den Rücken kehrt? Ich verstehe das nämlich nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 17