Forum: Wirtschaft
Gericht verbietet Fahrdienst Uber deutschlandweit
Seite 1 von 16
DerExperte 18.03.2015, 14:16
1.

Das ist nur eine Momentaufnahme. Langfristig wird daa Taximonopol wohl fallen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alexschäfer 18.03.2015, 14:19
2. Klasse!

Wir haben in Deutschland genug Möglichkeiten von A nach B zu kommen - ein weitere Konkurrent sorgt nur dafür das es dem Taxigewerbe noch schlechter geht. 8,50€ Stundenlohn sind schon jetzt utopisch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas.b 18.03.2015, 14:24
3.

Überfällig. Schafft eh nur Scheinselbstständigkeit und schaufelt Geld am Fiskus vorbei über den Atlantik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fx33 18.03.2015, 14:27
4. Experte, huh?

Wieso sollten die strengen Regularien für Taxifahrer, die ausschliesslich dem Schutz der Fahrgäste dienen, fallen? Ich bin mir sicher, dass Ubers Geschäft legal wäre, wenn die Fahrer allesamt eine gültige behördliche Genehmigung hätten.
Aber ohne Konzession keine Fahrt mit zahlenden Gästen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kumiori 18.03.2015, 14:27
5.

Gut, dass wir noch kein TTIP haben. Zukünftig entscheidet hier dann einfach ein Geheimgericht im Sinne der US-Investoren und Deutschland muss seine Gesetzte ändern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
otelago 18.03.2015, 14:28
6. nachbessern

Seriosität und Sicherheit gehen vor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jupp78 18.03.2015, 14:28
7.

Zitat von DerExperte
Das ist nur eine Momentaufnahme. Langfristig wird daa Taximonopol wohl fallen
Ein Taximonopol existiert nicht.
Nur weil man Chauffeurdienste gewissen Regularien unterwirft an die sich alle halten müssen, wird da noch lange kein Monopol draus. Im Taxigeschäft tummeln sich tausende konkurrierende Firmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kibawue 18.03.2015, 14:29
8. Nur Mitfahrer?

Wenn es nur ims Mitfahren geht, sehe ich keinen großen Unterschied zu den "Langstreckenportalen" wie Mitfahrgelegenheit oder Mitfahrzentrale. Sollte aber ein "Mitfahrer" auch umgekehrt fragen können: "Wer bringt mich jetzt/in 2 Stunden in die xy-Straße?", dann klingt das tatsächlich nach einem "Taxi"!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dani7830 18.03.2015, 14:30
9. mal eine Frage?

müsste man dann nicht auch mitfahrzentralen verbieten? wo ist da der Unterschied?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16