Forum: Wirtschaft
Gestohlene Firmengeheimnisse: USA werfen chinesischen Professoren Spionage vor
AP

Die US-Regierung beschuldigt sechs Chinesen der Wirtschaftsspionage. Sie sollen Geheimnisse amerikanischer Tech-Firmen geklaut haben. Bei drei der Verdächtigten handelt es sich um Professoren.

Seite 1 von 6
Bueckstueck 20.05.2015, 08:36
1. Die feinen Unterschiede

"Von Seiten des US-Justizministeriums hieß es, man sei verpflichtet die Geheimnisse amerikanischer Firmen zu schützen."

Und in Deutschland hilft der BND bei der US-Wirtschaftsspionage freundlich mit und das Kanzleramt versucht es zu vertuschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rotfront 20.05.2015, 08:39
2.

" Von Seiten des US-Justizministeriums hieß es, man sei verpflichtet die Geheimnisse amerikanischer Firmen zu schützen. "

Ein interessanter Satz.Und wie ist das bei deutschen Firmen?????

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rolarndt 20.05.2015, 08:39
3. Aber

europäische Firmen ausspionieren ist Amerikanern erlaubt? Oder wird es da eine Anklage gegen die NSA geben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nichzufassen 20.05.2015, 08:40
4. koestlich

Ein klasse Witz. Das Land, das den gesamten Globus auch nach wirtschaftlich verwertbaren Informationen ausspioniert, klagt Chinesen an, die moeglichereeise Daten geklaut haben, die die Amis vorher selbst geklaut haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crazy_swayze 20.05.2015, 08:43
5.

Die Krähe nennt den Raben schwarz. Wie lustig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ThePusher 20.05.2015, 08:48
6. und wenn ...

... die US Geheimdienste in Europa Wirtschaftspionage betreiben, ist das natürlich voll O.K.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rieberger 20.05.2015, 08:48
7. Was du nicht willst, das man dir tut, . . .

Ach nee, Wirtschaftsspionage ist ja total igitt. Da hat wohl der NSA kläglich versagt (Ironie aus).
Was bleibt ist klamheimliche Schadenfreude.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AnakinSkywalker 20.05.2015, 08:49
8. Tja so fühlt sich das an wenn ein anderes Land Wirtschaftsspionage betreibt :-)

Was jammern denn die Amis? Ist doch ganz normal, machen sie ja selber so. Messen die etwa mit zweierlei Maß? Fragen die jetzt auch in Peking nach ob sie da ermitteln und was veröffentlichen dürfen? Unsere Mutti macht das! Was für ein Schwachsinn!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olli118 20.05.2015, 08:49
9. Ach, wie schön es doch ein könnte....

Von Seiten des US-Justizministeriums hieß es, man sei verpflichtet die Geheimnisse amerikanischer Firmen zu schützen. Sollten die Beschuldigten verurteilt werden, drohen ihnen bis zu 50 Jahre Haft. Aha. Wirtschaftsunternehmen anderer Länder auszuspionieren ist aber vollkommen in Ordung, und ist sogar staatlich legitimiert. Im Gegensatz zu den USA hat unser Justizministerium / unserer Regierung aber keinerlei Interesse daran, die Geheimnisse deutscher oder auch europäischer Firmen zu schützen. Im Gegenteil: statt rückhaltlos aufzuklären, kriecht man den Amis in den Allerwertesten, mauert und mauschelt weiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6