Forum: Wirtschaft
Geringverdiener: Mindestlohn steigt auf 8,84 Euro
DPA

Der gesetzliche Mindestlohn in Deutschland steigt Anfang 2017 um 34 Cent - mehr als erwartet.

Seite 6 von 9
KlausMeucht 28.06.2016, 17:28
50. Nichts gelernt?

Zitat von INGXXL
Man sieht ja wo das in Frankreich hinführt zu hoher Arbeitslosigkeit. Und da wo produktiv gearbeitet wird Auto, Maschinenbau und Chemieindustrie ist der Mindestlohn kein Thema. Der Facharbeiter verdient da mindestens 20?. Mindestlohn gibt es für Hilskräfte Putzfrauen, Taxifahrer Erntehelfer usw. Also Leute die nichts gelernt haben.
Es gibt auch Akademiker die Taxi fahren.

Extrem gering bezahlt wird auch in der Erwachsenenbildung - teilweise auch Lehrkräfte an Universitäten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kiwi.exe 28.06.2016, 17:35
51. Toll...

doch in Australien gibt's jetzt schon ca. 12?/Stunde .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ich2010 28.06.2016, 17:43
52.

Zitat von suelzer
34 Cent. Das muss sich derjenige, der noch etwas menschliches an sich hat, einmal auf der Zunge zergehen lassen. 34 Cent, da lachen sich die Besserverdiener und die Reichen kaputt. In dieser Gesellschaft gilt ja der Grundsatz: bist du arm, bist du selbst schuld. Das steckt in den Köpfen und ist die Rechtfertigung, dass man den Armen nicht helfen soll/will. Und jetzt kommts: so mancher von den Eliten würde den Armen am liebsten noch diese 34 Cent stehlen. Nur aus reiner Bosheit, denn diejenigen, die in Verwaltung, Banken und Wirtschaft hier das Sagen haben, sehen es als von Gott gegeben, dass für sie alles ist und für den Rest der Schiss auf dem Asphalt. Und damit das so bleibt, herrscht Vetternwirtschaft und Korruption. Die feine BRD ist diesbezüglich auch nur eine Bananenrepublik. Ich kann mich noch erinnern, was für ein Theater diejenigen, die sich auf Kosten der Arbeitskraft anderer bereichern (=Arbeitgeber) gemacht haben, als der ML eingeführt werden sollte. Und? Ist die Wirtschaft zusammen gebrochen? Nein und sie wird nicht zusammen brechen, denn ohne sie hätten die Reichen keine Grundlage mehr. Nein, ihnen macht es Freude, anderen zu nehmen, sie zu besch... und zu hintergehen. Das ist meine Meinung, und ich wette, jeder der ein wenig Anstand hat sieht das genauso.
äh - wenn man also aufgrund von guter ausbildung und täglicher arbeit ein gutes einkommen hat, hat man keinen anstand und bereichert sich auf kosten der armen. sie wissen schon, dass die pösen gut- und besserverdiener mit abstand am meisten (prozentual und absolut!) in die staatskassen einbezahlen damit anderen, die nicht arbeiten die miete bezahlt wird. und noch so einiges andere...

wenn man den armen nicht helfen wollte gäbe es kein hartz iv, keinen mindestlohn und alle ohne job wären auf der strasse. und zwar buchstäblich.

und wenn einer den hintern für schule und ausbildung nicht hochbekommt - jawoll selbst schuld. und ja, es gibt ausnahmen (gesundheitliche probleme etc.) aber im regefall heißt es nun mal keine ausbildung, kein geld.

ist halt nur einfacher auf das system und die pösen "reichen" zu schimpfen und anderen die schuld an der eigenen situation zu geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ich2010 28.06.2016, 17:46
53.

Zitat von Kiwi.exe
doch in Australien gibt's jetzt schon ca. 12?/Stunde .
mag daran liegen, dass das preisniveau in australien um einiges höher ist als bei uns. schon allein die lebensmittel sind wesentlich teurer. auch bei aldi.... (ja, den gibts da auch).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freidenker10 28.06.2016, 17:52
54.

Na dann wird der Schampus ja in strömen fließen. Im Ernst, die Lohnsklaverei in D treibt mir echt Wut in die Augen! Niedrige Produktionskosten um die Bosse noch reicher zu machen ist echt das letzte! Wer soll von diesen 8,84 € leben können? Frechheit!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trader_07 28.06.2016, 17:56
55. Da ist...

Zitat von Kiwi.exe
doch in Australien gibt's jetzt schon ca. 12?/Stunde .
Da ist etwas Schmerzensgeld inkludiert, wenn man bei über 30 Grad im Schatten als Fruit Picker auf den riesigen Farmen arbeitet ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meine_foren 28.06.2016, 18:16
56.

Zitat von nogogirl
Hm, ich bin mir noch nicht schlüssig, was ich ihn zuerst fragen soll, nach einer Lohnerhöhung oder etwas mehr als den Mindesturlaub? Schwierig, wenn man weiß, dass es in dem UN seit 20 Jahren keine Lohnerhöhung gab. Und kommen Sie mir nicht mit was anderes suchen...in einer wirtschaftsschwachen Region ist es schwer, mit 2 kleinen Kindern einen besseren Job in TZ zu bekommen. Aber ich will nicht jammern, das Problem ist, dass DE zum Billiglohnland mutiert ist. Von der Politik unterstützt und gefördert.
In Ordnung, aber wenn man nicht begründet danach fragt, wird sich auch in den nächsten 20 Jahren nicht viel daran ändern. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
INGXXL 28.06.2016, 18:24
57. #50

Wenn man als Akademiker Taxifahrer arbeiten muss hat 1 das falsche Fach studiert oder 2. einen schlechten Abschluss. An der Uni Arbeit man als Doktorand und geht nach der Promotion in die Wirtschaft und kommt nur als Professor an die UNI zurück

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xcountzerox 28.06.2016, 18:32
58. Zuckerbrot und Peitsche

Auf der einen Seite wird jetzt überall berichtet über dieses ah so tolle Geschenk an die Bevölkerung. Auf der anderen führt mal die totale Überwachung ein. Alles schön wieder während Fussballturnieren.

Ich vermisse einen Bericht darüber bei SPON.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/BND-Reform-Bundesregierung-befuerwortet-grossflaechige-Internetueberwachung-3250327.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xcountzerox 28.06.2016, 18:37
59. Zuckerbrot und Peitsche

Auf der einen Seite wird jetzt überall berichtet über dieses ah so tolle Geschenk an die Bevölkerung. Auf der anderen führt mal die totale Überwachung ein. Alles schön wieder während Fussballturnieren.

Ich vermisse einen Bericht darüber bei SPON.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/BND-Reform-Bundesregierung-befuerwortet-grossflaechige-Internetueberwachung-3250327.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 9