Forum: Wirtschaft
Gescheitertes Verkehrsprojekt: Maut-Debakel wird noch teurer
Michele Tantussi/ REUTERS

Neuer Rückschlag für Verkehrsminister Andreas Scheuer: Sein Ministerium muss nach SPIEGEL-Informationen einräumen, dass die gescheiterte Pkw-Maut noch teurer wird.

Seite 1 von 9
ott.burgkunstadt 08.11.2019, 15:33
1. Anstand und Ehre

Herr Scheuer, es wird Zeit, dass Sie Ihr Amt und Ihr Mandat zurückgeben. Sie schaden der Politik dieses Landes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Robert Trabandt 08.11.2019, 15:37
2. Kaum zu glauben

Es ist einfach nicht zu glauben. Ein Minister verschuldet eines der größten finanziellen Debakel in der deutschen Geschichte, Millionenzahlungen werden fällig, er lügt über bestehende Vereinbarungen und Treffen, und bleibt trotzdem in der Regierung. Gleichzeitig wird darüber diskutiert, ob Menschen eine Grundrente gezahlt werden soll, die ihr Leben lang gearbeitet haben und sich dann noch prüfen lassen müssen, ob sie nicht vielleicht doch irgendwo Geld versteckt haben. Es passt einfach alles nicht mehr zusammen. Damit ist auch jedem klar, was ein möglicher Kanzler Söder oder Merz für dieses Land bedeuten werden: noch mehr Küngelei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wielaberger 08.11.2019, 15:40
3. Gratulation Herr Scheuer !

Berge von Steuergeldern völlig planlos in den Müll geschoben und noch immer im Amt !
So ist sie, unsere völlig desolate Regierung, ignorant weit über alle Schmerzgrenzen hinaus.
Wann endlich wird speziell CSU Minister aufgrund totalen versagens das Handwerk gelegt?
Totalversager Scheuer ist nicht derb erste! Diese "Partei" ist der Allgemeinheit unglaublich sowohl
völlig unsinnig als auch wirklich teuer. HEIMATMINISTER so ein Schwachsinn, ohne jede Existenzberechtigung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hdudeck 08.11.2019, 15:49
4. Da das ganze eine bayrisches Idee war und auch von Bayern

durchgezogen wurde, soll doch Bayern auch dafuer zahlen. Z.B Ueber den Finanzausgleich. Soweit ueber die bayrische Ueberhheblichkeit, alles besser zu wissen bzw machen zu wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joern.beneken 08.11.2019, 15:49
5. Rausschmeißen

sofort. Der Mann ist nicht länger tragbar.
Wo ist Frau Merkel? Ziehen Sie Konsequenzen, jeder andere im Job hätte schon längst gehen müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ollin 08.11.2019, 15:51
6. ... der VDA sucht einen neuen Präsidenten

... vielleicht wäre das was für Herrn Scheuer. Den Job als Vorstandschef bei Toll-Collect hat er ja gerade erst seinem ehemaligen Staatssektetär Dr. Gerhard Schulz vermittelt, der seinerzeit die schützende Hand des Ministeriums über Toll-Collect breitete und verhinderte, dass eine Anklage wegen Betruges weiterverfolgt wurde, weil das Ministerium sich nicht betrogen fühlte. Dafür hat man dann in einem späteren Vergleich wechselseitige Forderungen so verrechnet, dass Toll-Collect seine zuvor öffentlich als nicht gerechtfertigten bezeichneten Forderungen doch verbuchen durfte. Gibt es eigentlich schon einen Untersuchungsausschuss, der sich mit den Vorwürfen befasst? Herr Strate fand damals den Begriff/Tatvorwurf Veruntreuung von Steuergeldern o. ä. ganz passend... Wie wäre es wenn jmd der Frage mal nachgeht. Vielleicht der neue Generalsekretär der CDU, der ja etwas für die Glaubwürdigkeit seiner Partei tun möchte: es wäre sehr glaubhaft, wenn er den Eindruck ausräumen könnte, dass in korrupten Seilschaften zwischen Verkehrsministerium und Wirtschaft seit Jahren am Interesse des Steuerzahlenden Bürgers vorbei gearbeitet wird!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Taunusbär 08.11.2019, 15:54
7. In einem anderen aktuellen Artikel auf SPON ...

heißt es " Finanzierung der Grundrente; Wirtschaftsflügel der Union stellt sich gegen Scholz".
WANN stellt sich endlich mal jemand laut und öffentlich gegen diesen Kompetenz- und Bedenken-losen Minister-Darsteller und fordert dessen sofortigen Rücktritt ein. Diese Maut-Posse nimmt ja mittlerweile Trump'sche Ausmaße an, indem jeden Tag neuer Lug, Rechtsbeugung und Betrug ans Tageslicht kommt.
Wer so skrupellos mit Steuergeldern umgeht, hat in einer demokratisch gewählten Bundesregierung nichts verloren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Koana 08.11.2019, 15:54
8. Sobald ein Job mit dreifacher Appanage ....

gefunden, oder geschaffen ist, wird der Andy durch die Drehtür gehen.
Die arbeitende Klasse muss etwas härter anpacken, denn es sind ja nicht nur ein paar Andies zu versorgen, die dürfen ja auch noch die Gemeinschaftskasse öffnen und Freunde zur Selbstbedienung einladen.
Da bleibt für funktionierende Krankenhäuser, Schulen, Kultur kein Geld mehr übrig, die nehmen schamlos einfach alles was sie tragen können.

Wir schauen zu - und wählen sie alle vier Jahre wieder, bzw. in den Ländern alle fünf.....- und sorry, ist es in den Kommunen etwa anders?
Kann mir hier jemand einen Politokraten nennen, der nicht vom Knochen weg korrupt und egozentrisch ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noalk 08.11.2019, 15:55
9. DAS ist ein Skandal

Nicht die Skandälchen der Vergangenheit, die damals zu Rücktritten von Süßmuth oder anderer Minister geführt haben; die waren Peanuts dagegen. Sämtliche CSU-Minister des derzeitigen Kabinetts gehören gefeuert, allen voran Scheuer und Seehofer, denn die gesamte CSU hat das wegen bayerischer Wahlkampfgründe überhaupt erst auf den Weg gebracht. Bayern sollte daher auch die gesamten Kosten übernehmen müssen. Ironie des Schicksals: Merkel hat Recht behalten - mit ihr wird es keine Maut geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9